The Book of Questions

Für alle, die auch analoge Unterhaltung schätzen...

Moderator: Bulletrider

Antworten
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5578
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

The Book of Questions

Beitrag von Ken-sent-me » Mi 30. Jul 2008, 23:12

Grade bei Web.de entdeckt...

http://magazine.web.de/de/themen/lifest ... age=0.html

Das Buch such ich schon seit ca. 15 Jahren... damals war ein artikel darüber im Stern oder so... wusste aber nicht mehr wies heisst.

Das Buch beeinhaltet im Prinzip nur ein paar Hundert Fragen, über die man nachdenken und diskutieren kann...

Fragen wie:

- Würden Sie gern Ihr genaues Todesdatum wissen?

- Würden sie einem Schmetterling die Flügel ausreissen, wenn sie dafür einen tollen 1-Wöchigen Urlaub ihrer Wahl bekämen?

- Sie haben die Chance die Liebe ihres Lebens kennzulerne, wüssten jedoch dass dieser Mensch in einem Jahr sterben wird. Würden sie ihn kennen lernen wollen?

- Würden sie gerne ewig Leben?

- Wären Sie lieber blind oder taub?

- Wären Sie zu einer Ehe bereit, die perfekt ist - bis auf die Tatsache, dass der Sex fehlt?


Find ich ganz spannend.
Habs mir gleich mal bestellt :wink:

Corrin
Foren-Methusalem
Foren-Methusalem
Beiträge: 1496
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 12:32
Wohnort: Altersheim "Rheumasalbe"
Kontaktdaten:

Beitrag von Corrin » Do 31. Jul 2008, 14:49

Hatte ich auch gelesen, irgendwie alles recht "normale" Fragen in meinen Augen. Habe mir mal kurz Gedanken gemacht zu den Antworten.
Ich verstehe den Hype der dadrum gemacht wird nicht ?

-Würden Sie gern Ihr genaues Todesdatum wissen?
Ja, das Ende eines jeden ist eh unausweichlich, warum nicht die letzten Tage in saus und braus leben ? Gute Idee ...

- Würden sie einem Schmetterling die Flügel ausreissen, wenn sie dafür einen tollen 1-Wöchigen Urlaub ihrer Wahl bekämen?
Klar, hätte mehr Sinn als nen Schmetterling zu fangen und aufgepikst in irgend ne Sammlung zu packen.

- Sie haben die Chance die Liebe ihres Lebens kennzulerne, wüssten jedoch dass dieser Mensch in einem Jahr sterben wird. Würden sie ihn kennen lernen wollen?
Kommt drauf an was meine Frau dazu sagt ... und wer sagt das das nicht die Liebe meines Lebens ist nach mittlerweile 21 gemeinsamen Jahren ???

- Würden sie gerne ewig Leben?
Niemals - denn nichts ist wirklich ewig.

- Wären Sie lieber blind oder taub?
Weder noch, da ich beides nicht bin wärs mir egal.

- Wären Sie zu einer Ehe bereit, die perfekt ist - bis auf die Tatsache, dass der Sex fehlt?
Die Frage kommt bestimmt von einer Frau - wetten ? Es gibt auch z.B. Querschnittsgelähmte die glücklich verheiratet sind. Warum also nicht ?
Hol Dir dieses Posting als Klingelton auf Dein Handy! Sende Idiot an die 0815.

8,99 €/SMS, Zzgl. Providergebühren

Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5578
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Beitrag von Ken-sent-me » Do 31. Jul 2008, 15:04

- Würden sie einem Schmetterling die Flügel ausreissen, wenn sie dafür einen tollen 1-Wöchigen Urlaub ihrer Wahl bekämen?

Klar, hätte mehr Sinn als nen Schmetterling zu fangen und aufgepikst in irgend ne Sammlung zu packen.
Naja gut, einen Menschen zu töten um ein sein Vermögen zu kommen hätte auch mehr sinn als einen menschen einfach so zu töten, aber das machts doch noch lange nicht richtig...

Ausserdem könnte man denn dann noch freude aun dem urlaub haben?!

und wer sagt das das nicht die Liebe meines Lebens ist nach mittlerweile 21 gemeinsamen Jahren ???
Naja bei ca. 7 Millarden Menschen auf der Welt ist die Chance eher gering, dass sie die perfekte ist...
Wobei ich auch davon ausgehe dass noch niemand zufällig jemals den Partner gefunden hat, der von allen Menschen auf der Welt derjenige ist der am besten zu ihm passt...

Corrin
Foren-Methusalem
Foren-Methusalem
Beiträge: 1496
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 12:32
Wohnort: Altersheim "Rheumasalbe"
Kontaktdaten:

Beitrag von Corrin » Do 31. Jul 2008, 22:36

Stop ! Einen Menschen töten ist bei weitem etwas anderes als einem Schmetterling die Flügel zu entfernen . Wenn ich mir Gedanken drüber mache wieviele andere Insekten an mir und meinem Möppi zerschellen jedes mal wenn ich unterwegs bin könnte ich wohl nicht schlafen des Nachts.

Und wie war das ? Nobody is perfect.
Hol Dir dieses Posting als Klingelton auf Dein Handy! Sende Idiot an die 0815.

8,99 €/SMS, Zzgl. Providergebühren

Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5578
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Beitrag von Ken-sent-me » Do 31. Jul 2008, 23:07

natürlich ist es etwas anderes... ich wollte mit dem vergleich nur zeigen das etwas schlechtes zu tun nicht dadurch besser wird, weil es leute gibt die noch schlechteres tun...


Und perfekt... naja... perfekt ist definitionssache...

Man nehme drei Personen
Die eine Person passt besser zu mir als jene, diese wiederum besser als die andere...
So entsteht eine kleine Rangliste. Platz 1 passt von den dreien am besten zu mir, Platz 3 am wenigsten...

Wenns diese Liste nun mit allen ~7 Milliarden z.zt. lebenden Menschen gäbe, dann würd ich schon gerne die Person treffen wollen die DA ganz oben steht...

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Wicket » Fr 1. Aug 2008, 01:18

Ewig Leben? - Ja.
Endlich hätte ich nicht mehr das Gefühl Zeit zu verschwenden. Göttlich!
Keine Hektik mehr, dafür ein unglaubliches Maß an Wissen.

Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5578
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Beitrag von Ken-sent-me » Fr 1. Aug 2008, 02:30

jo da wär ich auch für!
Vorrausgesetzt man altert nicht und man kann es selbst beenden...
Sonst würde man sich ja irgendwann langweilen, wenn irgendwann mal nichts mehr ist...

Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 17554
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Rider » Fr 1. Aug 2008, 11:55

Vorrausgesetzt man altert nicht und man kann es selbst beenden...
Sonst würde man sich ja irgendwann langweilen, wenn irgendwann mal nichts mehr ist...
Das ist doch mal ne Aussage :mrgreen:
Another Visitor! Stay a while – stay forever

nemesis

Beitrag von nemesis » Fr 1. Aug 2008, 19:39

Gott bewahre, bloß nicht ewig leben. Wenn alles um einen herum vergeht, nichts einem bleiben kann, jede Person, die einem etwas bedeutet, sterben wird, während man selbst weiterlebt - ein Albtraum. Außerdem ist die Frage ob man geistig wirklich in der Lage wäre, den immerwährenden Wandel wirklich nachzuvollziehen. Sonst fühlt man sich genauso in der Welt verloren (oder noch viel mehr) als es alten Leuten heute schon geht.

Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 17554
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Rider » Fr 1. Aug 2008, 20:54

Klingt nach Highlander :cool:
Another Visitor! Stay a while – stay forever

nemesis

Beitrag von nemesis » Mo 4. Aug 2008, 21:33

Wie es der Zufall will, findet sich in der Erzählung "Der Unsterbliche" von Jorge Luis Borges ein ausgezeichnet passender Absatz dazu:
Der Tod (oder die Anspielung auf ihn) macht die Menschen wertvoll und anrührend. Das Bewegende an ihnen ist ihr gespenstischer Zustand: jede Handlung, die sie ausführen, kann die letzte sein; es gibt kein Gesicht, das nicht bald zerfließen wird wie das Gesicht in einem Traum. Alles hat bei den Sterblichen den Wert des Unwiederbringlichen und des Gefährdeten. Bei den Unsterblichen dagegen ist jede Handlung (und jeder Gedanke) das Echon von anderen, die ihr in der Vergangenheit ohne ersichtlichen Beginn vorangingen, oder zuverlässige Verheißung anderer, die sie in der Zukunft bis zum Taumel wiederholen werden. Es gibt kein Ding, das nicht gleichsam verloren wäre zwischen unermüdlichen Spiegeln. Nichts kann nur ein einziges Mal geschehen, nichts ist auf kostbare Weise gebrechlich.
Aus Jorge Luis Borges - Der Aleph, S. 24.

BTW: "Highlander" habe ich nie gesehen. :wink:

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4155
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Wicket » Di 5. Aug 2008, 19:23

Ein schöner Text, der mich aber nicht überzeugt.

Sleep all day, Party all Night
Never grow old, never die


:twisted: :P

Antworten