Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 23:07



Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Die 2000er Jahre:Langweilig? 
Autor Nachricht
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Beiträge: 1671
Wohnort: Buccaneer's Den
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Oh nein, bloss kein Politik Thread :schmoll: . Das Stimmungsvergiftungsrisiko ist damit einfach zu hoch. :wink:


Do 12. Mai 2016, 23:49
Profil
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Oh nein. Keine Sorge. Wenn es nach mir ginge dann bliebe dieses Thema gerade in diesem Forum komplett aussen vor. :laughing:
Hier will ich über He-Man, Turtles, alte Castlevania, Snake Rattle N´Roll und Yps Hefte diskutieren und nicht nicht über Merkel, Strache, Hofer & Co. :violent: :mrgreen:
Wer mir noch immer nicht glaubt darf gerne 30 Sekunden auf mein Avatar starren und ich wiederhole die Frage dann. :mrgreen:


Do 12. Mai 2016, 23:59
Profil
The Last Ninja
The Last Ninja
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48
Beiträge: 539
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
AeonSun hat geschrieben:
Egal wie man es
versucht. Es wird immer jemanden geben der sofort versucht einem
ans Bein zu scheißen.
Ein Mann der klaren Worte. Das finde ich gut! In der heutigen Zeit, in der übertriebene politische Korrektheit in Mode ist, ist das genau das Richtige. Die Meisten hätten wohl gesagt "an der Karren pinkeln", dir will gleich einer ans Bein scheißen. Sehr schön! :mrgreen:
Ach übrigens, DAS ist doch ein Punkt, der für die 00er steht! Unterdrückung von alltäglichen "Kraftausdrücken" und vor allem übertriebene politische Korrektheit. Liegt an der kaputten Gesellschaft, die durch noch kaputtere Politiker ins Unglück gelenkt wird. Aber egal. "Schokoküsse" bzw. "Schaumküsse" statt "Negerküsse" sind die Folge, das "Zigeunerschnitzel" gibt es auch nicht mehr und so weiter und so fort. Selbst Tomaten werden vermessen und Bananen versucht man vorzuschreiben in welchem Winkel ihre Krümmung zu wachsen hat. Ist das gut? Natürlich nicht! Ansonsten siehe vorherige Beiträge. Das sind die 00er, und sie sind der Anfang vom Ende.
AeonSun hat geschrieben:
Im Falle von Nemesis will und möchte ich noch kein Urteil abgeben denn
dafür kenn ich ihn zu wenig (will sagen gar nicht).
Deswegen ist es für mich wichtig Ungereimtheiten hier und jetzt aus
der Welt zu schaffen denn es ist nicht in meinem Sinne in einem Feel-Good-Forum
Themen zu diskutieren die für alle Beteiligten in Stress ausarten.
Du sollst und kannst ja noch gar kein Urteil abgeben, egal wen es hier betrifft. Das wird alles mit der Zeit kommen. Du wirst dir schon dein eigenes Bild machen. Aber ich vermute mal, dass dein Bild nicht sehr viel anders ausfallen wird wie Meins. Wenn du dich hier erstmal durch die Threads gewühlt hast, wirst du immer wieder auf die weinerlichen und aggressiven Momente des werten Herrn stoßen, in denen mit Abgang "gedroht" wird, das "Scheiß Forum"- und "Mich interessiert inhaltlich hier nichts"-Gelaber hochgehalten wird und überhaupt die ganze Zeit nur "gemaßregelt", "verbessert" und genörgelt wird. Das geht schon seit jeher so. Einfach nur unpassend. Unpassender ist wohl nur das Wort "Moderator", was seit etlichen Jahren unter dem Nicknamen steht. Aber das ist ohnehin nur Deko! Ein Moderator moderiert, interessiert sich für den Inhalt des von ihm moderierten Forums und beleidigt erst Recht keine Mitglieder. Ein Moderator tätigt auch nicht etliche Jahre lang Aussagen wie:
nemesis hat geschrieben:
Es ist vielmehr ganz allgemein ein Problem, das ich mit diesem Forum und den geposteten Beiträgen habe. Wie dir sicherlich aufgefallen ist, hat sich meine Beteiligung in den letzten Monaten deutlich reduziert. Ich möchte hier niemanden zu nahe treten, aber der Großteil der geposteten Beiträge interessiert mich nicht. Die Themen, die ich aufgeworfen habe, finden hingegen keine Resonanz.
Und das ist noch eine moderate Forumulierung gewesen. Ist übrigens ein kleiner Auszug aus dem Tagesthemen-Thread von Seite 5. Das ist jetzt bereits 4 Jahre her, aber es trifft nach wie vor zu 100% den Kern des "Problems", und verändert hat sich seitdem absolut nichts. Nur der Anfangsbuchstabe seines Nicknamens ist auf einmal ein Großbuchstabe, und kein Kleiner mehr. Wie das wohl kommt? Hmm... :twisted:
Sorry, dass ich das hier nochmal kurz "breitgetreten" habe, aber das liegt auch mit daran, dass ich zu Beginn von Retropoly der Mod dieses Forums war und mir von genau diesem werten Herrn die Dinge, die er selbst stets praktiziert, groß und breit in schallender Lautstärke unterstellt wurden (zu Unrecht versteht sich :wink: ). Und ganz abgesehen davon hasse ich einfach inkonsequente Leute. Vor allem wenn sie dabei noch permanent am Weinen und Stänkern sind...
Wie dem auch sei: Ein "Feel Good-Forum" gibt es nicht. Es wird immer Leute geben, die man mehr, und Leute, die man weniger "mag". Hin und wieder ist auch jemand Verachtenswertes dabei, aber das sind Ausnahmeerscheinungen. Lass dich da hierbei nicht täuschen. :blind:
Da ist es auf jeden Fall wahrscheinlicher, dass man auf jemanden trifft, mit dem man mehr als nur den Schnittpunkt "Retro" hat.
Und: Bei einem Treff, sollte es denn mal sowas geben, relativiert sich einiges sowieso. Sind jedenfalls meine Erfahrungen bisher. Da kommt alles einfach nochmal ganz anders rüber.
AeonSun hat geschrieben:
Natürlich gehören Zankereien in jedem Forum dazu aber ich hoffe
das es in einem erträglichen Rahmen bleibt.
Keine Sorge, das tut es. Warum hast du ja selbst schon festgestellt: Es ist einfach zu wenig los.


Fr 13. Mai 2016, 05:32
Profil
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Beiträge: 14310
Wohnort: Eternia
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Würde sagen wir kommen zum eigentlichen Thema wieder zurück, denke es wurde zu dem Thema (Nemesis, PT) jetzt alles gesagt.

_________________
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......


Fr 13. Mai 2016, 07:44
Profil
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Wollt auch grad wieder anfangen zu zitieren aber hast recht.
Wir sollten zum Thema zurück kommen. :cool:


Fr 13. Mai 2016, 09:54
Profil
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Jul 2012, 19:57
Beiträge: 563
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Ach Thomas... :roll:


Fr 13. Mai 2016, 16:37
Profil
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Beiträge: 15077
Wohnort: bei Hannover
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Wow, jetzt bin ich mal ein paar Tage nicht da...

@PsychoT
Ich möchte jetzt hier nichts mehr über andere User lesen. Geht mir zu weit.

Kommt zurück zum Thema oder ich muss diesen eigentlichen schönen Thread dicht machen. Wäre schade drum...

_________________
Another Visitor. Stay a while – stay forever!
Retropoly auf Twitter


Fr 13. Mai 2016, 21:03
Profil ICQ Website besuchen
Cheater

Registriert: So 17. Okt 2010, 15:23
Beiträge: 17
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Hallo alle zusammen,

ich möchte auch mal wieder meine Meinung zu diesem Thema mitteilen, vorallem weil ja schon wieder das nächste Jahrzehnt zur Hälfte vorbei ist.

Wenn ich mir überlege für was die 2000er Jahre stehen dann fällt mir als erstes das Internet und Handys ein,auch wenn es beides schon vorher gab.In den 2000er Jahren wurden diese Dinge immer mehr massentauglich und bezahlbar

Ich glaube die 2000er waren auch der Beginn eines Jahrzehnts , in welchem man nur berühmt wurde,wenn man besonders blöd ist.Wenn ich mir anschaue welche Leute heutzutage in den Medien Aufmerksamkeit bekommen,dann ist das einfach nur zum fremdschämen.Könnte gut sein,das dies alles mit der ersten Big Brother Staffel los ging.Vielleicht kann sich noch jemand an Zlatko erinnern.Er war ja auch nur berühmt geworden wegen seiner "Intelligenz".Sieht man ja auch allgemein am Fernsehprogramm.Das wurde von Jahr zu Jahr immer schlimmer.Casting Shows sind auch so eine 2000er Sache.

Ansonsten steht dieses Jahrzent vielleicht auch dafür,dass die Gewalt,Kriminalität,Aggressivität ,Neid und Missgunst mit den Jahren immer schlimmer und schlimmer wurde.(Heute ist das alles noch schlimmer)Dies gab es zwar schon immer,vielleicht hat man es damals auch noch nicht so mitbekommen,weil es kein Internet gab,trotzdem bin ich der Meinung das früher allgemein alles harmonischer war und lange nicht so schlimm wie heute.

Im Bereich Film könnte es gut sein das man sich irgendwann an die Herr der Ringe,Harry Potter oder die Saw Reihe erinnert.Star Wars ist ebenfalls immer noch populär.
Es ist schwer beurteilen zu können welche Filme vielleicht irgendwann auch mal Kult sein könnten.Vermutlich können das die Kinder und Jugendliche von heute irgendwann besser beurteilen.

Welches Spielzeug es gab oder gibt ,an dass man sich mal so erinnern wird wie heute an HeMan kann ich nicht sagen.Daran glaube ich aber eher weniger.Nur Lego fällt mir ein.Das ist immer noch so beliebt wie damals und steht nicht für ein Jahrzehnt.Ansonsten denke ich,dass Kinder heute nur schwer mit Actionfiguren zu begeistern sind.

Eine spezielle Musikrichtung die man sofort mit den 2000er Jahren in Verbindung bringt gibt es auch nicht.Ich glaube die Zeiten sind auch vorbei,dass ein Jahrzehnt für eine spezielle Musikrichtung stehen wird.Vielleicht steht auch dieser ganze Gangster Rap Müll für die 2000er Jahre.Zumindest hatte diese Musik in den 2000er Jahren leider Erfolg und bekam viel Aufmerksamkeit.

Es war natürlich nicht alles schlecht in diesem Jahrzehnt,dass gewisse Etwas fehlt aber.Das man gerne zurückblickt und spezielle Jahrzehnte auch viel mit der Kindheit oder Jugend zu tun haben kann ich gut nachvollziehen.Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen das die Kinder von heute an soviel Besonderes aus dieser Zeit irgendwann mal denken werden.

Das aktuelle Jahrzehnt hat für mich noch viel weniger Identität und es ist für mich ganz klar das "Jahrzehnt des Digitalen".Das Internet ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Leben und nicht mehr wegzudenken.Die Kommunikation erfolgt oft nur noch auf digitaler Ebene,überall sieht man Menschen nur noch mit Smartphones.Per Knopdruck kann man jeden Film gucken den man will ,jedes Lied hören und zu jeder Zeit das kaufen was man möchte ohne noch viel in Geschäften danach zu suchen.Die Werbung im Fernsehen ist fast auch nur noch für Internetseiten, der Traumberuf für viele Jugendliche ist heute bestimmt "Youtuber" (Wer weis vielleicht hätte ich früher ähnlich gedacht,wenn man sieht wieviel Geld man bekommt und welche Dinge man mit vergleichsweise wenigen Klicks geschenkt bekommt)
Das alles wird immer mehr und mehr.Kühlschränke,Möbel,Autos, alles wird vernetzt.

Ich selbst bin und war schon immer ein großer Technik Fan und schaue mir auch alles mit Begeisterung an, trotzdem geht alles viel zu schnell.Kaum wird ein neues Produkt vorgestellt,wird schon über den Nachfolger disktutiert.Selbst wie beeindruckend heutzugtage der technische Fortschritt ist umso schneller wird es auch zu Elektroschrott.

Da viel zu schnell immer etwas neues erscheint,bleibt auch nichts besonders in Erinnerung.Viele können sich bestimmt noch daran erinnern wie man früher stundenlang vor dem Radio gehockt hat und gewartet hat bis die lieblings Lieder gelaufen sind um sie auf Kassette aufzunehmen.Das war zwar aufwendig aber man erinnert sich daran.Ich kann mir nicht vorstellen das man irgendwann mal an die MP3s denkt die man sich zusammengestellt hat.

Ich selbst möchte zwar auch nicht mehr auf die Vorteile und Bequemlichkeit des Internets verzichten,jedoch bleibt davon nichts besonders in Erinnerung da ständig alles weiterentwickelt wird.Die Schattenseiten des Internets bleiben jedoch unverändert.


Sa 14. Mai 2016, 20:24
Profil
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Ein schöner Beitrag den ich so nur unterstreichen kann.

Ich denke durch das ständige Surfen im Internet hat man immer das Gefühl das viel mehr Schlimmes
als zuvor auf der Welt passiert aber ich denke das ist einfach nur deswegen weil man ständig mit
Informationen gefüttert und zugemüllt wird.
Früher mal sah man sich einfach mal kurz die ZIB Nachrichten an oder die Zeitung und dann gings raus in
die Pampa.

Die 2000er sind für mich einfach nur noch Leute die wie Zombies in ihre Smart Phones gaffen.
Egal wo man hinsieht. Überall zeichnet sich das selbe Bild ab und wenn meine Arbeitskollegin
wieder mal ihr Handy schrottet dann ist Weltuntergang. Eigentlich tragisch und irrsinnig.
Ich muss zangsweiße jeden Tag an diesen verdammten Film denken. Wo man Felder mit
Gatorade besprüht und Müllberge höher sind wie Wolkenkratzer. :laughing:


Sa 14. Mai 2016, 21:10
Profil
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Beiträge: 3772
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Johnny:
Ja, Big Brother! Das hatte ich fast vergessen und Du Arsch musstest mich daran erinnern! :mrgreen:
Wie damals jeder Container-Depp anschließend Musik gemacht hat und diese sogar erfolgreich verkaufen konnte! Das war möglicherweise ein entscheidender Grund für mich - ich war ja damals Teenager - alternative Musik zu hören.

AeonSun:
Ey, was hast Du gegen Gatorade? Das enthält Elektrolyte! :wink:


Hier noch ein Video, das zum Thema passt. AeonSun, Du bist durch das Deaf-Forever-Forum hierher gelangt? Dann wird Dir das Lied vermutlich ganz und gar nicht gefallen :laughing: . Egal: Der Text ist super.



So 15. Mai 2016, 01:31
Profil ICQ
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Gatorade mag ich sogar aber nur das Blaue :mrgreen:

Saltatio Mortis. Die Band hab ich schon ewig nicht mehr gehört.
Hab mich irgendwann mit Mittelalter Metal-Rock Bands total
überhört. Aber der Song ist nice. :mrgreen:

Also den Wirbel um die ersten zwei Big Brother Shows hab ich noch
genossen. Das war in der Zeit als TV Total auch noch lustig war.
Aber ich war nie einer der BB jeden Tag geguckt hat. Hin und wieder
kam ich halt in den zweifelhaften Genuss aber es hat mich nicht
umgebracht. :laughing:


So 15. Mai 2016, 11:15
Profil
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Beiträge: 15077
Wohnort: bei Hannover
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Die erste BB Staffel mit Slatko und Jürgen war für mich damals der Knaller! Hatte damals meinen DSL Anschluss neu und sogar im Internet die Live Streams geschaut :laughing:

_________________
Another Visitor. Stay a while – stay forever!
Retropoly auf Twitter


So 15. Mai 2016, 22:02
Profil ICQ Website besuchen
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Schade nur das der Zlatko Kinofilm nie rausgekommen ist. :mrgreen:
Der Typ von der zweiten Staffel Walter ist auch Klagenfurter.
Mein Kumpel ist mit dem in der selben Klasse gewesen. Heute ist der
glaub ich Arzt.


So 15. Mai 2016, 22:05
Profil
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Beiträge: 14310
Wohnort: Eternia
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Dein Kumpel oder Walter :mrgreen:

_________________
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......


So 15. Mai 2016, 22:47
Profil
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40
Beiträge: 179
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Walter 8)


So 15. Mai 2016, 23:20
Profil
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Beiträge: 3772
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Mir ist nochwas eingefallen. Gehört streng genommen in die 90er, aber ich behaupte mal der Boom ging in deutschland erst in diesem Jahrtausend los (hab gerade mal nachgeschaut, rot und blau erschienen in Europa im Oktober 1999). Die Rede ist natürlich hiervon:



Man kann ja von den Mistviechern halten, was man will, aber die Gameboyspiele waren damals großartig und sind es heute immer noch! Die Pokemon-Reihe ist ein heißer Kandidat für den besten Soundtrack auf dem Original Gameboy.
Auf den Hype der Videospiele folgten leider ein nicht wirklich tolles Sammelkartenspiel und eine fuuuurchtbare Fernsehsendung.

Und noch eine Anekdote zu den frühen 2000ern die auf Japan zurückzuführen ist: Der Manga-Boom. Natürlich gab es Mangas und Animes auch schon vorher in Deutschland, aber wirklich ins Rollen kam das ganze mit der deutschen Veröffentlichung von DragonBall, Ende der 90er. Um die jahrtausendwende war Dragon Ball der absolute Hit, was durchaus komisch ist, wenn man bedenkt, dass die Mangas eigentlich in den 80er Jahren gezeichnet wurden. :wink:


Mo 16. Mai 2016, 12:29
Profil ICQ
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Beiträge: 14310
Wohnort: Eternia
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Also zum ersten Mal habe ich Pokemons glaube in der Gameboy Kamera gesehen als Bilder für die Fotos ? Das war so 97 ? 98 ? Aber würde auch sagen 99-20 ging der Hybe los um die kleinen Monster !

_________________
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......


Mo 16. Mai 2016, 13:44
Profil
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Aug 2014, 17:46
Beiträge: 269
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Die 2000er Jahre:Langweilig?
Hi,

ich habe mir nur den Anfangsbeitrag durchgelesen, nicht die ganzen Folgebeiträge.

Grundsätzlich gebe ich dir Recht: Die Moden ändern sich immer schneller, die Technik auch und es wird schwierig die einzelnen Bestandteile genau einem Jahrzehnt zuzuordnen.
Die 60er 70er und 80er konnte man relativ gut unterscheiden, bzw. man hat immer ein genaues Bild vor Augen.
Aber schon bei den 90ern hört es eigentlich auf. Was ist denn 90er ? Grunge oder Neon ?
MS Dos PC oder Windows 98 ?

In den 2000ern wird es noch schlimmer, da es technisch, modisch und musikalisch immer schneller voran gingund gleichzeitig alles irgendwie schon einmal da war.
Soll mir keiner erzählen dass in den letzten 10 Jahren neue Musikstile erfunden wurden ...

Und schließlich kommt noch hinzu dass wir keine Kinder mehr sind und die Dinge um uns herum nicht mehr einen so prägenden Charakter haben.
Kann gut sein dass meine Töchter in 20 Jahren nostalgisch zurückschauen auf eine Zeit in der wir noch auf Smartphones und Tablets herumgewischt hatten.

_________________
PCs:
XT mit Hercules-Grafikkarte | 386 SX 16 | 386 DX 33 | 486 SX 25 | 486 DX2 80 | Pentium 3(?) 466 | AMD Athlon 2000+ | MAC ! :)

MAGs:
DOS International | PC Joker | PC Player | Gamestar


Fr 6. Jan 2017, 16:43
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de