Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Hier kann über moderne Konsolen/PCs und Spiele diskutiert werden

Moderatoren: Bulletrider, Kopremesis

Antworten
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Punisher81 hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 17:27
Voodoo1979 hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 16:02 Heute ist Release von "Zelda - Skyward Sword HD" für die Switch.
Meine Frau hat es auch vorbestellt aber dieser verdammte Postbote taucht einfach nicht auf. :aufmaul:
Ich hoffe mal es kam noch an?

Ich habe gestern reingespielt (weniger als 1,5h) und es gibt wie erwartet Licht und Schatten.
Die kleinen Verbesserungen machen sich definitiv bemerkbar, es steuert sich präziser und angenehmer (egal ob mit Controller- oder Bewegungssteuerung), trotz nach wie vor sehr gemächlichem Einstieg, ist es nicht mehr so zäh wie beim Original damals und es läuft rund und mit 60 Bildern.
Technisch ist das so eine Sache, es ist in Sachen Texturen und Auflösung natürlich verbessert und es gefällt mir auch noch irgendwie, war aber auf der Wii schon technisch nicht auf der Höhe und ist jetzt schon recht altbacken, dafür haut mich die Musik nach wie vor aus den Socken.

Ich bin froh wenn ich den Tutorial-Bereich endlich rum habe und freue mich auf die Items und die Dungeons, denn dass waren damals die Highlights für mich, vieles andere bei "Skyword Sword" gehörte ja nicht zur Speerspitze der Zelda-Reihe.


Heute kam noch spontan was dazu.
Eigentlich wollte ich nur Tanken und wir wollten Mittagessen gehen, waren dann aber noch im Rhein-Neckar-Zentrum (grosses Einkaufszentrum ein paar Kilometer entfernt), weil meine Freundin noch Einkaufsgutscheine für Geburtstage von Arbeitskolleginnen holen wollte.
Ich nutzte die Zeit für einen Kaffee und um mal nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder in einen "Gamestop" das Sortiment zu bestaunen.
Tja, dabei kam mir "Watch Dogs: Legion" für die PS5 unter, dass es derzeit auch bei Elektronikmärkten und Amazon auf 19.99€ reduziert gibt, hier aber für 15€.
Dafür habe ich es spontan mitgenommen, eigentlich bin ich derzeit etwas "Open World"-Müde, vor allem wenns die "Ubisoft"-Formel ist, aber Teil 1 hatte mir damals gut gefallen und Teil 2 hatte ich nur bei einem Arbeitskollegen angespielt gehabt.
Dazu fielen mir noch ein paar der Kotaku-Figuren auf, die mir aber grösstenteils nicht zusagten, letztendlich gab es aber die älteren Auflagen für 3,99€ pro Stück, so dass noch die mitgenommen wurden, die mir damals nicht den regulären Preis wert waren aber doch ganz gut gefallen.

Gamestop ist mir aber seit Jahren suspekt und heute habe ich wieder mal erlebt weshalb das so ist.
Ich zahle meinen Kram und der Verkäufer empfiehlt mir zusätzlich noch eine Garantie für das Videospiel abzuschliessen, für 1€ hätte ich 24 Monate Garantie und wäre abgesichert im Fall der Fälle, was er mir dringend empfehlen würde.
Sowas geht mir schon bei jedem Besuch im Media Markt oder Saturn auf den Keks, dass bei jedem Kauf eines Elektronik-Artikels auf die supergünstige Finanzierung und die unbedingt zu empfehlende Zusatzversicherung mehr als nur hingewiesen wird.
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

Eine Versicherung für Videospiele für einen Euro? Das ist so schräg, das müsste man eigentlich glatt abschließen :mrgreen: :vogel:
Ich kann mich derzeit noch nicht auf Videospiele einlassen. Fehlt mir die Motivation. Aber in ein paar Tagen kommt ja der Flightsimulator. Da warte ich ja schon lange drauf. Den werde ich dann schon mal antesten, denke ich.
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Punisher81
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4131
Registriert: Do 29. Jun 2006, 10:02
Wohnort: eth0
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Punisher81 »

Voodoo1979 hat geschrieben: Sa 17. Jul 2021, 17:55 Ich hoffe mal es kam noch an?
Es kam tatsächlich noch an. An diesem Tag kamen gefühlt alle Paket- und Postdienste hier einmal vorbei. Uns fehlt der Vergleich zur Wii-Version aber wir haben damals beide Twilight Princess gespielt und auch Skyward Sword macht bis jetzt einen soliden Eindruck. Aber meine Frau hat es noch nicht so weit gespielt, erst ca. 1,5h.
Chicken! Fight like a robot!
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von PsychoT »

Rider hat geschrieben: So 18. Jul 2021, 15:17Eine Versicherung für Videospiele für einen Euro? Das ist so schräg, das müsste man eigentlich glatt abschließen :mrgreen: :vogel:
Was für ein Fall könnte wohl eintreten, dass man eine Versicherung für Videospiele braucht? :vogel:
Selbst bei einem Defekt gibt man das Spiel normal zurück und bekommt normal sein Geld wieder. Und sonst? Zu leicht, zu kurz, zu scheiße, das melde ich der Versicherung? :wand:

Den angeblich schwersten Boss aus Remnant from the Ashes habe ich nun hinter mir (7 Versuche), und schon steht der angeblich Zweitschwerste auf der Matte. Gegen Den ist ohne die richtige Waffe nicht soviel zu holen. Da muss ich wohl noch etwas experimentieren. Aber das Spiel ist nach wie vor gut. Kann es euch immer noch empfehlen.
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Ja, dass mit der Videospiele-Versicherung ist wirklich schräg ... und zeigt wieder das der Fantasie, dem Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen, kaum Grenzen gesetzt sind.
Ich habe es auf der Seite der Kette nachgelesen, es gibt eine Preisstaffelung, je nach Kaufpreis des Titels zwischen 1 und 3€.

Ich weiss nicht wie es euch damit geht, aber mir ist sowas einfach unsympathisch, da tue ich mir schwer beim nächsten Mal wieder in dem Laden einzukaufen.


Kleiner Nachtrag zu "The Legend of Zelda: Skyward Sword HD" und "Watch Dogs: Legion".
Ich war gestern früh wach und habe das eine weitergespielt und in das andere mal reingespielt.

"Zelda - Skyward Sword HD" macht trotz aller Ecken und Kanten nach wie vor Spass, aber das täuscht nicht darüber hinweg das manches schon etwas aus der Zeit gefallen ist oder einfach schlechtes Spieldesign, ohne Zelda-Bonus wäre es für mich ein Titel mit irgendwas im 75%-Wertungsbereich.
Dennoch habe ich jetzt 3h im Spiel verbracht, nun geht es so langsam mal los das der Titel Fahrt aufnimmt, bis hierher spielte es sich etwas schleppend.
Und ein Ärgernis gibt es für mich, die Steuerung, auch wenn es nun zwei Optionen gibt.

Die Controller-Steuerung funktioniert schon ganz ok, aber die Doppelbelegung des rechten Analogsticks ist schon etwas nervig und auch die Schwertsteuerung an sich (Schwerthieb je nach Richtung der Eingabe am rechten Analogstick und dann spezielle Eingabenfolgen für "Spezialattacken") ist machbar, aber unpräziser als erhofft.
Die Bewegungssteuerung mit zwei Joy-Cons funktioniert eigentlich recht gut und nicht viel anders als damals bei der Wii (nur das man nun endlich auch die Kamera frei drehen kann), nur hatte ich mehrfach kurze Aussetzer bei der Erkennung der Eingaben, wobei es sich für mich anfühlte als ging kurzzeitig (weniger als eine Sekunde) die Verbindung des linken Joy-Cons zur Konsole verloren.
Die Joy-Cons sind ja seit Konsolen-Release ein Thema, aufgrund technischer Probleme (Verbindungsabbrüche/Verbindungsstabilität und Analogstick-Drift), bisher hatte ich das aber kaum.
Meine Konsole ist vom Release-Tag, die Joy-Cons ebenfalls, dabei sind die Controller aber kaum bespielt, aufgrund der Verwendung von Pro-Controllern und 8bitdo-Controllern.

Ich habe im Wohnzimmer gezockt, erst auf der Couch, dann bin ich aufgrund der Probleme näher ran, mit Sitzsack im Abstand von 2m zu TV uind Konsole.
Es war geringfügig besser, dennoch hatte ich sicherlich alle 10-15 Minuten den Eindruck, dass eine EIngabe nicht umgesetzt worden ist, sowas nervt mich tierisch.
Ich probiere es mal mit neuen Joy-Cons und hoffe das Problem ist dann Geschichte.

"Watch Dogs: Legion" ist ein typisches Watch Dogs, ein Open World Titel mit teils etwas abstruser und aufgesetzter Hacker-Thematik, mit so manchen Klischee-Charakteren (im Vergleich zu Teil 2 deutlich abgemildert), ordentlicher Technik und typischer Ubisoft-Spielbarkeit.
Es gibt viel zu tun in London, die Stadt ist gefällig umgesetzt und fühlt sich stellenweise auch mal wirklich gut an, im Vergleich zu einem "Rockstar Games"-Titel wie "GTA5" zieht das Spiel in so ziemlich allen Belangen den Kürzeren.
Dennoch sind die Dinge die den Titel ausmachen immerhin ein Versuch sich von anderen Genre-Vertretern abzusetzen.
Allen voran natürlich das Feature der wechselbaren und rekrutierbaren Charaktere mit eigenen Stärken und Schwächen, der Schauplatz (London), die pseudocoole Hacker-Thematik, und die aus- und aufrüstbaren Gadgets.
Man wählt sein Start-Team von drei Personen, zwischen den man wechseln kann und die alle eigene Boni und/oder Mali haben, innerhalb des SPiels kann man dann fast nach belieben neue Charaktere rekrutieren.
Die Aufgaben sind jetzt nicht der neue heisse Scheiss, aber es gibt doch Abwechslung und auch das Hacking fügt sich recht nahtlos (wenn auch simpel und teils übermächtig) in die Spielmechanik ein.

Nach 2h kann ich noch nicht all zu viel zu Story, Missionsdesign, Langzeitmotivation und spielerischer Tiefe sagen, bis jetzt ist es aber ganz nett.
Für einen schmalen Taler kann man das auf jeden Fall machen, sofern man mit dem Genre und der Thematik was anfangen kann, zu meinen Topspielen 2021 wird es aber wohl nicht gehören.
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von PsychoT »

Voodoo1979 hat geschrieben: Mo 19. Jul 2021, 14:38Ja, dass mit der Videospiele-Versicherung ist wirklich schräg ... und zeigt wieder das der Fantasie, dem Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen, kaum Grenzen gesetzt sind.
Ja, am besten noch mit einem "Sonderpreis" bzw. "Preisnachlass", da das Spiel ja derzeit "um 30% reduziert ist" und man so beim Kauf sogar noch "Geld spart"... :hehe: :wand:
Voodoo1979 hat geschrieben: Mo 19. Jul 2021, 14:38Ich weiss nicht wie es euch damit geht, aber mir ist sowas einfach unsympathisch, da tue ich mir schwer beim nächsten Mal wieder in dem Laden einzukaufen.
Da würde ich sowieso nie reingehen. Was soll ich mit Gebrauchtware von der Stange? Ich kaufe Spiele nur online und nur im Ausland, nur so bekomme ich genau die Version, die was taugt, und das zu einem angemessenen Preis. :blind:
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

PsychoT hat geschrieben: Mo 19. Jul 2021, 17:05 ...
Voodoo1979 hat geschrieben: Mo 19. Jul 2021, 14:38Ich weiss nicht wie es euch damit geht, aber mir ist sowas einfach unsympathisch, da tue ich mir schwer beim nächsten Mal wieder in dem Laden einzukaufen.
Da würde ich sowieso nie reingehen. Was soll ich mit Gebrauchtware von der Stange? Ich kaufe Spiele nur online und nur im Ausland, nur so bekomme ich genau die Version, die was taugt, und das zu einem angemessenen Preis. :blind:
Ich gehe alle paar Monate bis Jahre mal rein, wenn ich z.B. in dem Einkaufzentrum bin und auf meine Freundin warte (bis sie ihre Läden abgeklappert hat) und es mal wieder länger dauert, meist aber nur um zu schauen.
Nur die exklusiven Kotaku-Figuren kaufe ich dort ... bewusst, weil nur dort erhältlich.

Ich bin ja eher der Käufer von physischen Versionen und kein grosser Fan von Download-Käufen.
In aller Regel bestelle ich hauptsächlich bei zwei Shops in Österreich und einem in GB, exotischere Sachen auch mal ganz woanders auf der Welt, wenn ich was vor Ort kaufe, dann tatsächlich bevorzugt bei Müller Drogerie.
Ab und zu wird spontan mal was aus einem Elektronikmarkt mitgenommen und alle paar Jahre (so wie in diesem Fall) bei einer Videospieleladenkette.
Das gilt für neue Video- und Computerspiele.

Bei Retro-Kram, neuen Spielen für Retro-Systeme und etwas abgedrehteren Kram gibt es wieder ganz andere Quellen und aufgrund des "anderen" Kundenkreises auch oft mehr von allem (Inhalt, Service, etc.).

Früher gab es den Videospiele-Dealer meines Vertrauens, kleiner Laden, schönes Ambiente, nicht nur die typische Standard-Kost im Angebot und auch Import-Titel gab es auf Anfrage und/oder Vorbestellung.
Wirklich schade das der Laden, wie die meisten seiner Art, der Geschichte angehören.
Aber der "Mehrwert" von physischen Versionen ist ja heutzutage leider meist auch Nahe Null.
Die meisten der zuletzt gekauften Spiele haben eine Kunststofhülle, einen Datenträger und im besten Fall ein Wendecover, viellkeicht auch noch ein Fitzelchen Papier das zu Werbezwecken genutzt wird oder irgendeinen Freischaltcode beherbergt.
Als Alternative gibt es dann die Ultra-Leet-Progamer-Collerctors Edition, die vielleicht mal eine schöne Verpackung, ein Artbook und einen Soundtrack beisteuert, dazu aber noch jede Menge Krims Krams wie Aufkleber, Postkarten, Ansteck-Buttons, Schlüsselanhänger, und und und .... Hauptsache es klingt nach viel Content und man kriegt jede Menge unerwünschtes Zeug dazu, was den Preis in Fantasiegefilde treibt.

Es gab so manche Collerctors Edition die ich mir im Laufe der Jahre gekauft habe, mal war ein Controller dabei, mal Soundtrack und Artbook, mal eine hochwertigere und aufwendigere Figur, also Dinge auf die ich Bock hatte.
Von Jahr zu Jahr werden es aber weniger, da immer seltener ein für mich ausgewogenes Paket geschnürt wird, dass mir den Aufpreis auch wert ist.

Die meisten Editionen die für viele zusätzliche Euronen an den Spieler gebracht werden sollen sind aber die Erwähnung nicht wert.
Ingame-Inhalte und jede Menge billigen Plunder für je nach Variante bis zu 400€??? OMG!

Ich bin nicht unbedingt ein Ewiggestriger, Fortschritt und Veränderung haben ja auch ihre gute Seite, aber gerade bei dem Hobby Video- und Computerspiele kotzt mich vieles heutzutage immer mehr an.
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

Über das Thema "Inhalte bei Video/Computerspielen" könnte ich mich auch ewig auslassen. Habe wir ja z.T. auch schon (viewtopic.php?f=13&t=2454&start=20)-
Früher brauchtest du gar keine Collectors Edition, weil der normale Inhalt bei Spielen einfach schon großartig war (okay, bei Konsolen nicht immer, aber PC, Amiga...)
Geile und umfangreiche Handbücher, Karten, z.T. aus Stoff, Poster etc.
Alles weg. Aber die Krönung ist heutzutage die Plastikverpackungen in denen nur noch ein Downloadcode drin ist. Das ist einfach nur noch bescheuert :vogel:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Wicket »

Ich finde die Krönung sind die Collectors Editions bei denen das Spiel gar nicht mehr beiliegt, sondern nur eine Leerhülle...
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3596
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Kopremesis »

Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13 In aller Regel bestelle ich hauptsächlich bei zwei Shops in Österreich und einem in GB,
Wo denn genau?
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von PsychoT »

Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13Ich bin ja eher der Käufer von physischen Versionen und kein grosser Fan von Download-Käufen.
Exakt, denn nur das, was man anfassen kann, taugt auch was. :top:
Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13In aller Regel bestelle ich hauptsächlich bei zwei Shops in Österreich und einem in GB, exotischere Sachen auch mal ganz woanders auf der Welt, wenn ich was vor Ort kaufe, dann tatsächlich bevorzugt bei Müller Drogerie.
Müller, ja, ich auch, aber nur DVDs, keine Spiele. Spiele nur online, vorzugsweise auf eBay UK, kann in manchen Fällen aber auch aus den USA importiert werden (falls es etwas nicht als europäische Version gibt).
Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13Aber der "Mehrwert" von physischen Versionen ist ja heutzutage leider meist auch Nahe Null.
Ja, aber wenn die Version wenigstens passt, dann kann das schon nochwas wert sein, auch wenn's schon längst alt ist. Und es sieht von der OVP her einfach besser aus, vom Inhalt der Disc mal ganz zu schweigen (Stichwort uncut oder vollständig).
Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13Die meisten Editionen die für viele zusätzliche Euronen an den Spieler gebracht werden sollen sind aber die Erwähnung nicht wert.
Ingame-Inhalte und jede Menge billigen Plunder für je nach Variante bis zu 400€??? OMG!
Genau deswegen interessieren mich Collector's Editionen nicht. Der Inhalt ist in der Regel nutzloser, billiger Plunder in minderwertiger Qualität, der auch bzgl. des Spiels an sich rein gar nichts bringt. Da hole ich lieber nur das Spiel in der richtigen Version, und wenn ich Bedarf nach mehr habe, dann gibt es genug Orte, an denen man Fan-Utensilien in guter Qualität zukaufen kann. Denk z.B. mal an die ganzen Kunstdrucke, die es zu diversen Spielen gibt. Quasi von Fans für Fans.
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Ken-sent-me »

Bulletrider hat geschrieben: Di 5. Jan 2021, 16:57
Wicket hat geschrieben: Di 5. Jan 2021, 16:30 Ich hab mich die Tage an Cuphead versucht. :top:
mega geil!!! :freu: :top: Ich liebe es!
Das habe ich mir jetzt für den urlaub die die switch geholt...
Das ist echt unglaiblich gut gemacht!!!

Zwar schwer... aber nicht unfair... man weiss immer dass der Fehler bei einem selber liegt und man es auch hinkriegen kann... und das motiviert halt total...
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Rider hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:51 ...
Alles weg. Aber die Krönung ist heutzutage die Plastikverpackungen in denen nur noch ein Downloadcode drin ist. Das ist einfach nur noch bescheuert :vogel:
Ja, absolut, leider ... :heulen:
Wicket hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 14:07 Ich finde die Krönung sind die Collectors Editions bei denen das Spiel gar nicht mehr beiliegt, sondern nur eine Leerhülle...
Und offenbar wurde immer weiter die Schmerzgrenze der Kunden ausgelotet ... und ich höre oft in meinem Dunstkreis "ja, ist halt so ... was soll´s ... gibt schlimmeres" oder der- oder diejenige regt siuch darüber auf und schimpft das es das letzte Mal war das sowas gekauft wurde ... und beim Release des nächsten Serienteils alles wie immer.
Kopremesis hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 14:42
Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13 In aller Regel bestelle ich hauptsächlich bei zwei Shops in Österreich und einem in GB,
Wo denn genau?
Hauptsächlich gameware.at oder gamesonly.at ... wenn aus Österreich.
Meist Lieferung direkt am Erscheinungs- bzw. Folgetag, da viel direkt aus DE versendet wird (zumindets bei neuen Releases, also auch für ungeduldige Naturen geeignet.
PsychoT hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 14:43 ...
Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13Aber der "Mehrwert" von physischen Versionen ist ja heutzutage leider meist auch Nahe Null.
Ja, aber wenn die Version wenigstens passt, dann kann das schon nochwas wert sein, auch wenn's schon längst alt ist. Und es sieht von der OVP her einfach besser aus, vom Inhalt der Disc mal ganz zu schweigen (Stichwort uncut oder vollständig).
Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 13:13Die meisten Editionen die für viele zusätzliche Euronen an den Spieler gebracht werden sollen sind aber die Erwähnung nicht wert.
Ingame-Inhalte und jede Menge billigen Plunder für je nach Variante bis zu 400€??? OMG!
Genau deswegen interessieren mich Collector's Editionen nicht. Der Inhalt ist in der Regel nutzloser, billiger Plunder in minderwertiger Qualität, der auch bzgl. des Spiels an sich rein gar nichts bringt. Da hole ich lieber nur das Spiel in der richtigen Version, und wenn ich Bedarf nach mehr habe, dann gibt es genug Orte, an denen man Fan-Utensilien in guter Qualität zukaufen kann. Denk z.B. mal an die ganzen Kunstdrucke, die es zu diversen Spielen gibt. Quasi von Fans für Fans.
Sehe ich auch so.
Früher habe ich recht häufig Collector Editions gekauft, weil zumindest ein Grossteil der "Beigaben" (ich weiss, nichts als Boni sondern alles hart und teuer bezahlt) mein Interesse geweckt haben, aber es wierd immer seltener und seltener.

Z.B. die Collector´s Edition von "Guild Wars 2" ... ein riesiger Karton, mit sehr wertiger Figur dabei, dazu Soundtrack-CD, Artbook, Steelbook, Weltkarte im XXL-Format, alles Sachen die ich gerne haben wollte und für mich einen gewissen MEhrwert dargesteltl haben.
Aber selbst für das wirklich recht grosse Paket an Goodies waren es "nur" 150€.

Oder auch die Edition von "Super Smash Bros Ultimate" für die Switch war iom Prinzip ein fairer Deal.
Spiel in Verpackung, grosser, stabiler und schick gestalteter Karton, dazu ein Gamecube-Controller im speziellen Design und einen Multi-Controller-Adapter zum ANschluss von 4 GC-Controllern an die Switch und das für 99€.
Das sich das Spiel für mich nicht gelohnt hat und es nie zu den vorab angedachten lokalen 4-Spieler-Schlachten nie kam ist ein anderes Thema.


Wenn ich mir da anschaue was aktuell so alles angeboten wird und zu welchen Preisen, dass ist schon frech, da ist mir mein Geld zu schade für.
Immer häufiger kosten die Dinger, die ja in x unterschiedlichen Varianten rauskommen, bis zu 400€ und ich kann einfach den Gegenwert nicht mal im Entferntesten erkennen.
Wenn ich da Bock auf ne Deko-Figur habe, kriege ich bei First4Figures und wie sie alle heissen wirklich gute Qualität für einen angemessenen oder angemesseneren Preis, da pfeif ich dann auf den Abzock-Versuch der Publisher.


Es gibt immer mal wieder was wo ich trotzdem kaufen will und wahrscheinlich auch werde.

Im Oktober kommt "Metroid Dread" für die Switch raus.
Spiel in Pappschachtel + Steelbook + Artbook + Soundtrack-CDs + irgendwelche Holo-Karten.
Bis auf die Karten möchte ich den Rest haben, sofern die Qualität stimmt, auch der Aufpreis von maximal 30€ ist noch realistisch, grenzwertig, aber das wäre dafür auch mein oberstes Limit-
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15542
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Bulletrider »

Ken-sent-me hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 15:40 Zwar schwer... aber nicht unfair... man weiss immer dass der Fehler bei einem selber liegt und man es auch hinkriegen kann... und das motiviert halt total...
Ja, genau. Und wir sind ja quasi mit so einer Art von Schwierigkeitsgrad und schnellen Toden aufgewachsen... :wink:
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3596
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Kopremesis »

Voodoo1979 hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 15:54 Hauptsächlich gameware.at oder gamesonly.at ... wenn aus Österreich.
Meist Lieferung direkt am Erscheinungs- bzw. Folgetag, da viel direkt aus DE versendet wird (zumindets bei neuen Releases, also auch für ungeduldige Naturen geeignet.
Alles klar, danke.
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Ken-sent-me »

Zu den downloadtiteln...

einerseits verachte diese masche ja auch... das spiel kostet im shop als download über n jahr oder länger die uvp wo man es im laden schon nach wenigen monaten im sale hat... von ebay und gebraucht ganz zu schweigen... und man hat halt was in der hand was man weirerverkaufen kann (wobei es mir ja meist um den weiterverkauftbekommen aspekt geht... ich kauf eigentlich nie neu)... und nem kumpel ausleihen ist auch nicht...

Andererseits bin ich ja auch faul... und aufstehen und cd wechseln oder einlegen nervt mittlerweile... da hab ich vom praktischen her echt lieber die downloads... (merk insbesondere grad an der switch)

Und da im grunde eh klar ist wo die reise hingeht (siehe downloads und streaming) und mich cd verpackungen als sammerlobjekt eh nicht reizen (da gibts soviel cooleres zu sammeln), bin ich da mittlerweise echt entspannter geworden...
Zudem ist es bei den Spielen heutzutage, die einen Monate bis hin zu nem Jahr fesseln können, ja auch garnichtmehr der finanzielle Faktor der einen limitiert....
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

So der neue Flight Simulator ist heruntergeladen. Morgen gehts dann los :freu:

Die ersten Previews für die Konsole sind sehr positiv, auch die Controllersteuerung. Man kann aber einfach eine USB Tastatur und Maus anschließen :top:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Ken-sent-me »

:shock:
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

So gestern mal den Flight Simulator angespielt. Habe mich gefreut, weil das Teil einfach Spitze aussieht! Bin gestern über meinen Wohnort geflogen und in der Nähe auf einem Feld "gelandet". Ist schon alles sehr sehr geil! ABER: Du kannst so ein komplexes Spiel einfach nicht ohne Handbuch ausliefern! Man kann nicht alles in einem Tutorial erklären! Simple Sachen wie das einschalten der Instrumentenbeleuchtung ist nirgends erklärt (oder so versteckt, dass man es nicht findet). Und Abends ohne Beleuchtung zu fliegen ist etwas uncool, weil man die Instrumente nicht lesen lann. Sowas nervt dann einfach. Ich wünsche mir da ein dickes Handbuch, wie es damals bei Airbus A320 oder bei den Microprose Simulationen vorhanden war, auch wenn die Spiele bei weitem nicht so realistisch waren.

Ich werde es heute noch mal versuchen und nach einem Handbuch im Netz suchen :?
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Der "Flight Simulator" reizt mich technisch schon sehr, diese Art von Simulation liegt mir nur leider nicht mehr, darum beschränkt sich meine Erfahrung damit auf das lesen und schauen von ein paar Testberichten.
Ein Handbuch würde mir auch fehlen, auch wenn das Internet viel digitale Unterstützung bietet, beeinflusst mich bei komplexren Titeln ein physikalsiche Hilfe positiv.
Wenn ich ein dickes Handbuch und vielleicht noch eine Karte oder Referenzkkarte für Steuerung, etc. auf dem Tisch liegen habe, machen mir solche Titel gleich nochmal so viel Spass.

Ich verzettle mich gerade ein wenig mit den aktuell gespielten Titeln.
Nachdem wieder ein paar Tage zeitlich eigentlich nichts möglich war, habe ich von heute bis Mittwoch frei, ausserdem regnet es und ist sehr windig.
Perfektes Wetter also um mal wieder weiter in virtuelle Welten abzutauchen.
Nur in Welche?

Ich habe die letzten Monate viel zu viele Titel angefangen oder auch etwas länger gespielt und dann ungewollt einfach aufgehört.
Das ist ja auch kein Wunder wenn man so viel parallel beginnt, wo soll denn die ganze Zeit dafür herkommen, vor allem wie soll man da überall am Ball bleiben (Story, Quests, Steuerung, und und und).
Da es alles unterschiedliche Genres sind, ist für jede Stimmung und jede Vorliebe was dabei und das variiert bei mir leider von Tag zu Tag.
An einem Tag solls ein Rennspiel sein, dann seichte storylastige Unterhaltung oder Action ohne viel Tiefgang und dann doch mal wieder eine Herausforderung.
Wenn ich mein Kind wäre, würde ich mir mal die Löffel langziehen, dass ich zwischen den Interessen und Spielen so hin und herspringe. :mrgreen:


Egal, auf was ich hinaus will, ich habe etwas Neues bekommen und mir etwas Neues zugelegt.
Geschenkt bekommen habe ich einen Key für "Death´s Door", ein von "Devolver Digital" gepublishtes und hoch gelobtes kleines Indie-Action-RPG das wohl als "Metroidvania-Soulslike" oder "Zelda trifft Dark Souls" in Iso-Perspektive beschrieben wird.
Ich bin gespannt udn werde diese Woche zumindest mal kurz reinschauen.

Das zweite Spiel habe ich mir gekauft, weil ein Kumpel die Closed Beta spielt und auch wenn es momentan noch an vielen Stellen hakt, es wohl grosses Potenzial und ein schönes Echtzeit-Kampfsystem hätte, die Rede ist von dem von den "Amazon Game Studios" entwickelten neuen MMORPG "New World".
Erscheinen soll es wohl am 31.08.2021.
Für die Closed Beta habe ich mich angemeldet, es sind aber alle "frei" verfügbaren Slots vergeben, ich mpsste also Glück haben, dass was frei wird und ich einen Zugang kriege.
Da ich im Leben lernen durfte, dass ich und Glück nicht gerade häufig zueinander finden, habe ich den Glücksfaktor aus der Gleichung gekickt.
Wenn man das Teil vorbestellt, kriegt man ebenfalls den Beta-Zugang, da ich nun angefixt bin, habe ich es mir bei "Steam" für 39,99€ geholt.
Sobald der Beta-Zugang freigeschaltet wird schaue ich rein.

In Kürze kann ich also mehr zu den beiden genantnen Titeln sagen als nur das was ich bis jetzt gehört und gelesen habe.
Mögen die Spiele beginnen ... :-)
Antworten