Operation Dehumanizer - Desktop PC

Hier kann über moderne Konsolen/PCs und Spiele diskutiert werden

Moderator: Bulletrider

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4773
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Wicket »

Nach all den Jahren in denen ich mich mit schlechter Hardware herumgeschlagen habe, musste ich jetzt endlich einen Schlussstrich ziehen und mir einen neuen Computer kaufen. Dieses Mal habe ich hoffentlich alles richtig gemacht und weder gebrauchten Schrott, noch ein Netbook oder Notebook oder sonst irgend ein Buch gekauft, sondern hochwertige Einzelteile, die ich mir in einen steinalten Tower schrauben werde. Die Operation trägt den Decknamen "Dehumanizer".

Mittlerweile kostet ein selbst zusammengestellter Gaming-Pc, der sowohl die X-Box ONE, als auch PS4, WiiU und unter Umständen sogar den Atari2600 in den Schatten stellt ungefähr 450€. Trotzdem scheint der allgemeine Trend zu sein, auf einer Konsole zu zocken und nebenher einen klapprigen Laptop zu unterhalten. Ich kann es nicht verstehen! Vor allem kann ich nicht verstehen, weshalb ich so lange bei diesem Trend mitgemacht habe ...

Um meinen Standpunkt ein wenig besser zu erklären: Ich habe einfach das Gefühl, dass Konsolenspieler nach Strich und Faden verarscht werden. Gerade die aktuelle Generation an Konsolen bietet 0 Innovation und extrem kurze (und dumme) Spiele für je 60€, während auf dem Pc Steam, GOG, Freeware-Spiele und ein nahezu unendlicher Vorrat an Retro-Perlen auf einen warten und obendrein fast alles viel, viel besser aussieht und schneller geladen wird!

Ich ziehe ein veraltertes Unreal Tournament 3 jederzeit einem "The Order 1886" oder "Titanfall" vor. Von dem neuen Smash Bros. will ich gar nicht erst anfangen. Nintendo haben es echt hinter sich ...
Valve haben übrigens eine VR Brille angekündigt... und es gibt Menschen die auf das Projekt von Sony setzen? :vogel:
Und The Witcher 3 wird für Xbox, PS4 und Pc erscheinen (sogar nativ für Linux) und ratet mal, wo es am besten aussehen wird?

Außerdem brauche ich eh ein vernünftiges Gerät für Arbeit und Studium. :angel:

Lange Rede kurzer Sinn ich steige wieder auf einen klassischen Tower-Pc um. Ich freue mich schon tierisch darauf, das Ding zusammenzubauen und werde selbstverständlich jede Menge Bilder dazu liefern! 8)
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Habe diesen trennt Jahre lang mitgemacht und mehrere 1000€ im Jahr für denn pc ausgegeben..:. 450€ Lol dafür bekommst aber nichts was man als super bezeichnen könnte, so viel kostet schon eine Grafikkarte... Um alles auf hoch und flüssig zu Spielen. Da setze ich mich lieber vor meinen 55 Zoller und schmeiß die Konsole an. Ich wüsste nicht warum ich noch 1 mal zum Spielen einen Pc nutzen sollte.... Die Grafik der ps 4 ist vollkomment ausreichend, und man muß nicht zwingend Spiele für 60€ kaufen, durch die Plus Mitgliedschaft bekomme ich so auch noch Spiele geschenkt. Und das für gerade mal 5 € im Monat. Und für Die kleinen Mini Spiele auf pc brauch ich keinen high end pc da reicht mein 3 Jahres altes Notebook dazu. Und VR ob da ein system langt das 450€ kostet Waage ich auch zu bezweifeln, wenn man alles hochdreht. Hier sehe ich Sony im Vorteil man muss nur für 1 system entwickeln und anpassen. Und ob du neue Komponenten wie Netzteil, mainboard Grafikkarte usw in einen alten Tower bekommst Waage ich such zu bezweifeln wenn er älter als 6 7 Jahre ist.

Ist nicht Böse gemeint aber da bin ich echt drüber weg mit dem PC zu spielen, lieber gemütlich auf der Couch und schön gemütlich Zocken.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4773
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Wicket »

Wir werden sehen. Ich hab übrigens mehr bezahlt als 450€, weil ich Teile brauche, die Dauerhaft in Betrieb sein können. Aber kein PC Spiel benötigt heutzutage eine Grafikkarte, die 450 Tacken kostet. Die Konsolen geben den Ton an und die teuren Grafikkarten werden zZ gar nicht mehr benötigt. Ich werde ausführlicher berichten, wenn alles steht. :wink:

Davon abgesehen kann man eine GraKa ja auch wieder austauschen, wenn man plötzlich doch eine bessere haben will.

Es gibt einen Haufen Videos auf YouTube , aber auch Blogs etc zum Thema Gaming-Pc für den Preis einer Konsole. Die meisten sind etwas älter und aus Amerika und haben 450 - 500 $ als Budget Grenze. Aktuelle Spiele laufen besser als auf den Konsolen und darüber hienaus habe ich wie gesagt mehr Geld ausgegeben und nicht das Billigste vom Billigen genommen. :wink:

Warten wir ab, was die Zukunft bringt. Ich bin sehr auf die ominösen Steam Machines gespannt, kann aber noch nicht ganz glauben, dass das wirklich ein Erfolg wird.


46XRjQFHjr4
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2124
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von PsychoT »

Wicket hat geschrieben:Mittlerweile kostet ein selbst zusammengestellter Gaming-Pc, der sowohl die X-Box ONE, als auch PS4, WiiU und unter Umständen sogar den Atari2600 in den Schatten stellt ungefähr 450€. Trotzdem scheint der allgemeine Trend zu sein, auf einer Konsole zu zocken und nebenher einen klapprigen Laptop zu unterhalten. Ich kann es nicht verstehen!
Ich werde dir das mal erklären, also:
Ich zocke AUSSCHLIEßLICH auf Konsolen, weil nur Konsolen es einem ermöglichen schön gemütlich beim Zocken in eine andere Welt einzutauchen. Darüberhinaus eignen sich Konsolen im Gegensatz zum PC auch für Zocksessions mit mehreren Personen in der Runde. Ganz abgesehen davon kann man nur auf Konsolen Spiele vernünftig ansteuern und spielen. Die einzigen Ausnahmen, bei denen ein PC besser geeignet ist, sind Egoshooter, Strategiespiele und Wirtschaftssimulationen. Für alles andere an Spielen ist der PC einfach nur ein Haufen Müll. Diejenigen, die sich doch tatsächlich vor ihr kleines Monitörchen an ihrem Schreibtischlein quetschen, um mittels ihrer PC-Tastatur, Maus oder schlecht nachgemachtem Konsolen-Pad in schlechter Körperhaltung zu "zocken", sind doch quasi nur die onlinespielenden Egoshooter- oder World of Warcraft-Abhängigen, die nebenbei noch mal kurz ihre ach so wichtigen Nachrichten von ach so wichtigen Personen checken "müssen" und/oder sinnlos chatten. Und diese Art von Spiel läuft lediglich auf einen Wettbewerb hinaus. Wer ist der Beste, wer schießt am schnellsten, wer hat die beste Hardware (die einem ein schnelles Schießen erst ermöglicht), wer hat die beste Internetverbindung. Das alles fällt bei einer Konsole flach. Was bei einer Konsole ebenso flachfällt sind völlig verbuggte Spiele, was beim PC ja an der Tagesordnung ist. Ohne tausend Patches läuft kein PC-Spiel vernünftig. Darüberhinaus ist man beim PC ständig dazu gezwungen sein System zu verändern bzw. zu erneuern (neue Updates, neues Betriebssystem, neue Hardwarekomponenten, neue Software), damit neuere Spiele überhaupt halbwegs spielbar sind. Ein völlig unnötiger und teurer Scheiß ist das, umständlich noch dazu. Abgesehen davon laufen dann die ganzen alten Spiele nicht mehr. Was also damit dann tun? Entsorgen?! Mit Konsolen fährt man also in jeglicher Hinsicht eine Milliarde mal besser! Und entgegen deiner Annahme auch wesentlich günstiger! Es sei denn natürlich du zielst darauf ab dir illegal aus dem Internet verbuggte Downloads zu ziehen um dich dann mit diesem Datenmüll herumzuschlagen, damit du halbwegs spielen kannst ohne etwas dafür zahlen zu müssen, auch wenn es dein System zerschießen sollte.

Aber gut, mach was du willst. Ich lasse dir auch gerne deine Traumwelt von wegen 450 Euro Kostenpunkt für einen PC der alle Konsolen leistungstechnisch in den Schatten stellt. Ich kann zu diesem Wunschdenken nur sagen: HAR HAR HAR!!! Träum weiter!!! :boese:

Ich zocke jedenfalls weiter gemütlich auf Konsolen (Einschalten, Spiel rein, läuft - und das am Platz meiner Wahl, egal ob Couch, Stuhl, Sessel oder sonstwo) und unterhalte nebenbei einen PC zum Arbeiten und Musizieren, der deinen 450 Euro-PC leistungstechnisch ganz locker in die Tasche steckt! 450 Euro hat alleine mein Prozessor gekostet...
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Wicket hat geschrieben:Wir werden sehen. Ich hab übrigens mehr bezahlt als 450€, weil ich Teile brauche, die Dauerhaft in Betrieb sein können. Aber kein PC Spiel benötigt heutzutage eine Grafikkarte, die 450 Tacken kostet. Die Konsolen geben den Ton an und die teuren Grafikkarten werden zZ gar nicht mehr benötigt. Ich werde ausführlicher berichten, wenn alles steht. :wink:

Davon abgesehen kann man eine GraKa ja auch wieder austauschen, wenn man plötzlich doch eine bessere haben will.

Es gibt einen Haufen Videos auf YouTube , aber auch Blogs etc zum Thema Gaming-Pc für den Preis einer Konsole. Die meisten sind etwas älter und aus Amerika und haben 450 - 500 $ als Budget Grenze. Aktuelle Spiele laufen besser als auf den Konsolen und darüber hienaus habe ich wie gesagt mehr Geld ausgegeben und nicht das Billigste vom Billigen genommen. :wink:



Warten wir ab, was die Zukunft bringt. Ich bin sehr auf die ominösen Steam Machines gespannt, kann aber noch nicht ganz glauben, dass das wirklich ein Erfolg wird.


46XRjQFHjr4
Für die meisten Spiele trifft das auch zu mit Konsole Vorgaben ABER es gibt mods usw da holst du richtig Was noch raus highres Texturen usw und ein guter Monitor kann mehr als Full HD und da geht ein System an seine Grenzen, wenn ich ihn Full HD Auflösung spielen möchte und 30 FPS Brauch ich kein PC. Was mir aber ehrlich fehlt ist das übertakten das war immer Klasse am pc weiß noch erster Dual core E1800 Intel 1800 MHz zum Schluss 3600 MHz :laughing: aber da hat dann der Lüfter auch schon 100€ gekostet :mrgreen:
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Die Zeiten sind lange vorbei mit 400€ für ne High End Grafikarte zum spielen. Das Zeug hält heute viel länger als früher. Das ist teilweise schon genial wenn ich überlege wie teuer das früher war und das hat knapp ein zwei Jahre gehalten für Spiele dann ging das rüsten wieder los. Das ist vorbei...

Wir haben jetzt 2015 ich habe noch nichts super aktuelles gefunden was meine 2012er Kiste ins schwitzen bringt (nutze selten bis nie FSAA den Rest schon). Die Grafikkarte hat mich übrigens knappe 200€ gekostet. Die bis 250€ Klasse ist mit der 250€ Klasse von vor, sagen wir 7 Jahren, nicht mehr vergleichbar.

Sehr geil finde ich die Entwicklung in Sachen Formfaktor. Man bekommt sehr stylisch minimalistische Gehäuse die man trotzdem mit starker Hardware füttern kann, die z.B. unaufällig in einem Expedit Regal neben dem Fernseher Platz finden. Aus heutiger Sicht war selbst 2008/9 noch übelste 386 Steinzeit was Formfaktor und Leistung angeht.

Wenn die Grundausstattung schon da ist, Monitor Tastatur etc. kommt man mit 450 - 500€ wie Wicket schreibt hin für eine sehr gute Kiste die einige Jahre vorhalten wird. Ich würde nur zu Intel raten in dem Fall. Mit AMD kann man den Preis noch weiter drücken, habe aber keine Ahnung ob die gleich ziehen können mit der Core i Serie. Bin vor 3 Jahren von AMD zu Intel und finde das da ein gewaltiger Leistungssprung war. Dafür hat mich der Core i5 alleine soviel gekostet wie vorher Mainboard mit Speicher und CPU bei AMD.

Am TV zocken ist übrigens auch unproblematisch. Einerseits wegen Formfaktor andererseits dank Steam Big Picture etc. und dem guten alten XBox Gamepad.

Bleibt letztendlich alles Geschmackssache.

Fakt bleibt aber ein PC ist vielseitiger und die Spiele sind dank Steam, GOG und dem Humblebundle unglaublich günstig. Dank der Summer Winter und weiß der Geier Sales sinken auch aktuelle Titel schnell im Preis.
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Nein AMD kann nicht Intel das Wasser reichen, darüber macht sich aber AMD wohl keine Sorgen darüber woher Geld kommt, denn in jeder Aktuellen Konsole steckt AMD Prozessoren CPU wie GPU.

Glaube nicht das eine Grafikkarte für 200 es schafft zb hoch auflösende Texturen und AF Und AA auf hoch, alles auf Ultra und dazu noch eine Auflösung über Full HD ruckelfrei darzustellen über 30 FPS. Denn sonnst bräuchte ich wie gesagt kein PC !!!
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Wie gesagt, ich nutze kein FSAA den Rest schon. Das läuft, ne Radeon HD8750 mit nem Core-i-5 steckt das weg. Sogar dieses Ryse läuft..... auch wenn es das absolut eintönigste Spiel nach der Hugo Reihe ist, dafür ist das aber der Grafikhammer, und läuft.

Ich kann nur noch mal sagen, Hardware hält heute gewaltig länger zu einem sehr geringen Preis verglichen mit den letzten 8-7-6 Jahren.

Wo ich dir nicht widersprechen würde, FSAA würde bei allen aktuellen Spielen auf Max ne 300+ Grafikkarte nötig machen, habe bisher aber mit und ohne FSAA nie einen Unterschied entdecken können. Darum lass ich diese Hardwareindustrie-Pusching-Option immer aus. :mrgreen:

Kannst ja mal nach Benchmarks googlen was 250€ Grafikkarten heute und im Vergleich dazu noch vor Jahren für Leistungen bringen. Das ist heute ne andere Liga. In der Preisklasse kannst du Prima zocken und mit HD Videos am TV ohne Probleme spielen.
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Dann wäre ja aber genau das was für denn pc spricht ehhhh schon für'n popes, da kaufe ich mir dann lieber ne ps 4 für das Geld wenn der pc nicht mehr besser es macht.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Die Next Gen Konsolen und PC's, selbst wenn man da noch einen Unterschied sieht, das ist doch so nah beieinander das man damit leben kann wenn der eine oder andere optisch gefühlte 2% besser ist.

Für den Arsch kann man meiner Meinung nach nicht sagen. Der PC ist vielseitiger und anpassbar, dank der neuen Formfaktoren leicht im Wohnzimmer Multimediazirkus unter zu bringen. Gefällt dem einen oder anderen vielleicht besser. Ich finde es zum Beispiel interessant das man sich heute für kleines Geld fette Studiosoundkarten in den Rechner basteln kann um die Multimediastation im Wohnzimmer Soundtechnisch gewaltig aufzuboosten etc. Muss jeder selber abwägen.

Konsolen sind heute ebenfalls super Multimediazentralen, aber nicht so flexibel und anpassbar. Keine Frage das braucht es auch nicht immer, von daher wie gesagt bleibt es heute nur noch eine Geschmacksfrage ob PC oder Konsole, keiner von beiden ist gleich überflüssig. Vielseitigkeit ohne Freiheiten, Vielseitigkeit mit Freiheiten, Spielepreise und der persönliche Geschmack entscheiden.
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Chibby hat geschrieben:Die Next Gen Konsolen und PC's, selbst wenn man da noch einen Unterschied sieht, das ist doch so nah beieinander das man damit leben kann wenn der eine oder andere optisch gefühlte 2% besser ist.

Für den Arsch kann man meiner Meinung nach nicht sagen. Der PC ist vielseitiger und anpassbar, dank der neuen Formfaktoren leicht im Wohnzimmer Multimediazirkus unter zu bringen. Gefällt dem einen oder anderen vielleicht besser. Ich finde es zum Beispiel interessant das man sich heute für kleines Geld fette Studiosoundkarten in den Rechner basteln kann um die Multimediastation im Wohnzimmer Soundtechnisch gewaltig aufzuboosten etc. Muss jeder selber abwägen.

Konsolen sind heute ebenfalls super Multimediazentralen, aber nicht so flexibel und anpassbar. Keine Frage das braucht es auch nicht immer, von daher wie gesagt bleibt es heute nur noch eine Geschmacksfrage ob PC oder Konsole, keiner von beiden ist gleich überflüssig. Vielseitigkeit ohne Freiheiten, Vielseitigkeit mit Freiheiten, Spielepreise und der persönliche Geschmack entscheiden.
Das mit dem Mini pc fürs Wohnzimmer habe ich noch vor, da langt aber ganz klar kleine Hardware damit er ohne Lüftersystems auskommt.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Ja ich ahne was du vor hast. So einen Rasbery ? Ich finde das krass wie sich die Möglichkeiten und Preise seit jeder ein Tablet/Smartfon/PC zuhause hat geändert haben. Die Pi Dinger taugen zum Streamen und abspielen von Full HD Videos :zweifel: zum Preis von... nichts!!! Vor 10 Jahren haben wir für Kisten die das nicht gekonnt hätten ein Vermögen gezahlt. Heute macht das ein ARM für den Preis von einem Wassereis an der Bude.

Ich bevorzuge übrigens eher Mini iTX oder Micro ATX. Da kann man noch die Soundkarte tauschen oder mal ne größere Grafikkarte einsetzen. Ansonsten ist heute ja alles andere in Qualitativ hochwertig auf den Boards vorhanden.

Oh übrigens, ich habe mir jetzt erst den Anfang der Diskussion richtig ( :oops: )durchgelesen. Auf so einen Quatsch wollte ich keines Falls hinaus, mir ging es nur darum das man für 450€ (und Grundgerüst) spielend einen Highend PC zusammen bekommt der langlebig ist.

Eine Diskussion welches die viel bessere Spiele Plattform ist :roll: halte ich für die größte Zeitverschwendung zum Quadrat. Konsolen und PC's teilen sich heute im großen und ganzen exakt die selben Spiele und von den Hardware Spec's her kann der optische Sprung von keinem der beiden gewaltig zueinander sein da beide quasi auf den selben Motor setzen. Mit dem Unterschied das der eine seinen Motor anpassen kann, der andere nicht. Beim Thema Multimedia kann man sich die Diskussion wie oben schon erwähnt ebenfalls sparen. Das können auch alle im großen und ganzen gleich gut, nur auch hier kann man es wiederum bei dem einen anpassen bei dem anderen eher nicht.

@Wicket: Den Steam Machine Ansatz finde ich verdammt interessant und hoffe das es was wird. Zumindest wenn man dabei bleibt das man außer dem kauf einer fertigen Steam Machine aus seinem PC mit ner Steam Partition eine reine Spiele Maschine machen kann mit einem OS das nur dafür gemacht ist.
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Fast mehr so was mit Windows und schon Bissel mehr Leistung.

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00KQCOV0W ... MM0G6D7VYD

Was der Pi noch nicht kann sind BR 3D iso und das Windows System ist mir wichtig.

Glaube Windows 10 soll ja gut mit AMR CPUs zurecht kommen, dann wäre das aber auch wieder interessant wenn die Leistung stimmt.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Die Celerons sind dann wahrscheinlich ebenfalls enorm Leistungsfähiger als früher? Ich weiss noch das die Dinger um beginn bis mitte der 0er Jahre so richtig grütze Waren, selbst die Durons von AMD waren besser.

Wo du es gerade erwähnst, ich werde wohl am Desktop bei Linux (als "produktiv" OS) bleiben, generell sieht Windows 10 aber schwer interessant aus. Meiner Meinung nach hätte MS die Kacheln nicht in das Startmenü sondern in den Desktop integrieren sollen. Wäre für Mail und News Kacheln als Notification genial.
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Da kommt ehhh eine kleine SSD will das System auch für sky Go nutzen, da ist windows von Vorteil. Denke dann sollte es auch schnell Start bereit sein ! Habe zu Zeit einen Fantec Media Player spielt eigentlich alles ab, aber so ein Mini pc hat mehr Vorteile !!!
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19339
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Rider »

Hab schon seit Jahren keinen normalen PC mehr. Nur Notebook und gezockt wird auf der Konsole.
Habe früher gerne am PC gebastelt, neuen Prozessor, Grafikkarte, Netzteil etc.
Richtig Bedarf hab ich nicht, aber ich würde mir auch mal gerne wieder einen PC zusammenstellen und etwas schrauben. mal schauen.

Was die Bequemlichkeit angeht ist eine Konsole für mich aber nicht zu toppen...

btw: Das mit den Patchen bei den Konsolen ist heutzutage traurige Relatität. Ohne Day One Patch geht bei X1 und PS4 meistens nicht viel :(
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Motu hat geschrieben:Da kommt ehhh eine kleine SSD will das System auch für sky Go nutzen, da ist windows von Vorteil. Denke dann sollte es auch schnell Start bereit sein ! Habe zu Zeit einen Fantec Media Player spielt eigentlich alles ab, aber so ein Mini pc hat mehr Vorteile !!!
Hast du schon mal mit XMBC experimentiert? Da gibt es einige verdammt coole Skins und optisch sehr stylische Möglichkeiten für die Darstellung am TV der Bibliothek. Die Bedienung ist auch gut gelöst, selbst von der Couch aus mit der Mouse.
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14261
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Motu »

Schon davon gehört, wird auch drauf kommen wenn es soweit ist :top:
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4773
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Wicket »

ach ich wollte eigetnlich gar keine Diskusion starten, sondern eigetlich nur meine Vorfeude teilen und ein wenig über aktuelle Konsolenspiele lästern. :mrgreen:

Zu der 450 € - These stehe ich, aber das ist gar nicht mein Plan. Man kann das durchaus hinkriegen und darauf zocken, aber lange halten wird die Kiste auch wenn Chibby das anders sieht, wohl eher nicht...
Das ganze sollte nur veranschaulichen, wie sich die Hardware und die dazugehörigen Preise verändert haben, während wir "nicht aufgepasst haben". :wink:

Chibby: Endlich jemand mit Durchblick! Aber was meintest Du mit dem rot gedrucktem Quatsch?

PsychoT: Den Eindruck hatte ich, aber das ist einfach nicht mehr so wie es einmal war.
Das ist zumindest meine bescheidene Meinung. :wink:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Operation Dehumanizer - Desktop PC

Beitrag von Chibby »

Ich bin jetzt im 3ten Jahr, Performance Chipsatz, Core i5, Radeon HD8750 (keine SSD ich glaube 8GB Ram). Von u.a. Crysis 2 bis zu 3, Titanfall, Ryse, diverse Rpg's mit großer Welt und sehr guter Grafik usw. gab es bisher nichts was ich irgendwo hätte runter regeln müssen. 1080p und ab gehts. Wie oben schon erwähnt FSAA nutze ich nie, konnte im Gegensatz zu Shader Einstellungen etc. nie einen optischen Vorteil entdecken außer das man ne 500€ Grafikkarte braucht.

3 Jahre die aktuellen Kracher ohne Einbußen spielen können war früher definitiv nicht möglich!! Ich wage sogar zu behaupten es wird locker bis ins 4 reichen. Meiner Meinung nach ist gerade qualititativ (Grafik) so eine Art Spitze erreicht die schwer zu toppen ist, das ist neben viel mehr Leistung für weniger Geld als früher ein Grund warum sich Hardware heute länger hält.
Antworten