Nintendo iQue Player

Alles über klassische Computer -und Videospiele Hardware. DOS PC, C64, Amiga, NES, SNES, Mega Drive, Emulatoren etc.

Moderator: Bulletrider

Antworten
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 18445
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Nintendo iQue Player

Beitrag von Rider » Fr 3. Apr 2020, 18:34

Diese Konsole war mit gänzlich unbekannt. Kam von Nintendo nur in China raus. Ich schätze bei Sammlern wird das Teil sehr begehrt sein.
Habt ihr von dem Teil gewusst?

Another Visitor! Stay a while – stay forever

Benutzeravatar
Hardy
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 23:05
Kontaktdaten:

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Hardy » Fr 3. Apr 2020, 21:08

Davon habe ich mal gehört, aber nur wenig Erinnerung dran

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4459
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Wicket » Sa 4. Apr 2020, 13:19

Ich kannte das noch nicht.
kaufen kaufen kaufen!
:mrgreen:


(als ob)

Benutzeravatar
Chibby
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Chibby » Sa 4. Apr 2020, 15:37

Ich bin dafür nicht unbedingt die richtige Zielgruppe, um mich anzusprechen muss auch das Design was für mich haben. Da Punktet der Gerät mal 0,000 bei mir :zweifel:. Wobei es auch nicht viel von Nintendo gibt was bei mir vom Design her gut ankam. Der NES und der Gameboy sind weit vorne im Retro Segment, in der Neuzeit die Wii und die Switch. Alles dazwischen war für mich in der Regel:

Bild

Einen N64 oder dieser Kübel, oder war es Cube, würde ich mir nur in Zeitungspapier oder in einem Schuhkarton getarnt ins Regal stellen. Den SNES finde ich zwar schon irgendwie hässlich, aber der passt schon zum Nintendo Konzept. Ist in diesem Fall nicht abwertend gemeint, Nintendo verbinde ich mit quietschbunt kinderfreundlich. Mario & Zelda, die Idee mit den bunten Knöpfchen am Controller war da nicht so verkehrt. Gefällt mir trotzdem nicht so vom Design her. Spricht mich dann wohl trotzdem eher an als der China-Kübel. Der sieht optisch nicht so nach "damit will ich spielen" aus.

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4459
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Wicket » So 5. Apr 2020, 23:38

Chibby hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 15:37
Einen N64 oder dieser Kübel, oder war es Cube, würde ich mir nur in Zeitungspapier oder in einem Schuhkarton getarnt ins Regal stellen.
Suchst Du etwa Streit? :aufmaul:

Der Gamecube war bzw. ist doch absolut fantastisch! Klar, dieses dämliche Lila, bzw "Indigo" :roll: braucht kein Schwein, aber in schwarz, weiß oder silber sieht der doch total gut aus! Die Controller sind auch über jeden zweifel erhaben - zumindest für 3D Titel (das Steuerkreuz ist viel zu klein). Der Gamecube ist ein klasse System gewesen, hatte super Spiele und sah auch viel besser aus als die Konkurrenz (*hust* XboX).

Die Wii hingegen... ok ein absoluter Reinfall (optisch) war das nicht unbedingt, aber die sieht halt aus wie ein Apple Computer und nicht wie ein Videospielsystem.

Dieser IQue Player... keine Frage. Sieht furchtbar aus! Der N64 hatte ja wenigstens 4 bunte Controller oder war im besten Fall selbst farbig und tranparent.

Benutzeravatar
Chibby
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Chibby » Mo 6. Apr 2020, 01:19

Wicket hat geschrieben:
So 5. Apr 2020, 23:38
Der Gamecube war bzw. ist doch absolut fantastisch! Klar, dieses dämliche Lila, bzw "Indigo" braucht kein Schwein, aber in schwarz, weiß oder silber sieht der doch total gut aus! Die Controller sind auch über jeden zweifel erhaben - zumindest für 3D Titel (das Steuerkreuz ist viel zu klein). Der Gamecube ist ein klasse System gewesen, hatte super Spiele und sah auch viel besser aus als die Konkurrenz (*hust* XboX).
:zweifel: Bist du des Wahnsinns?! Du solltest mal einen Abstrich auf Geschmackscorona testen lassen :mrgreen: :P.

Ich habe gerade die Controller gegoogelt von dem Kübel. Dieser Controller, kann der wirklich gut sein? Der sieht ja aus wie ein Unfall im Labor bei Toys R Us!? :mrgreen:
Ich muss an dieser Stelle aber zugeben, Nintendo 64, der Gamekübel (weder der noch die Xbox bekommen einen wertige Optik Blumentopf von mir) und sowas wie der Saturn sind total an mir vorbei gegangen. Ich hab keine Ahnung was die für Spiele hatten und wie die so waren qualitativ (Ausnahme Golden Eye und Turok, die waren oft Nerdgesprächsstoff, habe die aber nie am Original gesehen). Zu der Zeit hatte in meinem direkten Umfeld keiner Nintendo HW. Wenn einer eine Konsole hatte, dann eine PS. Bin jetzt gerade schon ein wenig Neugierig. Muss ich mir morgen mal auf Youtube ansehen ob es da Marios und Zeldas gab die ein Emulatorexperiment wert wären.
Wicket hat geschrieben:
So 5. Apr 2020, 23:38
Die Wii hingegen... ok ein absoluter Reinfall (optisch) war das nicht unbedingt, aber die sieht halt aus wie ein Apple Computer und nicht wie ein Videospielsystem.
Doch, doch die sieht schon aus wie ein Videospielsystem. Aber wie ein gutaussehendes wertiges Videospielsystem :mrgreen:.
In Sachen bunt aber stilsicher gefällt mir die Switch ganz gut. Obwohl das ja eher ein Handheld Transformer ist als eine rein stationäre Konsole. Es hat diesen bunten Nintendo Friede,Freude, Eierkuchen Games Touch und sieht trotzdem gut und Erwachsen aus.

Ein Kollege hat mal für einen Abend seinen alten Megadrive ausgebuddelt. Ich war echt :zweifel: ... irgendwie voll billiger Plastikschrott und das Feeling der Controller in der Hand... Katastrophe. Da lobe ich mir einen gut erhaltenen Commodore mit einem Competition Pro. Den Test of Time hat der Megadrive bei mir nicht bestanden. Als Kind gefiel der mir sehr gut.

PS: Habe vor geraumer Zeit Shaft mal wieder gesehen. Musste erst mal stoppen, was hat denn der fiese Bösewicht, der reiche Rassist (hätte beinahe Patrik Bateman geschrieben, Bale ist bei mir sowas von in dieser Rolle gespeichert :mrgreen:) da für eine exotische Konsole im Wohnzimmer? Einen Gamecube! (OK musste erst recherchieren was das für ne komische PS war :laughing:)
Schon irgendwie lustig, der gewissenlose Mörder spielt keine Sony Prügelkillerspiele, sondern familienfreundlich auf einem Nintendo. :mrgreen:

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4459
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Wicket » Mo 6. Apr 2020, 15:09

Vielleicht ein Fan von Eternal Darkness und Resident Evil 4?

Benutzeravatar
Chibby
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Chibby » Mo 6. Apr 2020, 15:49

Ich habe bei meinem Schuhkartonpost ein nicht unwichtiges Detail übersehen. :oops:

In einem Wohnzimmer Anno 2012+ haben solche Toys R Us Designstudien für meinen Geschmack nichts zu suchen. In einem speziellen Retrozimmer dagegen sieht die Sache für mich wieder anders aus. Da passen die Dinger wieder ganz anders rein. :top:
Sonderfall, ein Wohnzimmer z.B. welches es schafft eine Retroecke/-bereich zu integrieren, die von der Präsemnation ( :mrgreen: ) nicht wie Flohmarktstand/runtergerockte 90er Videothek rüber kommt könnte auch funktionieren. Oder eine Mischung daraus die im Gesamtbild gut aussieht. Wobei das natürlich fürchterlich der einzelnen Geschmacksverkalkung unterworfen ist. :mrgreen:

Übrigens, wo wir gestern bei fürchterlich hässlichen Controllern angekommen waren :P, falls ich mir mal ein Retropie Dingsbums basteln sollte steht das Ding hier als Controller dafür hoch im Kurs bei mir :lechz:.

Vergangenheit + Moderne + Schick

Bild

Benutzeravatar
Kopremesis
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2601
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Kopremesis » Mo 6. Apr 2020, 16:01

Der gefällt mir auch! Guter Tipp für ein eventuelles Retropie! :top:

Benutzeravatar
Chibby
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von Chibby » Mo 6. Apr 2020, 22:47

Kopremesis hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 16:01
Der gefällt mir auch! Guter Tipp für ein eventuelles Retropie! :top:
Zu diesem Controller würde am besten das NESPie Gehäuse passen:

Bild

Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 1743
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von PsychoT » Di 7. Apr 2020, 00:26

Rider hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 18:34
Diese Konsole war mit gänzlich unbekannt. Kam von Nintendo nur in China raus. Ich schätze bei Sammlern wird das Teil sehr begehrt sein.
Habt ihr von dem Teil gewusst?
Ja, es aber direkt wieder verdrängt. Unnützes Wissen. Ist ja auch nur für Chinesen gemacht worden. Aber vom Konsolenverbot in China hatte ich zuvor noch nichts gehört. Reiner Schwachsinn. Aber das ist das Essen von Fledermäusen o.ä. auch, heraus kommt Corona...
Wicket hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 15:09
Vielleicht ein Fan von Eternal Darkness und Resident Evil 4?
Sehr schöne Exklusiv-Spiele! Nicht zu verachten sind auch Resident Evil Zero, Resident Evil Remake, Resident Evil 2, Resident Evil 3, Resident Evil Code Veronica X, Bloodrayne, Blood Omen 2, Knights of the Temple oder Metroid Prime. Und es gibt noch mehr, siehe auch meine Sammlung. :blind:

Übrigens, das iQue-Dinge wird aktuell 4mal auf eBay angeboten. Das günstigte Angebot geht über knapp 630 €. Sind mal wieder völlig übertriebene selbst ausgedachte Mondpreise, die keine Sau bezahlen wird. Daher gilt dasselbe wie für andere Angebote dieser Art, ob nun Spiel oder Konsole: Der Angebotespreis ist nicht der tatsächliche Wert!

Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2364
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Nintendo iQue Player

Beitrag von MIX » Di 7. Apr 2020, 08:19

Rider hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 18:34
Diese Konsole war mit gänzlich unbekannt. Kam von Nintendo nur in China raus. Ich schätze bei Sammlern wird das Teil sehr begehrt sein.
Habt ihr von dem Teil gewusst?
Ne, hab ich auch nicht mit bekommen. Aber nach deinem gezeigten Video, hat es mich schon interessiert, was es mit einem 'Konsolen-Verbot' auf dem Chinesischen Festland auf sich hat.
Es ist ja nicht so, dass Handys
Download.jpg
Download.jpg (4.8 KiB) 609 mal betrachtet
mit denen man Gamen konnte oder Handhelden wie der Gameboy dort nicht existierten.
.
Das Verbot speist sich aus der Kommunistischen Ideologie. Es ist so ähnlich zu verstehen, wie hier einst in der DDR westliche Einflüsse als Staats-zersetzend galten.
Es wird behauptet, das Verbot (2000-2015) kam zum Schutz der Kinder-Spielsuchtgefahr heraus, initiiert von Eltern.
Die Eindämmung von Raubkopien wird aber auch eine Rolle gespielt haben, warum das so regional begrenzt war.
Die wirtschaftliche Entwicklung lässt sich üblicherweise nicht durch Ideologien aufhalten.
Auszug Chinesischer Seiten (Googel Übersetzter) über die Einführung des Systems iQue in China:
http://www.chuapp.com/article/251110.html
Unbenannt-2 Kopie.jpg
.
Rider hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 18:34
Ich schätze bei Sammlern wird das Teil sehr begehrt sein.
Mal sehen. iQue hat ja noch bis 2009 weiter entwickelt. Aus den Berichten, geht jedenfalls hervor, dass der Konsolen-Pad recht günstig war, weil die chinesische Zielgruppe
kein Geld hatte.
https://www.ique.com/products/M_Player.htm
.
Irgendwo liebe ich ja solche Entwicklungen, weil es immer wieder passiert, dass da echt schöne Produkte entstehen.
Die ganze Aufmachung der iQue-Verpackung, um den Kunden 'harmlos' zu erreichen, ist irgendwie süß gemacht :D
.
Faszination Heimcomputer

Antworten