Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Hier kann über moderne Konsolen/PCs und Spiele diskutiert werden

Moderatoren: Bulletrider, Kopremesis

Antworten
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3596
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Kopremesis »

Dann wünsche ich dir mal viel Durchhaltevermögen! :top:
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

Jo, Outriders ist bei mir schon lange durch. Auch die Expeditionen (Endgame) habe ich fast bis zum Ende durch. Von daher ist bei mir langsam die Luft draußen. Trotzdem ein cooles Spiel, hab ich wirkliche in paar schöne Stunden drin verbracht. Ansonsten habe ich noch viel Fallout 76 gespielt. Die Mainquest und die erste Erweiterung sind von der Story her durch. Ich muss zugeben, dass es jetzt etwas dünn wird von den, was zu tun ist. Immer nur tägliche Quests absolvieren ist auf Dauer etwas öde. Aber die Welt von Fallout ist schon genial! Ein schöne Online Rollenspiel, welches man auch irgendwie für sich abschließen kann :top:

Ich liebäugel jetzt mit The Elder Scrolls Online. Aber da werde ich noch 3 Wochen warten, bevor ich es mal anteste. Denn da kommt das Grafikupdate und die neuste Erweiterung für die Konsolen raus. Mal schauen, ob ich ins Spiel reinfinde...
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Voodoo1979 hat geschrieben: So 16. Mai 2021, 09:18 Nachdem ich mich bei "Outriders" so nach und nach langsam dem Endgame nähere, Ende Mai "Biomutant" ansteht, Anfang Juni die nächste Erweiterung Namens "Blackwood" für "The Elder Scrolls Online" und Mitte Juni dann auch noch "Ratchet & Clank - Rift Apart" erscheint, meinte ich mir die knappe Zeit zum zocken auch noch mit einem weiteren Mammut-Spiel überladen zu müssen ... :roll:

Ich spreche von einer altbekannten Spieleserie, die ihre Anfänge im Jahr 2007 hatte, nun aber durch ein Remaster wieder ordentlich Schminke zum oberflächlichen aufhübschen erhalten hat.
Es wird jeder wissen das die Rede von "Mass Effect - Legendary Edition" ist.

...
Ich habe am vergangenen Wochenende nicht viel Zeit in virtuellen Welten verbracht, davon dann aber die meiste Zeit in dem Remaster von "Mass Effect".
Aufgrund der interessanten Welt und des abgedrehten Settings stand ja "Biomutant" auf der Wunschliste (Release ist heute) und ich wollte es noch irgendwie reinschieben, wenn es denn die Aufmerksamkeit verdient hat.
Leider ist es bei mir wieder runter von der "spielen wollen" Liste.

Ich habe mir gestern dazu noch ein paar Videos angeschaut und leider bestätigen sich die düsteren Vermutungen, dass es ein zu ambitioniertes Projekt war und die Entwickler alles wollten und es deshalb nichts so richtig rund ins fertige Spiel geschafft hat.
Die ständigen Verschiebungen und zu erwartenden Kompromisse liesen sowas ja bereits erahnen.

Schade drum, die abgedrehte Postapokalyse, die nur noch von mutiereten Tieren bevölkert wird, in Kombination mit den skurillen und vielseiten Ausrüstungs- und Waffen-Optionen, inkl. Crafting und dem dynmaischen Kampfsystem, haben hoffen lassen.
Wenn man den nationalen und internationalen Kanälen und Plattformen glauben darf, ist abseits der "Besonderheiten" nicht viel Licht und in den meisten Punkten (Kampfystem, Quest-Design, Story, usw.) bei näherem Hinsehen ganz schön der Wurm drin.
Offenbar wollten die Entwickler einfach zu viel und haben damit schon ein wackliges Grundgerüst geschaffen, dass wohl kaum mit ein paar Patches in die richtigen Bahnen gelenkt werden kann.
Ich drücke die Daumen, dass die Entwickler einen langen Atem haben und es vielleicht so läuft wie bei "No Man´s Sky", dass auf einen vermurksten Start nochmal die Ärmel hochgekrempelt werden, damit es irgendwann das Spiel ist welches man angekündigt hat und welches die Spieler gerne haben würden.

Ich hätte dem um die 20-Leute kleinen Team den Erfolg für ihr Erstlingswerk gegönnt und gewünscht,
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2961
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von MIX »

1-Bit Grafik.
'Return of the Obra Din' ist für mich eine gelungene Brücke zwischen unserer Pionierzeit der ersten Heim-PC's und den jetzigen Hochglanz-Shooter Plakativen. :D
Ich bin ja immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Medien-Ideen und der Indie-Game Sektor biete da aktuell ein breites Feld.
Download.jpg
Unbenannt-2 Kopie.jpg
Eine spannende Detektivgeschichte auf eine verflixt schlaue und erfrischende Art und Weise erzählt. :D
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von PsychoT »

RE Village
Hab jetzt einige Stunden gespielt und kann schon einiges über das Spiel sagen. In Kurzform könnte man sagen es ist wie RE 2 mit einer Prise RE 4, nur dass statt Zombies und Mutanten nun Werwölfe, Vampire und irgendwas dazwischen die Gegner sind. Was ich vor dem Kauf nicht wusste ist, dass es storytechnisch die direkte Fortsetzuzng von RE 7 ist, der Hauptcharakter Ethan ist derselbe. Wird mich natürlich trotzdem nicht dazu bringen RE 7 zu spielen, spricht mich überhaupt nicht an. RE Village hier hat schon was, auch wenn man sagen muss, dass man das Spiel nicht mehr RE nennen sollte. Es ist immer noch ein ganz nettes Survival Horror-Ding, aber eben kein RE mehr. Durch die andere Kulisse wirkt es auch wesentlich weniger bedrohlich als die wahren RE-Teile (0, 1, 2, 3, Code Veronica und vielleicht noch ein bißchen 4). Ich bin jetzt in dem Vampirschloss unterwegs und werde währenddessen permanent von der Vampirmutter gejagt, was im Grunde genommen eine Kopie von RE 2 ist, in dem man von einem Tyrant gejagt wird während man im Polizeigebäude unterwegs ist. Nur mit dem Unterschied, dass der Tyrant in RE 2 wesentlich bedrohlicher gewirkt hat, was durch die Musik dann nochmal unterstrichen wurde. Oder wer hat Angst vor Lady Dimitrescu?
Bild
Und in RE Village spielt man zum ersten Mal auch einen scheinbar unverwüstlichen Charakter, dem sogar eine abgehackte Hand nichts ausmacht. Die rechte Hand wird einem nämlich von Lady Dimitrescu auf der Flucht abgetrennt, kurze Zeit später kippt Ethan aber etwas Heilungstinktur auf seinen Stumpf und drückt die abgetrennte Hand dagegen und schwupps, schon passt es wieder. Jaja, so ist das. Evolution und so. Was soll einem da schon noch passieren? Vor allem wenn man seine Ausrüstung noch etwas aufgemotzt hat? Das kann man hier nämlich genau wie in RE 4 über einen fahrenden Händler tun. Also, ein Fazit kann man auf jeden Fall jetzt schon ziehen, und es lautet, dass sich das Spiel schon lohnt, aber mit RE eben nicht mehr viel zu tun hat. Wer mal wieder ein gut gemachtes Survival Horrorspiel spielen will, der sollte hier zugreifen.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15542
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Bulletrider »

Jau, Lady Dimitrescu ist ja seit dem Release der Demo direkt zu einem Internet/Meme/Fanart Phänomen geworden :hehe: Passend zu Deinem Post habe ich gestern diese Kino+ Sonderfolge zu RE7/8 gesehen:



Falls Dir also noch Vorwissen aus RE7 fehlen sollte, so wird es da im Rahmen der Sendung abgehandelt. Und bevor die mit dem Part zu RE8 weitermachen, kannste natürlich abschalten, denn da wird ordentlich gespoilert... (logischerweise, wenn man den Spielinhalt in Filmkontext setzen will).
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von PsychoT »

Bulletrider hat geschrieben: Sa 29. Mai 2021, 16:15Falls Dir also noch Vorwissen aus RE7 fehlen sollte, so wird es da im Rahmen der Sendung abgehandelt.
Du kannst dir am Anfang von RE Village aussuchen ob du die Vorgeschichte (also RE 7) sehen willst. Ethan erzählt dann in ein paar wenigen Sätzen (mehr braucht es dazu auch nicht) was los war bis er nicht mehr weiter darüber reden will. Ich kann Teil 7 mal schnell zusammenfassen ohne ihn gespielt zu haben: Frau in Louisiana verschwunden, Mann sucht und findet sie in einem Haus von einer mit einem "Virus" befallenen Familie, Frau hat ebenso dieses Virus, wird geheilt und sie werden dann von Chris Redfield und seinem Team da rausgeholt und fliehen nach Europa um zu vergessen.

In deinem Video (hab mal reingeguckt) wird eigentlich auch alles zusammengefasst, ich kann es aber natürlich noch weiter abkürzen:
RE Filme - allesamt ausnahmslos hingerotzter Müll
RE Videospiele - Bis Teil 4 alles gut, ab Teil 5 ausschließlich Müll, ab Village wieder gut aber am Thema vorbei

So, in dem SInne, ich mach mich dann gleich mal wieder ins Vampirschloss...
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Ken-sent-me »

Habe mir heute für die Tombraider Trilogy (also die letzten drei Teile) ink. aller DLC´s für 20€ im PS Store geholt.
Die letzten zwei hab ich zwar schon und auch schon durch, allerdings nur auf PS Plus... Habs aber mir aber vor allem wegen der DLcs vom Dritten und dem erste Teil der mir noch fehlt geholt.

Jetzt spiel spiel ich grade den ersten, den von 2013... auch gut gealtert... kann man durchaus noch spielen.
markus1983
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 66
Registriert: Di 1. Dez 2020, 13:27

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von markus1983 »

The Witcher 3 auf der PS4

Dazu dieS erie und es Buch
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4962
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Wicket »

Ich habe gestern abend wieder mit dem 2. angefangen :-)
Dachte mir wenn ich mit Might and Magic 6 nicht warm werde versuche ich es mit etwas neuerem. Dabei ist the Witcher 2 auch schon tausend Jahre alt...
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

Gestern Abend zusammen mit Voodoo1979 Outriders ein zweites mal beendet. Der Endboss ist schon herausfordernd! Ein cooles Spiel :top:
Ansonsten spiele ich noch immer Fallout 76. In Kürze kommt dann die aufpolierte Fassung von The Elder Scrolls Online für Konsolen raus. Da werden ich mich auch dran versuchen.
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Rider hat geschrieben: Sa 5. Jun 2021, 13:37 Gestern Abend zusammen mit Voodoo1979 Outriders ein zweites mal beendet. Der Endboss ist schon herausfordernd! Ein cooles Spiel :top:
Ansonsten spiele ich noch immer Fallout 76. In Kürze kommt dann die aufpolierte Fassung von The Elder Scrolls Online für Konsolen raus. Da werden ich mich auch dran versuchen.
Ja, war super und das Ende kam für mich etwas überraschend schnell und ernüchternd.
Da darauf aber noch die Expeditionen folgten, macht es in dem Kontext schon wieder fast Sinn, da ist das Ende den Entwicklern verziehen.
Ich denke ich werde dem Titel noch eine Weile treu bleiben, das Endgame macht mir doch noch richtig Spass, auch das Loot ist nun nicht von schlechten Eltern.

Aber ich kann gar nicht zählen wie oft Du mich wiederbeleben musstest, weil ich faul (und quasi leblos) irgendwo in der Ecke lag und Dir beim Boss malträtieren zugeschaut habe.
Weltenstufe 11 gegen DEN Boss und das mit Stufe 29 und offenbar durchschnittlicher Ausrüstung (ich kam mir teils vor als teile ich Schaden mit dem Holzschwert aus und muss mit einem Nachthemd gekleidet Schaden einstecken), ohne Dich wäre das wohl eine Lebensaufgabe für meinen Technomanten geworden.
Danke dafür. :top:


Als Fan von "Fallout 3" und "Fallout 4" und vor allem "Fallout: New Vegas" hatte ich mich auch mal für "Fallout 76" interessiert.
Dann kam es auf den Markt und das ging grandios daneben.
Jeder erzählt wie klasse der Titel mittlerweile wäre und das die Entwickler in so ziemlich allen Belangen auf die Community gehört haben.
Bei mir hat der Titel nur leider derzeit keinen Platz zwischen all den anderen Spielen die ich angefangen habe.
Vielleicht irgendwann mal, vielleicht auch niemals, mal abwarten.


Auf "TESO" habe ich auch wieder richtig Bock, dank der neuen Erweiterung "Blackwood".
Wandeln auf den Spuren von "Oblivion" (der ESO-Teil, nicht der SciFi-Film mit Tom Cruise :mrgreen: ), mit einem Gefährtensystem und auf den ersten Blick sehr interessanten Quest-Reihen ... cool.
Auf Konsole habe ich es mir auch wieder runtergeladen und wieder reingespielt und auch zwei neue Charaktere erstellt um mit "Rider" durch Tamriel zu ziehen.
Nur schreckt aktuell noch die Version ein wenig ab, auf dem PC ist es (für einen Titel von 2014) auf sehr gutem technischen Stand, auf den Konsolen kommt das erst noch mit dem Enhanced-Update nächste Woche (derzeit gibt es noch teils unscharfe Texturen, mässige Charaktermodelle und Animationen und 30 fps in der ansonsten sehr stimmigen Spielwelt).
Wer mal eine dreiviertel Stunde Zeit und Lust auf die "Lore" hat, schaut mal nach den Cinematic-Trailern, die sind grösstenteils echt unterhaltsam und gut gemacht.

Zu "TESO - Blackwood" hätte ich jetzt noch eine Geschichte zum ultimativen Kompendium, das mal so gar nicht ulitmativ ist, höchstens ultimativ frech, aber die werde ich wohl in einem passenderen Thread erzählen.


Ansonsten ist es bald so weit und die PS5 bekommt einen "würdigen" neuen Titel, nichts optimiertes, nichts wieder hoch gekramtes, nichts für beide Generationen erscheinendes, nein, tatsächlich ein exklusives Spiel.
Die Rede ist von "Ratchet & Clank - Rift Apart" und was ich bisher davon gesehen habe, sieht einfach technisch und spielerisch super aus und strotzt nur so vor originellen Ideen.
Ich habe mir den Titel eben mal geordert und freue mich wenn er am 11.06. erscheint.
Ich mochte die Serie immer, vor allem auf der PS4 hat mir der Reboot der Serie richtig Spass gemacht, obwohl ich doch eher im "Jak & Daxter"-Lager beheimatet war.
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

Ja, ist ja kein Ding. Beim ersten Durchspielen habe ich es auch nicht auf Weltstufe 11 beendet. Wir können gerne noch ein paar Expeditionen angehen. Aber die werden später dann noch richtig knackig :violent: Fallout 4 ist bei mir auch noch offen. Aber das neben Fallout 76 zu spielen, ist auch etwas komisch. Aber jetzt steht als erstes ESO an.
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5901
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Ken-sent-me »

muss man ESO bezahlen?
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Rider »

Nein, aber im Abo hast du wohl Speicherplatz für Ressourcen, bekommst monatlich Ingame Währung und einige Erweiterungen (nicht alle) sind dann automatisch mit dabei.
Im XBox Gamepass ist das Grundspiel und die Erweiterung Morrowind schon inklusive. Und damit werde ich erstmal anfangen und vermutlich auch gut zu tun haben :wink:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Ja, also ein Muss ist das "ESO Plus"-Abo nicht.
Relevant finde ich den Platz für Handwerksmaterialien, wenn man denn craften will, den Zugriff auf die Erweiterungen (weil da wirklich tolle Quest-Reihen und Lokationen dabei sind), der meiste andere Kram ist "nice to have".
Die Ingame-Währung gibt man halt aus wenn sie verfügbar ist, Vebrauchsmaterialien kriegt man aber auch so genug und optischen Kram kann man machen wenn man denn unbedingt will, ansonsten gibt es ein paar nette Sachen im Store, aber brauchen würde ich davon nichts um "TESO" zu spielen und zu geniessen.
Housing hat mich bisher nicht interessiert, den doppelten Platz im Bankfach habe ich noch nie benötigt und umgefärbt habe ich einmal etwas um das Feature auszuprobieren, die 10% bei EP und Gold oben drauf ... naja, usw. ... alles keine Gamechanger aus meiner Sicht.

Ansonsten hat das "Grundspiel" schon so viel Content und mit "Morrowind" ist man schon sehr gut dabei und hat Futter für viele viele Stunden.
Für die Klassenauswahl ist es vielleicht noch interessant.
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber sowas wie Hüter und Nekromant kamen erst mit Erweiterungen dazu.

Anbei mal die Übersicht direkt von der Seite des Entwicklers/Publishers.
Dateianhänge
2021-06-07 17_49_20-ESO Plus - The Elder Scrolls Online.jpg
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

So schnell kanns gehen, plötzlich stand der 11.06. vor der Tür und das neue und erst dritte PS5-Exclusive "Ratchet & Clank - Rift Apart" lag im Briefkasten.
Ich mochte die Serie seit PS2-Zeiten, war aber nie der grösste Fan, weshalb ich auch bei weitem nicht alle Ableger gespielt habe.

Die Retail-Version reiht sich ehrwürdig in den Standard heutiger Spiele ein, Plastikhülle, Disc, zwei Werbe-Blättchen für den Sony PS-Merchandise-Shop und immerhin ein halbwegs gelungenes Wendecover.
Mehr gibt es nicht, wozu auch bei einem empfohlenen Verkaufspreis von 80€ ... :roll:
Mein Exemplar hat 74,98€ geskostet, gnädigerweise wurde mir durch eine nachträgliche Preisanpassung noch 1 Cent zurück erstattet, ich habe mich erkundigt, für den Kauf oder wenigstens die Anzahlung einer eigenen Insel reicht das leider noch nicht aus.


Eigentlich war weder Freitag noch Samstag Zeit für Videospiele.
Letztendlich fand sich Samstag dann aber doch etwas Zeit um immerhin 1,5h in Spiel zu schauen.
Alle Fans der Marke können wirklich bedenkenlos zugreifen, alle Fans von 3D Action-Plattformern ebenfalls, aber auch für viele andere ist der Titel einen Blick wert.

Das hervorstechendste Merkmal ist definitiv die Technik.
Egal in welchem der 3 Grafikmodi, ob 4K mit RT und 30fps, mit dynamischen 4K (also tatsächlich immer deutlich unterhalb der 4K-Auflösung) und RT bei felsenfesten 60fps oder auch mit dynamischen 4K (immernoch deutlich weniger, aber oberhalb des zweiten Modus und mit etwas mehr Effekten), ohne RT bei 60fps, die Optik beeindruckt.
In Bewegung sieht das Spiel wirklich fantastisch aus, weitestgehend auf Aninmationsfilm-Niveau, mit so vielen Details und so einer stimmigen und charmanten Optik, hier haben die Entwickler ganze Arbeit geleistet.
Im Fotomodus sieht das ganze aber ebenfalls beeindruckend aus, selbst unscheinbare und in Bewegung kaum wahrnehmbare Objekte (ein Insekt, ein Pflanze, eine Werbetafel, etc.) sind so liebevoll und detailliert gestaltet und überzeugen mit ihren Texturen auch bei genauerem hinsehen, es macht einfach Spass auch mal einen zweiten oder dritten Blick zu investieren.
Aber auch die Soundeffekte und die Musik überzeugen, ebenso wie die Syncronsprecher (im OT sehr gut, mit deutscher Synchro nur ganz knapp dahinter, auch hier eine tolle Leistung).
Das Tüpfelchen auf dem i ist dann aber die fast nicht vorhandene (und wenn das clever kaschierte) Ladezeit, alles fühlt sich unglaublich direkt und nahtlos an.

Die Welt ist bisher schon wahnsinnig abweschlungsreich (nochmal verstärkt durch das Rift-Feature, in dem man häufiger durch Portale die Lokation wechselt) und die Spielmechanik passt nach kürzester Einspielzeit (Waffenwechsel, Fernkampf, Nachkampf, Hüpf-Passage mit Dash und Doppelsprung, zwischendurch Items, Währung, Energie und Munition einsammeln und weiter gehts per Rift durch den halben Bildschirm gebeamt... kurze Ingame-Custscene, ein toll gemachter Storyschnipsel ... weiter mit der Action) ... wer die Serie kennt, weiss grundlegend was ihn erwartet, keine grossen Experimente, einfach die Evolution des altbekannten mit neuer Technik und ein paar neuen Features.
Wie lang die Spielzeit ist kann ich noch nicht abschätzen, es ist von mindestens 12 Stunden für die Story und ca. 20 Stunden mit allen Nebenmissionen und nochmal einiges mehr wenn man 100% (alle Colletables) haben möchte die Rede.
Ich schätze wenn das Spiel einmal durch ist, ist der Keks geknuspert, es gibt keine weiteren Spielmodi, kein Multiplayer, keine Herausforderungen, etc., einfach nur ein sehr gutes Stück Einzelspielerunterhaltung.

Hier erwartet einen nichts bahnbrechend Neues, hier gibt es bewährte Hüpf- und Ballerkost auf Hochglanz poliert, die sich einfach gut anfühlt und dank der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade (haben Auswirkungen auf Lebensleiste, Gegner-Aggressivität, usw.) auch für Einsteiger und Veteranen passt.
Ich habe auf dem mittleren von 5 Schwierigkeitsgraden angefangen und nach dem ersten "Boss-Kampf" nochmal eins höher gedreht.
Bisher angenehm fordernd, aber auch nicht sehr hart, auf mich wirkt das alle sehr stimmig.
Wenn man scheitern sollte, ist zumindest nicht die Steuerung schuld, es spielt sich sehr direkt und knackig und fühlt sich sehr gut an, auch dank des ordentlich genutzten neuen Controllers (z.B: zwei Schussmodi auf den adaptiven Triggern, durch halb auslösen oder Widerstand überwinden und ganz auslösen, sehr gut und intuitiv gelöst oder vibrieren und wummern des Controllers in einer Disco voll mit Robotern und treibendem Elektro-Sound, dies fühlt sich sehr immersiv an).

Zur Story und der Welt möchte ich nicht viel sagen, dass erledigt (auch für Serien-Nichtkenner) der Spieleinstieg, mit schön cineastischer Einführung in die Grundlagen und einem sehr gut gemachten Tutorial, danach folgt nach jedem "Spielabschnitt" oder dem Kennenlernen neuer storyrelevanten Charaktere, eine unterhaltsame Cutscene.

Ausrüstung wird nach und nach zugekauft, die Werte durch Erfahrungspunkte und Stufenaufstiege verbessert, wirklich Einfluss darauf hat man aber nur durch seine Spielweise, da sich nur verwendete Gegenstände hochlveveln.


Wer eine PS5 hat und dem Genre nicht abgeneigt ist muss das Teil ja fast schon kaufen.
Auch für Technik-Fetischisten ist es Pflicht wenigstens mal reinzuschauen.

Bei mir wird die XBox Series X weitaus häufiger genutzt als die PS5, aufgrund des mächtigen Gamepass und weil so viele "alte" Perlen (die ich noch nicht gespielt oder noch nicht durchgespielt habe) eine Frischzellenkur erfahren, aber weitere solche nahezu fehlerfreien Exklusiv-Titel sind dass As im Sony-Ärmel.
Übrigens, kürzlich hat "Star Wars Jedi: Fallen Order" ein NextGen-Update erhalten und da ich dort nach 2/3 des wirklich guten Spiels aufgehört hatte, werde ich das auch nochmal weiterspielen wollen.
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3596
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Kopremesis »

Voodoo1979 hat geschrieben: So 13. Jun 2021, 10:48 Mein Exemplar hat 74,98€ geskostet, gnädigerweise wurde mir durch eine nachträgliche Preisanpassung noch 1 Cent zurück erstattet, ich habe mich erkundigt, für den Kauf oder wenigstens die Anzahlung einer eigenen Insel reicht das leider noch nicht aus.
:laughing:

Gutes Review, da kriegt man direkt Bock drauf! :top:
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Voodoo1979 »

Kopremesis hat geschrieben: So 13. Jun 2021, 11:28 ...

Gutes Review, da kriegt man direkt Bock drauf! :top:
Danke DIr, falls mal zu irgendeinem Titel den ich spiele und bestenfalls auch durchspiele tatsächlich (zusätzlich zu den x schon geschriebenen Reviews der zahlreichen Plattformen) Bedarf an dem ein oder anderen Review besteht, kann ich es nach mehr Spielzeit auch gerne mal umfangreicher ausführen.

Trotz Interesse fehlen mir Zeit und Lust mich über alles ausgiebig zu informieren und auf dem Laufenden zu halten.
Daher freue ich mich immer wenn ich, bevorzugt hier im Forum, ein paar Worte als Ersteindruck (egal ob aktueller Titel oder Spieleperle oder auch mal zu ein paar "hidden gems" was von euch lesen darf.

Deshalb versuche ich immer meinen ersten Eindruck mit euch zu teilen.

Bei "Outriders" z.B: wäre es mit einer Bewertung anhand eines Punktesystems eine ordentliche leicht überdurchschnittliche Wertung geworden.
Im Koop mit "Rider" und ein paar anderen war es (und ist gelegentlich immer noch) ein grosser Spass.

Irgendwie beschleicht mich bei euren Beiträgen öfters das Gefühl das man auf einer sehr ähnlichen "Frequenz funkt". :top:
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3596
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Zockt Ihr momentan aktuelle Spiele?

Beitrag von Kopremesis »

Klar, lese ich immer gerne. Muss ja auch nicht immer so umfangreich sein. 4-5 Zeilen reichen ja manchmal auch schon aus.
Antworten