Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Hier kann über moderne Konsolen/PCs und Spiele diskutiert werden

Moderator: Bulletrider

Antworten
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von PsychoT »

Ich erzähl dann mal was "Neues", zumindest für die Blinden:
4K braucht keine Sau und selbst bei HD ist das Bild so "scharf", dass man Details wie beispielsweise Hautfalten oder die Hautstruktur einer Person "besser" sieht wie als wenn diese Person direkt vor einem stehen würde. Ergo ist HD nicht realitätsgetreu, sondern addiert noch Details, die man in der Realität so nicht sieht. :lehrer:

Frage: Wenn man auf einem Bildschirm was guckt, wie sollte es aussehen?
Antwort: So realistisch wie möglich!

Fazit: 4K braucht keine Sau und selbst HD ist schon zuviel.

Ach übrigens, mir geht Stadia am Arsch vorbei. Alleine schon der Name, klingt wie eine Krankheit.
"Hey, lange nicht mehr gesehen, wie geht's dir, was machst du so?"
"Ich hab Stadia."
"Oh! Mein Beileid! Das wird schon wieder! Kopf hoch! Gibt doch entpsprechende Medizin..."
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Fr 7. Jun 2019, 18:55 Ich erzähl dann mal was "Neues", zumindest für die Blinden:
4K braucht keine Sau und selbst bei HD ist das Bild so "scharf", dass man Details wie beispielsweise Hautfalten oder die Hautstruktur einer Person "besser" sieht wie als wenn diese Person direkt vor einem stehen würde. Ergo ist HD nicht realitätsgetreu, sondern addiert noch Details, die man in der Realität so nicht sieht. :lehrer:

Frage: Wenn man auf einem Bildschirm was guckt, wie sollte es aussehen?
Antwort: So realistisch wie möglich!

Fazit: 4K braucht keine Sau und selbst HD ist schon zuviel.

Ach übrigens, mir geht Stadia am Arsch vorbei. Alleine schon der Name, klingt wie eine Krankheit.
"Hey, lange nicht mehr gesehen, wie geht's dir, was machst du so?"
"Ich hab Stadia."
"Oh! Mein Beileid! Das wird schon wieder! Kopf hoch! Gibt doch entpsprechende Medizin..."
Überleg mal wie krass scharf da erst mal deine Aliasing Effekte zu sehen sind....... :braue: ...... :blind:

Bild
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von PsychoT »

Ok, extra für dich erkläre ich es nochmal:
Bei HD werden Details "dazuaddiert", aber SELBSTVERSTÄNDLICH nur optisch, nicht tatsächlich (wie es bereits geschrieben wurde). Das ist so wie wenn ein Kriminaltechniker aus einem verwaschenen Film einen scharfen Film generiert, auf dem man dann die Täterfresse erkennen kann. Da werden dann diverse Filter, Kontrast, Änderung des Schwarz/Weißanteils etc. eingesetzt um auf ein entsprechendes verwertbares Ergebnis zu kommen. Und bei HD ist es ähnlich, es wird SELBSTVERSTÄNDLICH nichts aus der Luft herbeigezaubert, sondern aufgrund der Darstellung sieht man als Betrachter Dinge, die man auch in der Realität nicht sieht. Anders formuliert: Dinge rücken in den Vordergrund, die in der Realität irrelevant sind. Von daher: Unrealistisch. VERSTANDEN??? Gut!!! :blind:

@Chibby:
Ja, die sind total geil vorhanden! Sind bei HD genauso geil wie normal. Aber NATÜRLICH nur auf auf LED!
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2744
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von MIX »

Die Streaming-Dienste scheinen ein Teil der wohl mittlerweile größten marktwirtschaftlichen Einnahmequellen zu sein, 'das Internet'
Und das K4 - K8 oder UHD soll im Kauf unterstützt werden durch entsprechende Angebote. Gerade, weil HD eigentlich schon die Obergrenzen des Wahrnembaren ist.
Hier gibt es einen Foren-berühmten Artikel zu dem K4-Quatsch :mrgreen:
https://www.fktg.org/node/5070/reflexio ... HD-zukunft
Faszination Heimcomputer
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19183
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Rider »

Ich glaube inzwischen, dass Stadia zu einem wirklichen Big Player in Sachen Spielen werden wird.
Sony und MS werden sich noch umgucken und sind da preislich auch nicht konkurrenzfähig.

Für 10€ ist für die meisten Leute alles abgedeckt und ich brauche mir kaum noch Hardware anschaffen (bis auf das Starter-Kit)
Und was macht Sony? Erhöht erstmal die Preise für PS+ :roll: Das ist sicherlich der richtige Weg... :neee:

Damit meine ich nicht, dass ich das Vorhaben gut finde, aber so wie damals Sony mit der Playstation Sega weggekickt hat, könnte Google mit Stadia einen anderen heute großen Spielegiganten vom Markt fegen.
Könnte Steam, Sony oder MS sein. Nintendo wird in seiner eigenen Nische überleben können, denke ich.

Bin gespannt, wie sich das entwickeln wird...
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Chibby »

Ich weiß jetzt schon das Stadia und Co. die Zukunft sind, wirklich warm werde ich bei dem Gedanken trotzdem nicht.

Es hat eine Menge Vorteile sofern die Anbindung stabil und schnell genug ist. Ich gebe da aber fü meinen Geschmack zuviel aus der Hand. Auch in Bezug auf den PC gefällt mir das Thema nicht als Datenspionage Paranoiker. Setzt sich das Spielestreaming durch wird der Hardware Markt für Eigenbau Kompenenten noch weiter zusammen schrumpfen, oder ein sehr teurer Spass für Profis und Nerds. Wer sich das dann wieder zu nutze macht wenn die Welt nur noch von Einplatinen aus einer Hand beliefert wird fürs Wohnzimmer. Ich nutze mein Smartfon viel und leider gerne aber.... :blind:
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2744
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von MIX »

Chibby hat geschrieben: So 9. Jun 2019, 15:40 Ich gebe da aber für meinen Geschmack zuviel aus der Hand.
In diesem Zusammenhang des Fremdbestimmt-Sein, zeichnet sich deutlich ab, wie das gewinnorientierte Gesellschaftswesen funktioniert.
Eigentlich ist das Spielen am heimischen Computer ein persönliches Individual-Merkmal.
Vergleichbar mit dem Lesen eines Buches oder dem Hören einer Musik oder ähnlicher privater Kultur-Pflege.
Durch die marktwirtschaftlich ambitionierte Spionage/Analyse mit den Daten von WhatsApp, Faceboock, Twitter und Co ist es möglich, Märkte bzw
Bedürfnisse des konsum-trächtigen Bürger-Opfers zu erspähen...gar zu forcieren.
Nun kannst du sagen, dass die Entwicklung dieses ehemaligen Hobbys kommerzialisiert ist.
Das Angebot wird gesteuert (immer auf die Massenempfänglichkeit gesehen, Ausnahmeindividualisten prägen hier nicht das Gesamtbild),
die Games werden vor gegeben,
die technischen Zusatzmärkte (Breitband-Netzt, 4K Monitor, Heim-PC etc.) sind Voraussetzung.
Es ist einfach nur ein weiteres Muss , dir in die Tasche zu greifen und dich zur Konsum-Befriedigung zu verführen :bier:
Wie sang mein Papa stets beim Frühstück...'Hurra wir verblöden, für uns da denkt der Staat' :pauke: :beten:
Faszination Heimcomputer
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von PsychoT »

Dummerweise ist der Staat nicht in der Lage zu denken, schon gar nicht über die eingesetzten inkompetenten, debilen Affen, die sich dann heuchlerischerweise "Volksvertreter" schimpfen (u.a. Rezo-Video geguckt?). Von daher muss man selbst denken, wenn man dazu in der Lage ist. Und diejenigen, die dazu nur wenig bis gar nicht in der Lage sind, müssen auf den rechten Weg geführt werden. Notfalls auch mit Gewalt. Ein paar deftigere Worte fernab der politischen Korrektheit reicht aber meist schon. Sieht man ja auch in der aktuellen Politik. Das wiederum liegt daran, dass die dortigen Spacken eigentlich gar keine richtige eigene Meinung haben (schon gar nicht von der sie auch noch überzeugt sind) und nur gewählt werden wollen, damit sie sich selbst die Bezüge wieder erhöhen können. Die Fähnchen im Wind. Kennt man ja... Dreckige Wichser ohne Rückgrat! :flame:
Rider hat geschrieben: So 9. Jun 2019, 15:29Könnte Steam, Sony oder MS sein. Nintendo wird in seiner eigenen Nische überleben können, denke ich.
Also Microsoft wird NIEMALS von irgendwem vom Markt gekickt werden, dafür ist der Global Player Microsoft viel zu groß und mächtig. Auch für so jemanden wie Google. Und Sony? Die werden's auch locker wegstecken. Wenn das Ganze jemanden trifft, dann das süße, kleine, schwachsinnige Steam. Denn das ist ja quasi nichts anderes...
Chibby hat geschrieben: So 9. Jun 2019, 15:40Es hat eine Menge Vorteile sofern die Anbindung stabil und schnell genug ist. Ich gebe da aber fü meinen Geschmack zuviel aus der Hand. Auch in Bezug auf den PC gefällt mir das Thema nicht als Datenspionage Paranoiker.
Jetzt wurde ja erst einmal beschlossen, dass spätestens in 2 Jahren jeder Ausweis Fingerabdrücke beinhalten muss! Natürlich NUR zur Verbrechensbekämpfung, ist ja klar... Eigentlich kann die verschissene EU sämtliche bestehende Verbrecher-Datenbanken mit Fingerabdrücken löschen. Denn in Zukunft gibt es von JEDEM EINZELNEN SÄMTLICHE FINGERABDRÜCKE für alle Institutionen frei abrufbar. Und demnächst wird dann wohl auch noch der Genkode eingebaut... Darüber hinaus werden Verbrechen im Vorfeld vereitelt, noch bevor sie stattgefunden haben (es wird tatsächlich ernsthaft darüber diskutiert). Gedankenkontrolle ist das Stichwort. Gab's ja auch mal einen Film zu. Fiktion? Nicht mehr lange. Achja, und das Internet wird jetzt schon zur Gedankensteuerung genutzt, siehe beispielsweise beim Brexit. Die Leute, die sich damit ernsthaft beschäftigt haben, sind allesamt geschockt. Diejenigen, die es nicht getan haben, können das weiterhin planlos abwinken und/oder sich darüber lustig machen. Ändert aber nichts daran, dass es so ist. Also: Beschäftigt euch mit dem Thema, erst danach den Mund aufmachen. :blind:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: So 9. Jun 2019, 18:42
Rider hat geschrieben: So 9. Jun 2019, 15:29Könnte Steam, Sony oder MS sein. Nintendo wird in seiner eigenen Nische überleben können, denke ich.
Also Microsoft wird NIEMALS von irgendwem vom Markt gekickt werden, dafür ist der Global Player Microsoft viel zu groß und mächtig. Auch für so jemanden wie Google. Und Sony? Die werden's auch locker wegstecken. Wenn das Ganze jemanden trifft, dann das süße, kleine, schwachsinnige Steam. Denn das ist ja quasi nichts anderes...
Darum hat die Tech Presse Sony wohl auch schon vor ein paar Jahren das erste mal angezählt. Da hieß es wenn die PS einmal schwächelt, dann ist es vermutlich vorbei mit Sony. Xperia ist nicht gefragt, TV's kaufen die Leute eher vom Riesen Samsung und anderen, HiFi hat sich auch verändert.
Letztes Jahr war wohl die Playstation der Hauptgewinntreiber des Konzern. Und das Filmstudio. Sagt zumindest ein Artikel aus der Zeit den ich auf die Schnelle gefunden habe. Nach dem Fels in der Brandung klingt das nicht.

Von den Nutzerzahlen und dem Wachstum her ist Steam im Spielesektor nicht wirklich klein.
Mal sehen wer in Zukunft klüger agiert, die Kurve bekommen wird und wer nicht. MS, Sony, Valve, EA, Epic und Blizzard werden wohl eher nicht einfach nur daneben stehen und zusehen wie Stadia sie alle unter ihre Knute zwingt.

Bin gespannt ob wir bald Einplatinenempfänger mit unterschiedlichen Stores, oder einen Einplatinenempfänger pro Store an einem HDMI Switch am TV hängen haben :hehe:.
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19183
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Rider »

Ich glaube nicht, dass Stadia Sony oder Microsoft komplett verdrängen wird. Nee... aber auf dem Spielesektor wäre so etwas möglich.
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von PsychoT »

Möglich ist vieles, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr groß. Wenn, dann werden MS und Sony was ähnliches an den Start bringen, falls ihnen zu sehr das Wasser abgegraben wird. Aber das muss erst einmal passieren, und selbst das halte ich für eher unwahrscheinlich. Dazu müsste ja quasi JEDER auf den Stadia-Zug aufspringen, und das wird nicht passieren.
MMFan hat geschrieben: So 9. Jun 2019, 23:59Wie soll das gehen? Der Kriminaltechniker sitzt für sowas Stunden-, ja teilweise sogar Tagelang am Rechner, nur um ein einzelnes(!) Bild zu rekonstruieren / Restaurieren. Wer sollte sowas bei einem 90Minütigen Film machen? Wie lange sollte sowas dann dauern? Und was sollte das ganze dann im Endeffekt kosten? Oder "addiert" der TV doch von alleine etwas dazu? Dafür würde die Rechenleistung des im TV eingebauten Rechners nicht mal annähernd reichen!
Wenn man sich scheinbar dumm stellt oder einfach nur besonders schwer von Begriff ist, ist es mir eigentlich zu doof nochwas dazu zu schreiben. :roll:
Eine dritte und letzte Umschreibung auf debil, vielleicht raffst du ja dann was geschrieben wurde: "Bei HD du sehn Dinge, du du nicht sehn in echt." Das war's auch schon. Jetzt verstanden?
Lasse den Begriff der Addition, den du in dem Fall offensichtlich nicht kapierst (wie beschrieben ist es rein technisch KEINE Addition), einfach außen vor, vielleicht klappt's ja dann mit dem Verständnis. Wenn nein, dann hak es ab. Noch mehr auf Unverständnis eingehen ist nicht mein Ding, dreimal ist schon mehr wie genug. :blind:
Ich sehe jedenfalls bei niemandem in echt z.B. die Hautstrukturen in der Form wie im HD-TV. Aber habe ich ja alles schon geschrieben...
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Chibby »

:hehe: Eine der wichtigsten Aufgaben der Zukunft, Standfüße, Anschlußplatten und Rückseiten die der erhöhten Donglelast standhalten bei TV's.

Ein Dongle für das Netflix OS Ökosystem, einen für Amazon OS, einen für Apple TV OS, einen für Android TV OS, einen für Spotify, einen für Deezer und nicht zu vergessen darunter im HiFi Regal kleine aber feine Boxen. Und zwar die Steam Box, die GOG Galaxy Box in Form eines 486er Desktops im Dr. MIX (besser bekannt als Dr. DOS) Design ( :mrgreen: ), die Epic Box, die Blizzard Box, die Uplay Box, die XBox, ein NES 9000 (VR Mario 3D mit Force Smellback Support) und eine PS. :braue:

Mist ich hab die Stadia Box vergessen die über allen thront. :mrgreen:

Ja, die Zukunft wird spannend.
PsychoT hat geschrieben: Mo 10. Jun 2019, 17:38 Ich sehe jedenfalls bei niemandem in echt z.B. die Hautstrukturen in der Form wie im HD-TV. Aber habe ich ja alles schon geschrieben...
:zweifel: Jetzt sei mal nicht so bescheiden!!!
Jeder hier weiß, dass du sogar die kleinsten Ionisations Lichtquanten mit bloßem Auge erkennst. Ich behaupte mal die anderen haben sich so wie ich schon längst mit unserer Unterlegenheit deinen Sinnen und Fähigkeiten gegenüber abgefunden :prayerr:. Ich versichere dir, niemand hier im Forum kauft dir die Hautstrukturen ab, selbst mit einem Grauen Star sieht ein PsychoT bis auf die Poren!!!! :hehe:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Chibby »

Was ist mit deinen Stadia Spielen wenn Google stirbt?
:hm: Eines der, wenn nicht DAS Argument gegen Streaming....

Kombiniert mit dem nächsten Artikel:
Spiele zum Streamen für Google Stadia haben den gleichen Preis wie alle anderen

Dann ohne mich. Ich möchte zumindest die Option in der halbmiese Lösung wie bei Steam, oder noch besser die Premium Lösung wie bei GOG haben, mir bei einer nahenden pleite den Installer auf dem aktuellsten Stand als Backup ziehen zu dürfen.
Glücklicherweise verschwinden Steam und GOG Titel nicht wie Filme oder MP3s. Hätte ich nicht immer Backups meiner iTunes Titel gefahren und mich auf die Cloud verlassen, dann hätte ich heute schon 2,3 EP's weniger.

Wo ich gerade bei Stadia bin, was ist mit Psychie los? Sehr still die letzten Tage, war vielleicht was in der Zeitung? Vorfall in Hessen mit einem Typen in einer Dark Souls Rüstung auf der Jagd nach Greta Thunberg oder sowas? :mrgreen:
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19183
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Rider »

Naja, war ja auch nicht gaaaanz so viel los hier :wink:
Aber ich denke, er ist noch virtuell als Samurai unterwegs :mrgreen:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4264
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Chibby »

:mrgreen: Samurai Rüstung hat er schon, oder war das Ding nur geplant?

Streaming Spiele zum selben Preis wie Steam/MM/Saturn? Was meint ihr?
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19183
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Rider »

Chibby hat geschrieben: Do 15. Aug 2019, 16:11 :mrgreen: Samurai Rüstung hat er schon, oder war das Ding nur geplant?
Da bin ich mir nicht so ganz sicher :laughing:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von PsychoT »

Chibby hat geschrieben: Do 15. Aug 2019, 14:24Wo ich gerade bei Stadia bin, was ist mit Psychie los? Sehr still die letzten Tage, war vielleicht was in der Zeitung? Vorfall in Hessen mit einem Typen in einer Dark Souls Rüstung auf der Jagd nach Greta Thunberg oder sowas? :mrgreen:
Hab mich im Geschreibsel nur dem allgemeinen Niveau angepasst. Und TROTZDEM habe ich wohl mehr geschrieben als die Meisten hier. :lehrer:
Aber was Vorfälle angeht, achte im Laufe des Jahres mal auf die Nachrichten aus Rheinland-Pfalz. Möglicherweise steht da ja irgendwann was von einem Asozialen, bei dem es diverse Leute mit dem "Rausschmiss" dieses Subjektes wortwörtlich gesehen haben.
Chibby hat geschrieben: Do 15. Aug 2019, 14:24Was ist mit deinen Stadia Spielen wenn Google stirbt?
:hm: Eines der, wenn nicht DAS Argument gegen Streaming....
Seltsam, u.a. genau DIESES Argument habe ich des Öfteren bei Streaming-Müll schon gebracht. Alle haben es nicht hören wollen, sondern das "Medium der Zukunft", ein "Muss", propagiert...
Chibby hat geschrieben: Do 15. Aug 2019, 14:24 Kombiniert mit dem nächsten Artikel:
Spiele zum Streamen für Google Stadia haben den gleichen Preis wie alle anderen
Dann ohne mich.
Ist doch toll! Du bezahlst beim Medium der Zukunft deinen Scheiß zum exakt selben Preis wie wenn man was RICHTIGES bekommen würde, aber er gehört dir trotzdem nicht und kann dir jederzeit wieder aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen entzogen werden, Geld zurück gibt es dann selbstverständlich auch nicht. Was will man mehr? Ist doch geil! Die Zukunft ist GEIL!!! Geiler sind wohl nur die Idioten, die das forcieren. Am geilsten sind aber die Debilen, die das nicht nur forcieren, sondern sich sogar darauf freuen...

So, zum Schluss noch das Einzige bei dieser Diskussion was zählt:
PsychoT hat geschrieben: Do 16. Aug 2018, 01:00DATENTRÄGER sind geil, Mann!
Gibst ja mittlerweile sogar zu, dass du ohne deinen Datenträger bei einem weiteren geilen "Medium der Zukunft" einen Großteil deiner Sammlung "verloren" hättest. Nur der, der richtige DATENTRÄGER (die, die MAN SELBST in den EIGENEN HÄNDEN halten kann) verwendet, ist sicher für die Zukunft! Alle anderen kacken ab und können sich dann bei Mami ausweinen, dass sie ihr Spielzeug nicht mehr haben. Garantiert.

Achja, übrigens, deine Artikel beinhalten auch Falschinformationen. Da heißt es z.B. Amazon stirbt nie. Harhar! Lies:

Schaust du Amazon Video? Anders ausgedrückt: Hast du dir je Filme zum Streamen bei Amazon gekauft? Ich schon, allerdings ohne mir je die Frage zu stellen, was mit eben jenen gekauften Filmen passiert, sollte Amazon sterben.

Natürlich wird Amazon nie sterben – oder bankrott gehen, um es anders auszudrücken. Wie könnte es. Richtig? Ich meine, wenn doch – aber nein. Ach. Aber wenn doch – dann sind alle deine gekauften Filme vielleicht weg. Oh, es kann übrigens auch sein, dass du einzelne Filme heute schon nicht sehen kannst. Trotz Kaufen und allem. Sollte Amazon die Lizenz zu einem Film verlieren, den du dir bereits über Amazon Video gekauft hast, dann kannst du ihn nicht mehr streamen. Das ist schon passiert, wie Consumerreport berichtet. Und es ist ganz sicher nicht nur einmal passiert. Einzige Lösung für deinen gekauften Stream ist ein Download des Films, allerdings funktioniert auch das nur über die Amazon-App, die ja nun in unserem fiktiven „Amazon ist tot“-Szenario nicht mehr lange funktionieren dürfte.

Warum ich über Amazon Video rede? Weil es bei Google Stadia sehr wahrscheinlich nicht anders sein wird.


Nur mal so am Rande: Selbst Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, hat das Ende von Amazon vorausgesagt.
Und ich sage jetzt schon das Ende von Google Stadia voraus. :lehrer:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15009
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Bulletrider »

MMFan hat geschrieben: Do 15. Aug 2019, 20:19 Und ich gehe nicht von meiner Meinung ab, dass Stadia oder irgendein anderer Streamingdienst kommt.
Natürlich kommt das. Da habe ich keinen Zweifel dran. Und die Masse wirds halt fressen, da bin ich mir sicher. Brot und Spiele gehen in welcher Form auch immer. Ich bin ja selbst quasi gar kein Zocker neuerer Games bzw. fast schon generell, aber ich kann da auch nur mit dem Kopf schütteln, wenn man sich das als Gamer oktroyieren lässt. PsychoT hat quasi im Detail auch alles zusammengefasst, was ich pers. ebenfalls darüber denke.

Wobei ich das hier noch mal gesondert bekräftigen muss:
PsychoT hat geschrieben: Do 15. Aug 2019, 21:48 Nur der, der richtige DATENTRÄGER (die, die MAN SELBST in den EIGENEN HÄNDEN halten kann) verwendet, ist sicher für die Zukunft! Alle anderen kacken ab und können sich dann bei Mami ausweinen, dass sie ihr Spielzeug nicht mehr haben. Garantiert
Exakt... Zugegeben nutze ich Streaming für Serien und Filme, was aber halt erstens ein völlig anderes Preislevel (10€) hat und ich zweitens selbige nachdem ich sie gesehen habe auch nicht wirklich nochmal gucken muss. Serien sind für mich bei aller Freude daran doch nur meist einfache Unterhaltung. Bei Musik ist das was völlig anderes. Für sowas wie Spotify, Apple Music etc. würde ich kein Geld zahlen, da man nie weiß, wie lange Album X dort abrufbar sein wird. Als Musikliebhaber undenkbar. Wenn schon nur Datei (was gerade im Synthwave Bereich häufig der Fall ist), dann gedownloadet gegen Münzen und direkt auch aufs BackUp. Generell aber nach Möglichkeit Erwerb von CDs und Co.
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von PsychoT »

MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Man hat nie, aber auch NIEMALS(!), zu absolut KEINER(!) Zeit Eigentum an einer Software erworben, lediglich das Nutzungsrecht.
Ah, der Mann mit der schnellen Auffassungsgabe, der nicht verstehen will... Nutzungsrecht auf LEBENSZEIT! Somit gehört dir die Software, die sich auf dem bezahlten Datenträger befindet. Du kannst damit machen was du willst, außer den Inhalt zu verbreiten oder mit dem Inhalt Geld zu verdienen. Natürlich gehört dir der Inhalt nicht in dem Sinne, dass du die Rechte daran hast und dir alle anderen Gebühren für die Nutzung zahlen müssen, aber das versteht sich ja von selbst. Nur in der Welt des MMFans muss man das extra nochmal erwähnen...
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Egal ob Kommerziell oder Public Domain! Zumal ich noch dazu sagen muss, dass selbst meine alten 5 1/4"-Disketten und selbst die 3,5"-Disketten von meinem Rechner nicht mehr gelesen werden können. (Das lässt sich vielleicht noch ändern, ganz klar.) Ähnlich sieht es da bei meinen C64- und Amiga-Programmen aus: auch diese liest ein Windows-, MacOS- oder Linux-System nicht! Komisch, oder?
Überaus seltsam, durchaus! :roll:
Was die Funktionalität deiner Datenträger mit dem Thema zu tun hat weißt wohl nur du, aber man könnte sich ja beispielsweise Sicherheitskopien machen BEVOR das Ende der Lebensdauer erlangt wurde, dann hat man dieses Problem nicht. Zumal ich noch dazu sagen muss, dass selbst meine alten 5,25 Zoll-Disketten und selbst die 3,5 Zoll-Disketten von meinen Rechnern immer noch einwandfrei wie am ersten Tag gelesen werden können. Aber ich versuche ja auch nicht wie ein MMFan meine C64-Disketten in ein PC-CDRom zu schieben...
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Es ist nunmal so, dass sich wohl eines dieser Stramingsysteme durchsetzen wird, das war mit Microsoft, Google, Steam und Facebook schon genauso. Auch wenn es dort mehr oder minder gute bzw. "freie" Alternativen zu gibt. Der Endverbraucher möchte es "einfach", "bequem" und vorallem preislich billig haben und zahlt dadurch natürlich hintenrum einen gewissen Tribut, selbst wenn es "nur" sowas wie persönliche Daten, Onlinezwang /-registrierung oder Spielstände in der Cloud sind, wie bei Facebook, Google, Microsoft, Steam usw. usf.. Das ist der Preis des Fortschritts. Willkommen in der Zukunft.
Frage: Wie oft kann man eigentlich den gleichen Schwachsinn wiederholen?
Der Endverbraucher ist sicherlich NICHT daran interessiert seine persönlichen Daten preiszugeben und Onlinezwang auferlegt zu bekommen, der Endverbraucher macht sich in seiner unendlichen Dummheit nur keine Gedanken um den Rattenschwanz, der mit den technischen Neuerungen der Konzerne im Konzerninteresse (Stichwort "schnelle Mark") hinten dranhängt. Der Preis des Fortschritts ist das aber nicht wie du mal wieder behauptest, denn der Fortschritt an sich hat nichts mit dem zu tun, was gewisse Konzerne daraus machen. Aber so wie's aussieht wirst du das wohl nie kapieren.
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Die Zukunft ist nicht unbedingt besser als die Vergangenheit. Aber der ganze Dreck von Microsoft, Google, Facebook und Co. hat sich nun einmal durchgesetzt.
Dreck setzt sich immer durch. :lehrer:
Frag dich lieber warum das so ist...
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Das hat nichts mit forcieren oder gar freuen zu tun, da ich persönlich mir nicht vorstellen kann, auf sowas wie einem Tablet oder an einem TV zu spielen, sondern enfach nur mit der Realität und der Dummheit der Masse ins Auge sehe.
Du spielst also auf einem kleinen, süßen Monitor und denkst du bekommst da mehr geboten? :hehe:
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Deswegen wird ja auch seit 70 Jahren CDU und/oder SPD gewählt! ;) (Aber die AfD wird es ja demnächst in einigen Bundesländern schon rechten ähh richten. Nein, ich bin kein Sympathisant der AfD!)
Was in einer linken Republik ein Fehler ist. Alleine die bloße Existenz hat schon was bewegt.
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15(Schlimm ist dann halt nur, wenns Netz ausfällt oder so. Aber das kann einem ja auch mit dem Strom passieren. Von daher zieht auch dieses Argument nicht.
Hä? Was hat Netz mit Strom zu tun? Beim "Medium der Zukunft" ist Netz zu haben ein ZWANG, ohne geht NICHTS! Beim Datenträger kannst du deinen Kram auch in einer isolierten Höhle durchführen, da du auf Netz SCHEIßEN kannst. Netz ist NICHT ERFORDERLICH! Also zieht dieses Argument durchaus! Ja, Strom kann mal ausfallen und ohne Strom keine Funktionalität eines elektrischen Geräts, suuuuper erkannt. Aber zumindest haben (v.a. mobile) technische Geräte meist sowas wie einen Akku, nicht wahr?! Und Strom kann man auf verschiedenste Arten erzeugen, aber Netz bekommst du nur auf Eine... Vergleiche hier mal nicht Äpfel mit Birnen.

Achja, nochwas:
MMFan hat geschrieben: Sa 17. Aug 2019, 01:15Genau das ist ja die Krux: Es wird wohl wesentlich mehr Film- und Serienseher geben als Gamer. Das ist das Gesetz der Massenproduktion.
:laughing:
Das "Gesetz der Massenproduktion" beinhaltet also den Paragraphen, dass es "wohl" wesentlich mehr Film- und Seriengucker gibt wie Spieler? Wer hat dieses Gesetz wo und wann entworfen? MMFan zwischen Bulletriders und dem eigenen Post? Dir ist aber schon klar, dass in der Spieleindustrie mitterweile Gelder in einer Höhe investiert werden, mit der selbst Hollywood nicht mehr mithält, oder?
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19183
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Google Stadia - Naht das Ende der Spielkonsolen & Highend Gaming PC Equipment?

Beitrag von Rider »

Ein ganz guter Kommentar von Jörg Luibl
Stadia Connect sollte die bisher "größte Show" werden, versprach Google. Und es war dem Internetriesen mehr als zuzutrauen, dass er der alten Spielebranche im Vorfeld der gamescom mit seinem neuen Streaming-Service weiter das Fürchten lehrt. Hinter den Kulissen scharren vor allem Sony und Microsoft nervös mit den Füßen, bilden sogar unerwartete Allianzen oder kaufen schnell noch Studios wie Insomniac, während Phil Harrison fleißig Klinken putzt, um weitere Partner zu finden.

Und er hat Argumente. Immerhin kann die Alphabet-Tochter nicht nur mit 38,78 Mrd. Dollar Umsatz im zweiten Quartal 2019 wuchern, sondern mit einem soziokulturellen und damit höchst stabilen ökonomischen Einfluss - Google erreicht nicht nur jede Zielgruppe mit Werbung, Google weiß auch, was die Leute suchen, ansehen und kaufen wollen. Hat man jetzt auch die universelle Antwort für Spieler parat? Ist da ein Netflix für Zocker im Anmarsch?

Auf jeden Fall ist das im November startende Stadia Pro im Vergleich zu PC oder Konsole preislich unschlagbar: Man braucht lediglich die Hardware Chromecast samt Controller für knapp 130 Euro und schließt ein Abo für zehn Euro monatlich ab, um Spiele in 4K mit HDR bei 60fps und 5.1 Surround-Sound auf seinen Bildschirm zu streamen. Dass da am Fernseher vielleicht eine Hardware mit Abhörfunktion lauert, verbannen wir mal eben ins Reich des Cyberpunk. Soetwas Orwell'sches würde Google doch nicht machen! Was soll man mit all den Daten...
Komplett hier zu lesen:
https://www.4players.de/4players.php/ko ... ieler.html
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Antworten