Rezeptecke *schleck*

...was nichts mit Computern oder Konsolen der 80er & 90er zu tun hat oder in die anderen Foren passt ;-)

Moderator: Bulletrider

Benutzeravatar
CrazyIcecap
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1141
Registriert: So 13. Aug 2006, 17:36
Wohnort: Grossraum Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von CrazyIcecap »

Ganz vergessen....also, der Likör ist zu 100% gelungen!

Schmeckt sogar etwas besser als der kalabrische.

Zutaten:
0,7l Wodka (Gorbatschow, Puschkin oder Absolut)
50 Gramm Lakritz (Apothekerlakritz, Süßholzextrakt)
ca. 100-150 ml Läuterzucker/Zuckersirup bzw. etwa 75-120 Gramm Zucker (je nach Geschmack).

Erst die Lakritzstange zerkleinern, dann etappenweise in Wodka auflösen. Am besten in einem Glas mit Schraubdeckel, welches man regelmässig schüttelt und zwischendurch auf einem Tassenwärmer oder im Wasserbad erwärmt.

Anschliessend den Läuterzucker unter ständigem rühren in die Lakritzlösung geben, bis die gewünschte Süsse erreicht ist.
DrZarkov: Die ersten in Serie produzierten Androiden für den Privatgebrauch werden keine Androiden, sondern Gynoide sein (vermutlich im Aussehen einer asiatischen Teenagerin). Und die geistige Fähigkeit wird aureichen "oh toll, Schatz" (oder auch ああ、本当に素晴らしい、蜂蜜!) zu stöhnen, und sich selbst sauber zu halten....
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4915
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Wicket »

*Thread-aus-der Versenkung-hol*

Hier ein Originalrezept für amerikanische Crab Cakes:

:mosch:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Chibby »

Tja, der liebe Onkel Chibby muss leider mal so richtig ordentlich beginnen sich gesünder zu ernähren. Sonst ist der nächste oder übernächste Checkup wohl nicht mehr im grünen Bereich wie es aussieht.

Wonach ich gerade auf der Suche bin sind gesunde Soßen, Dipps und Dressings. Werde zwar noch das Web befragen, aber mal sehen was ihr vielleicht noch zu empfehlen habt.
Das fertig Zeug ist wohl immer tierisch gezuckert und so, was wohl laut einigen Guides zu einem Nullsummenspiel oder schlimmer führt, wenn man darin den Salat ertränkt.
Habt ihr da Vorschläge? Geht einmal um Dressings für Salate. Nur Grünzeug, auch mal mit Fleisch wie z.B. Huhn und Ei, oder Fischzeug drin, sprich Krabben und Garnelen.

Habt ihr eine schmackhafte aber gesunde Idee für Dipps/Soßen zu Garnelen (Grünzeugfrei)? Sowas esse ich öfter zwischendurch als Snack. Mehr als 4 Beine, Glubschaugen und Schale drum geht immer. Demnächst aber vielleicht besser ohne böse Tunke...
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4915
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Wicket »

Also Salatsoßen in fertig habe ich eigentlich noch nie benutzt, sondern das Dressing selbergemacht. Essig (am besten Balsamico), Öl und ... beispielsweise Honig und Senf. Gibt unzählige Möglichkeiten und bis auf "zu viel Salz" kann man da gar nicht viel falsch machen. :wink:
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5871
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Ken-sent-me »

Apropos Dips:

Zwar nicht gesund, aber verdammt lecker und auf jeder Party der Renner:

Zwiebeldip:
Zwei Becher Schmand und da eine Tüte Zwiebelsuppe von Maggi oder Knorr reinrühren.
Fertig! Voll geil!

:mrgreen:

Mehr als 4 Beine, Glubschaugen und Schale drum geht immer.
:laughing: :puke:
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4915
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Wicket »

Ich stolpere in diesem Thread jedes Mal über den "Hot Bottom Feeder", also dem Videoclip von Clutch, der eigentlich ein Kochvideo bzw. Rezept ist und dabei fällt mir auf dass ich Euch nie von unserer fantastischen Karfreitagsaktion von vor zwei jahren berichtet habe. Da haben wir das nämlich nachgemacht und uns dabei gefilmt ...



(Das ist ein gänzlich anderes Video! Mit echtem Bildmaterial von Wicket seinem Gesicht!)
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Bulletrider »

Ken-sent-me hat geschrieben: Fr 30. Apr 2021, 13:00 Apropos Dips:

Zwar nicht gesund, aber verdammt lecker und auf jeder Party der Renner:

Zwiebeldip:
Zwei Becher Schmand und da eine Tüte Zwiebelsuppe von Maggi oder Knorr reinrühren.
Fertig! Voll geil!
Ah, da wird auf RBTV immer von geredet... :mrgreen: Klingt aber schon fies... Und Maggi/Knorr Pulverzeugs will ich einfach nicht im Haus haben.
Wicket hat geschrieben: Fr 30. Apr 2021, 13:59 (Das ist ein gänzlich anderes Video! Mit echtem Bildmaterial von Wicket seinem Gesicht!)
:laughing: :top:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Bulletrider »

Chibby hat geschrieben: Do 29. Apr 2021, 22:46.
Habt ihr eine schmackhafte aber gesunde Idee....
Was Salatdressing angeht halte ich es da wie Wicket. Essig und Öl als Basis, gerne Balsamico, aber auch andere Essigsorten (nur keine Essigessenz!!! :nein: ) und dann je nach Bedarf und Geschmack mit Honig, Senf und Gewürzen abschmecken. Sehr klein geschnittene Zwiebeln dazu, fertig.

Favorisierte Dips sind hier Aioli, Tzatziki und Hummus. Während man Tzatziki relativ kalorienarm machen kann (je nach verwendetem Quark und dessen Fettgehalt), sind Hummus und Aioli natürlich schon mit Kalorien Wumms, aber zuckerfrei. Fett an sich ist ja auch nicht per se böse, im Gegenteil. Man kann selbstgemachte Aioli, was ja grob gesagt Knoblauch Mayo ist, aber auch mit Joghurt strecken. Dann ist es etwas kalorientechnisch entschärft :wink: Oder saurer Sahne, die ja deutlich weniger Fett als Sahne oder halt Öl hat.

Edit: bei Gurkensalat nehme ich fürs Dressing normalen Essig und auch mehr als Öl (bei anderen Dressings ist das Verhältnis eher umgekehrt) und viel Dill sowie Salz, Pfeffer und ne Prise Zucker, keinen Honig.
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von PsychoT »

Bulletrider hat geschrieben: Fr 30. Apr 2021, 16:32Was Salatdressing angeht halte ich es da wie Wicket. Essig und Öl als Basis, gerne Balsamico, aber auch andere Essigsorten (nur keine Essigessenz!!! :nein: ) und dann je nach Bedarf und Geschmack mit Honig, Senf und Gewürzen abschmecken. Sehr klein geschnittene Zwiebeln dazu, fertig.
Entrahmter Joghurt (0,3% Fett) und natives Olivenöl als Basis, dazu einen Ticken milder Senf, gefriergetrocknete oder frische Kräuter und Zwiebeln und Balsamico di Modena (kein anderer Balsamico!), wobei im Sommer der Balsamico durch frisch gepressten Zitronensaft ersetzt werden kann. Und bei Tomatensalat o.ä. kommt nur Balsamico di Modena dazu, u.U. noch ein Schuss natives Olivenöl. Von "normalem" Essig sehe ich ab, insbesondere von Apfelessig (würg). Aber das Thema hatten wir ja schon ein paar Mal...
Bulletrider hat geschrieben: Fr 30. Apr 2021, 16:32Edit: bei Gurkensalat nehme ich fürs Dressing normalen Essig und auch mehr als Öl (bei anderen Dressings ist das Verhältnis eher umgekehrt) und viel Dill sowie Salz, Pfeffer und ne Prise Zucker, keinen Honig.
Ich werde nie verstehen, wie man in einen Salat Zucker oder sonstigen süßen Schrott reinmachen kann, der auch geschmacklich vollkommen fehl am Platze ist, von der Wirkung mal ganz abgsehen. Ist ja noch schlimmer wie Salz "für den Geschmack" auf's Essen zu streuen... Dann kann man sich eigentlich auch gleich den in extrem ungesundem Dressing ertränkten Fertigsalat reinkloppen, oder? :neee:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Bulletrider »

PsychoT hat geschrieben: Fr 30. Apr 2021, 18:59 Ich werde nie verstehen, wie man in einen Salat Zucker oder sonstigen süßen Schrott reinmachen kann, der auch geschmacklich vollkommen fehl am Platze ist, von der Wirkung mal ganz abgsehen. Ist ja noch schlimmer wie Salz "für den Geschmack" auf's Essen zu streuen... Dann kann man sich eigentlich auch gleich den in extrem ungesundem Dressing ertränkten Fertigsalat reinkloppen, oder? :neee:
Nun, für mich macht es schon einen großen Unterschied, ob ich ne Messerspitze Zucker ins Dressing gebe, um einen feinen geschmacklichen Kontrast zu schaffen (der natürlich nur subjektiv wichtig sein mag) oder ob in einem industriellen Produkt Zucker als zweite Hauptzutat genutzt wird.
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Chibby »

Tja, danke schon mal für die Anregungen. :D Ein wenig experimentieren ist angesagt.

Das dumme an gesunder Ernährung ist die ultimative Grundregel und traurige Ultimativwahrheit: Wenns schmeckt, spucks aus !!! :mrgreen: :heulen:
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von PsychoT »

Bulletrider hat geschrieben: Fr 30. Apr 2021, 21:27Nun, für mich macht es schon einen großen Unterschied, ob ich ne Messerspitze Zucker ins Dressing gebe, um einen feinen geschmacklichen Kontrast zu schaffen (der natürlich nur subjektiv wichtig sein mag) oder ob in einem industriellen Produkt Zucker als zweite Hauptzutat genutzt wird.
Ja klar, aber einen Sinn ergibt es (für mich) trotzdem nicht. Du mischst dir ja auch keine Prise Kakao in die Suppe, oder knallst dir etwas Salz in deinen Kaffee. Oder mischst Honig in die Kräuterbutter zum Mediumsteak. Oder oder oder. Das ergibt, mal vom ernährungstechnischen abgesehen, (für mich) auch geschmacklich keinen Sinn. Man isst doch Salat auch wegen dem Geschmack (schmeckt viel besser wie Schokolade und Co) und will es sich nicht durch Zutaten fernab der Natur zunichte machen. Salat und Zucker Ist ein Widerspruch in sich. Aber gut, ich hab schon Hausfrauen Zucker in Dressings mischen sehen. Wie gesagt, ich werde es nie verstehen. Deutschland als zweitgrößter Zuckerkonsument der Welt besteht nicht umsonst aus immer mehr Fettleibigen, Allergikern und Kranken. Zuckerkonsum macht krank und tötet. Zucker ist das Übel der Ernährung. Zucker ist hauptverantwortlich für all das. Wenn Zucker, dann am besten komplexe Kohlenhydrate 2 Stunden vor dem Sport und/oder unmittelbar (!) nach dem Sport. Raffinierter Zucker und Co sollten dagegen aus jedem Haushalt verbannt werden. :blind:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Chibby »

Alternativ dazu gäbe es noch einen Ansatz. Der ist dann aber nur für nicht totalitäre Fans des Schnauzbarts und ausgeprägten rechtsgeführten Seitenscheitels...

:lehrer: Raffinierter Zucker und Produkte nur in Maßen konsumieren.
10000 Jahre alt wird keiner und auch Kiloweise Steroide mit Reishuhn und Hantel im Alter für die gute gesunde "Leistungsfähigkeit" machen einen auch nicht mehr 20.
Von daher... das Leben kann auch ohne Extreme Spaß machen. VeRRRRRspRRRRRRochen liebe FoRRRRRRenkameRRRRRRaden!

Eine Cola mit Freunden im Sommer am See tut keinem weeehhh z.B. :mrgreen:
:lehrer: Eine Cola pro Mahlzeit, Seebesuch, beim Sport und Überhaupt und du machst den Jabba. Oder den Chibby .... :laughing:

:mrgreen: :angel:

Anm. der Red.: Mit vielen Fertigprodukten im Schrank ist Augenmaß leider nicht möglich, da die höchst Zuckervergiftet sind...
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Bulletrider »

PsychoT hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 03:52 Zucker ist das Übel der Ernährung. Zucker ist hauptverantwortlich für all das.
Prinzipiell sehe ich das schon ähnlich, allerdings stehe ich auch der Devise "Die Dosis macht das Gift" sehr nahe. Daher und auch weil ich persönlich Süßes einfach auch gerne mag, packe ich der Aussage "für meine Welt" das Wort "übermäßiger" davor.
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von PsychoT »

Bulletrider hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 18:52"Die Dosis macht das Gift"
Sehe ich auch so, weil es auch so ist. Aber wenn schon Gift reinkloppen, dann richtig. Die Hauptmahlzeiten sollten nichts dergleichen beinhalten und auch Zwischenmahlzeiten und Snacks sollten weitestgehend frei von Zucker sein. Es spricht aber nichts dagegen, vorausgesetzt man ist sportlich fleißig, zum richtigen Zeitpunkt, also idealerweise vor dem Sport oder unmittelbar danach (da dadurch die Insulinresistenz angehoben wird und deshalb der Blutzuckerspiegel nicht zu arg schwingt), Zucker zu konsumieren. Zum richtigen Zeitpunkt kann das sogar gut sein (nach dem Sport um seine Speicher wieder vollzukriegen, ohne Insulinschwankungen), vorausgesetzt man hält sich an die Dosierung. Alles andere aber führt zu nichts und sorgt nur für unnötige Extrakalorien und sonstige Folgen. Zucker im Salat zum Beispiel, egal welche Dosierung. Wenn man schon in einem Land lebt, in dem man sich kaum noch richtig ernähren kann, weil alles industriell verseucht ist, dann macht man sich doch nicht freiwillig das einzig halbwegs gescheite Essen auch noch selbst zunichte, oder?! :blind:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Bulletrider »

PsychoT hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 19:34, dann macht man sich doch nicht freiwillig das einzig halbwegs gescheite Essen auch noch selbst zunichte, oder?! :blind:
Ja, ich verstehe, was Du meinst :wink:, aber den Luxus einer Messerspitze gönne ich mir da einfach :hehe: Ansonsten achte ich schon sehr auf meinen Zuckerkonsum. Wenn, dann sehr bewusst und weil ich dann in dem Moment richtig Bock drauf habe. Das dann aber genossen und in kleinem Rahmen. Bspw. eine (ja, eine einzige) Whiskey-Schoko Praline ganz in Ruhe oder einen Riegel Zartbitterschokolade. Finde es mittlerweile bizzarr, dass ich früher problemlos ne Tafel weghauen konnte. Kann ich mir im Leben nicht mehr vorstellen. Soll heißen - mein Zuckergrschmack ist sehr schnell gestillt. Für mich fühlt sich das gut an und genau nach dem für mich richtigen Weg.
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Chibby »

:hehe: Die Rezeptecke wird zur Zuckerchallenge umbenannt.
Wer gewinnt bei der Zero Zucker Challenge oder hat die beste schuldbewusste "ich esse, ja, aber nur eine gehäufte Ameisenfaust für den Geschmack im Abgang" Ausrede für den Recall!

Da hab ich ja wieder was angerichtet hier. Jungs, Jungs, Jungs alles wird gut. Hat so ein gaaaanz kleines Bisschen was von Computerspielern die sich nicht trauen zu ihrem Hobby zu stehen :angel:.

Bei dem, ich neige schon fast dazu das Wort Klugscheissen zu verwenden, aber ne besser nicht, Insulin-Sinusgeschwaller springt bei mir dann doch wieder gut gelaunt der Kopfkino Filmprojektor an:

Bild

Zwei Blaster ohne Master im Fitnesstudio, man sieht sie nur von vorne. Unterhalten sich angeregt über ihre Insulinschwankungen und welchem Regelstrecken Typ ihre Kurve wohl am ehesten entspricht.
Nach einer fanatischen Litanei der Ernährungssünden und einem Gebet an Crom, zum Dank für die Erfindung verwindungssicherer Stahllegierungen, die auch die krassesten Gewichte sicher auf Hantelstangen tragen, geht es zum Ausgang. Jetzt Nahaufnahme der Rückseiten.... beide haben noch den Steroide-Intruder im Hintern stecken.... :hehe: :ka:

SO, jetzt aber noch mal kurz zurück zum Thema Ernährung und Zucker.
Übel finde ich, dass wirklich so eine Art Sucht auf Dauer nach dem Zeug entsteht. Man hat schon, wenn man nicht den Bioladen Ernährungs-Osama macht, trotzdem viel zu viel Zucker intus. Aber beginnt man mit Absicht auf die, was soll man sagen, reinen Zuckerprodukte Zusätzlich zu versichten, ist da Anfangs dieses... jetzt hätte ich aber Lust auf.,,,, Ätzend!

Wirklich krass finde ich.... also an die Contest Teilnehmer RUHIG BLEIBEN! Einatmen, ausatmen es folgt ein anderes total böses Wort -> Obst :nein: !!! Ich weiß, ich weiß, ich weiß. :lehrer: Obst ist der Hitler im Baerbock Kostüm. Der Apfelbaum im Garten oder die satanische Banane, besser gleich abfackeln oder nur an die Viecher verfüttern....
Aber gehen wir mal ganz kurz davon aus, dass Obst nicht ganz so eine Pest ist, wie ein Kasten Cola mit einer Palette Kinder Bueno.
Es ist unnormal wieviel reine Zuckerchemo man für, sagen wir 30 €, in den Einkaufswagen gestopft bekommt und wie wenig Obst dazu im Vergleich.
Da könnte man sich echt dazu verleiten lassen von einer Deep State Verschwörung zu faseln. Zucker im Überfluß macht fett, fett macht krank und träge, Trägheit macht einen auf die Dauer eventuell sogar blöde. Aber davon bekommt man für kleines Geld eine große Schubkarre voll!?

Die letzten Jahre vor dem Lockdown war ich recht viel Schwimmen. Da dicke Erwachsene sich eher verstecken, vor allem die mit wenig Selbstvertrauen, kann ich über die keine Aussage machen. Aber Kinder sind da ja noch lockerer. Da ist mir aufgefallen was man auch immer wieder liest. Die Warnung von Gesundheitsexperten.
Zu unserer Schulzeit gab es nicht so viele Moppelkids wie ich sie in den letzten Jahren gesehen habe. Teilweise mit so richtig fiesen Schwabbelspeck. In Altersklassen bei denen ich bezweifel, dass es dort mehrheitlich um eine fiese Veranlagung geht.

In unserem Alter kann man sich ja noch zur Not auf Mutter Natur und den natürlichen Gang der Dinge berufen :mrgreen:.
Dem Hund fehlt nur noch die Camp David Jacke :hehe: Bild
Aber Spaß bei Seite, aus Sicht von normal am Teppich gebliebener Gesundheit, auch fern von irgendwelchen faschistoiden Leistungshirngespinnsten, die tun mir echt leid. Schwabbelfett mit 5 - 14? Die Einschränkungen und was das vielleicht anrichtet, wenn es schon im Wachstum vorhanden ist.
Die Regierung, UN und EU Gesundheitsbehörden sollten sich mal langsam aber sicher die Fertigproduktindustrie zur Brust nehmen. Vor allem wenn man bedenkt, auch in Industrienationen gibt es immer mehr Haushalte für die gesunde Ernährung ein unbezahlbarer Luxus ist.

Auch wenn dieser Beitrag die .... eine oder andere Ameisenfaustgroße Prise Provokation enthält.... bitte keine Hygiene-Demo wegen dem nächsten Begriff starten!!! :nein: COVID! COVID ist auf keinen Fall ausschließlich oder fast nur, aber schon sehr stark etwas, das ich fast als die Rache der Natur für kranken Konsum halten könnte.
Wer zu starkem Übergewicht neigt landet bei einer Infektion mit COVID mit großer Wahrscheinlichkeit am Beatmungsgerät. In Nachrichtenbeiträgen über Intensivstationen sieht man meistens stark übergewichtige Menschen. Letztens habe ich dann noch gelesen, dass man nachgewiesen hat, stark übergewichtige Menschen produzieren nach vollständiger Impfung viel weniger Antikörper als nicht stark übergewichtige Menschen.
Da uns die Pest noch eine Weile, wenn auch lockerer begleiten wird, noch ein Grund sich mal von höchter Ebene die Nahrungsmittel-Industrie zur Brust zu nehmen.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Bulletrider »

Mann, Mann, Mann, Chibby... Dann frag halt nicht, wenn Dich nicht interessiert, wie andere User dem Thema begegnen... :hm: Fühle mich davon nicht provoziert, aber Bock, da dann weiter drüber zu reden/schreiben, ist somit auf "Nö, ist mir meine Zeit zu schade" gerutscht...

edit: Ich glaube übrigens, dass PT Dich seit eurem letzten Disput auf "Ignore" hat und eh nichts von Deinen Posts angezeigt bekommt.
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von MIX »

Chibby hat geschrieben: Mo 3. Mai 2021, 01:43 Es ist unnormal wie viel reine Zucker-Chemo man für, sagen wir 30 €, in den Einkaufswagen gestopft bekommt und wie wenig Obst dazu im Vergleich.
Stimmt. Und was auch schlimm ist, wie viel Plastik-Verpackungen dabei sind. Da müssen wir mal darauf achten.
Im Obst ist ja sogenannter Fruchtzucker. :-)
Faszination Heimcomputer
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19539
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Rezeptecke *schleck*

Beitrag von Rider »

Ist das hier euer Ernst? :schmoll: Leute, bleibt bei Rezepten oder hier wird gesperrt.
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Gesperrt