Comics

Für alle, die auch analoge Unterhaltung schätzen...

Moderator: Bulletrider

Antworten
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4487
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Comics

Beitrag von Wicket »

godzillainhell_1.jpg
godzillainhell_2.jpg
godzillainhell_3.jpg

:shock:

Ich höre gerade den Soundtrack vom neuen Godzilla Film und finde zufällig heraus, dass es derzeit eine Sammlung an Comics im Humble Bundle gibt. Hat mich jetzt nicht sooo interessiert, aber Godzilla in Hell?!? Ok, das klingt interessant.

Hab gleich mal nachgeschaut ob es davon einen echten Comic, mit Tinte auf Papier und so, zu kaufen gibt... ist nicht bezahlbar.
amazon
humble bundle
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14618
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Comics

Beitrag von Bulletrider »

Allein wie geil der "Abandon..." Text da gezeichnet ist - geil! :D :top:
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4487
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Comics

Beitrag von Wicket »

Ich hab zwei Comics zu der Netflix Serie Stranger Things gelesen. Beides Weihnachtsgeschenke die hier ein halbes Jahr herumlagen...
Aus irgend einem Grund verbinde ich Comics lesen mit Sommer. Das bedeutet nicht dass ich ausschließlich im Sommer Comics lese, aber irgendwie habe ich jedes Jahr im Sommer spontan Bock auf Comics.
stranger comics 01.jpg
stranger comics 01.jpg (276.38 KiB) 339 mal betrachtet
"The Other Side" erzählt die handlung aus der ersten Staffel aus der Sicht von Will Byers. Klingt nach einem ganz interessanten Konzept, aber ich hatte irgendwie den Eindruck dass ich absolut nichts neues über die handlung erfahren habe. Der Zeichenstil ist sehr realistisch und sehr nah an der Serie, aber irgendwie wirken die Gesichter der Kinder leblos und Puppenhaft. Hat mich zwischendurch durchaus an "Dingsda" erinnert und das ist echt schade, denn die Kids (und deren Schauspieler) sind eigentlich genau das was die Serie so großartig gemacht hat. Das einzig Positive was ich zu dem Comic schreiben kann ist die Passage in der Will mehr und mehr den Verstand verliert und die Welt des "Upside Down" sich mehr und mehr mit seinen D&D Fantasien vermischt, was zu einem großen Bild des Demogorgons führt - bzw. einer Mischung zwischen dem Stranger Things Demogorgon und dem aus Dungeons and Dragons:
stranger comics 03.jpg
stranger comics 03.jpg (340.86 KiB) 339 mal betrachtet
"Stranger Things: Six" hingegen ist ein Prequel und handelt von der tragischen Geschichte von Six, einem Mädchen mit hellseherischen Fähigkeiten, die in dem gleichen Institut... "untergebracht ist" wie Eleven. Auch hier hatte ich nicht das Gefühl dass irgend etwas besonders interessantes passiert. Die ganze Geschichte ist einfach nur traurig und führt letztendlich zu nichts.

Ich kann also keinen der beiden Comic wirklich weiterempfehlen, aber ich bin auch ein ziemlicher Snob. Ich hoffe aber dass zumindest Bullet sich über das eine Foto freut dass ich gemacht habe. :wink:
stranger comics 02.jpg
stranger comics 02.jpg (142.36 KiB) 339 mal betrachtet
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14618
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Comics

Beitrag von Bulletrider »

Wicket hat geschrieben: So 14. Jun 2020, 14:48 Ich hoffe aber dass zumindest Bullet sich über das eine Foto freut dass ich gemacht habe. :wink:
Tut er, tut er... Danke :D :bier: Groß interessieren tun mich die Comics jetzt nicht wirklich, aber die von Dir geknipste Seite sieht schon schick aus und der Bezug (gerade in der Pose) des eigentlich anders ja anders aussehenden ST Demogorgons zum klassischen D&D kommt auch gut rüber. :-)
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4487
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Comics

Beitrag von Wicket »

Ich mache an dieser Stelle nochmal Werbung für die Seite Humble Bundle:

Da gibt es ja immer mal wieder Comics zu Schleuderpreisen. Kürzlich waren das die ganz alten Judge Dredd Comics, zur Zeit gibt es ein Bundle mit Transformers und G.I. Joe Crossover Comics (von Terminator bis my Little Pony alles vorhanden) und, vie interessanter, die Comics die der Serie The Boys als Vorlage dienten.
01.jpg
01.jpg (94.26 KiB) 55 mal betrachtet
Ich finde die Amazon-Serie sehr, sehr cool und um ehrlich zu sein auch wesentlich besser als die Comicvorlage. Hier ist doch einiges deutlich anders. Während der rest der Bande ziemlich gut getroffen ist, war der Comic-Butcher ein absoluter Schrank. Jemand neben dem der Hulk aussah wie ein Lauch. Dafür ohne Bart und mit einem dümmlichen Grinsen. Hughie sieht im Comic aus wie... Simon Pegg? Aus Shaun of The Dead? Naja, dann ist es ja kaum verwunderlich warum Simon Pegg in der Serie Hughies Vater spielt...
Übrigens ist der Comic aus künstlerischer Sicht... gar nicht mal so gut. Alle Personen wirken hässlich verzerrt und die Farben sehen nach frühen digital eingefärbte Comics aus (die Reihe ist aber von 2007, also eher "billig" als "früh"). Ich bin da leider absolut kein Fachmann. Für mich sieht es einfach nur billig aus. Ich frage mich ob der Comic in schwarz-weiß nicht eh besser funktioniert hätte.

Inhaltlich erkennt man viel aus der Serie wieder, vieles ist aber auch GANZ anders. Ob im Guten oder im Schlechten habe ich noch nicht entschieden. Habe erst den ersten Sammelband durch. Der Comic wirkt in mancher Hinsicht zahmer und in anderer Hinsicht deutlich krasser als die Serie. Außerdem sind "die boys" deutlich kaputter und wirklich nur dabei um ein paar Supes so richtig die Fresse zu polieren. Das geht natürlich nur wenn man vorher selber heimlich ein Bisschen mit illegalen Substanzen experimentiert hat ...

Alles in allem ziemlich wirres Zeug. Ich kann gerne mehr dazu schreiben, wenn ich weiter gelesen habe. Die ersten zwei Sammelbände gibt es als pdf für etwa 80 cent.
02.jpg
02.jpg (258.19 KiB) 55 mal betrachtet
https://www.humblebundle.com
Benutzeravatar
Kopremesis
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2709
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Comics

Beitrag von Kopremesis »

Die Comics gibt es da ja nur in digitaler Variante, oder? Das ist dann nämlich nix für mich...
Benutzeravatar
Chibby
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3996
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Comics

Beitrag von Chibby »

Kopremesis hat geschrieben: Di 15. Sep 2020, 19:29 Die Comics gibt es da ja nur in digitaler Variante, oder? Das ist dann nämlich nix für mich...
Ich bevorzuge klar Papier, aber es gibt echt gute Lösungen. Alle Comixology mäßigen Apps sind richtig gut z.B. funktionieren auch im Browser gut, aber besten lesen sich digi Comics aber vom Tablet. Hatte mir mal das iPad meiner Eltern für ne Comixology Reihe und ein paar CBR/CBZ Bände geliehen. War am iPad tatsächlich die beste Lösung. Kein hin und her gezoome wie am Handy, besser präsentiert vom Format her als am MBP, auch wenn das einen Kernpornodisplay hat.

Kurz gesagt, digi Comics, leider auch geil. :mrgreen: :ka:
Benutzeravatar
Kopremesis
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2709
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Comics

Beitrag von Kopremesis »

Ne, da bin ich vollkommen retro. Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, ein Buch nicht auf Papier zu lesen.
Lesen auf dem Handy oder im Browser ist immer nur "mal eben nachlesen"...
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5653
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Comics

Beitrag von Ken-sent-me »

Klar ist ein Comic eigentlich aus Papier... Aber ich bin auch großer Fan von E-Comics auf dem Tablet. Oder so die alten Joker oder andere komplette Sammlungen von Computermagazinen... alles in einer Hand und immer dabei... So schön Praktisch; Gerade für den Urlaub.
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4487
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Comics

Beitrag von Wicket »

Papier ist mir auch lieber! Ganz besonders wenn mir die Comics oder Bücher oder was auch immer wirklich am Herzen liegen. Ich habe ja sogar Webcomics in gedruckter Form im Regal stehen.
Aber hier bekommst Du zwei dicke Sammelbände (und mehr) für 80 cent. Das lohnt sich ja schon zum mal reinschnuppern und den Comic mit der Serie vergleichen.

Hier bekommt man 12 Sammelbände (und Spin Offs und noch eine andere Comicserie) für weniger als 13€ während ein einzelner Sammelband auf Papier bereits 29,- kostet!

Ich find's super, auch wenn ich gerne mit einem "echten" Comic in der Hand am Rheinufer chille.
Antworten