Dungeonsynth

Musik, Musik, Musik (Keine Computerspielemucke!)

Moderator: Bulletrider

Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 16551
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Rider » Fr 11. Jan 2019, 13:03

:laughing:
Wir haben aber auch schon einen seltsamen Musikgeschmack :hehe:
Meine ersten Dungeonsynth CD hatte ich Anfang der 90er. Das war der Soundtrack zum Schwarzen Auge: Die Schicksalklinge. Danach aber lange gar nichts.
Nun habe ich heute alle deine Videos durchgehört.

MEHR, MEHR!!! oder ich fang einfach wieder von vorne an :pauke:
Another Visitor. Stay a while – stay forever
Noch mehr Retro gibt es hier -> Twitter

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12699
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Bulletrider » Fr 11. Jan 2019, 13:39

Rider hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 13:03
MEHR, MEHR!!! oder ich fang einfach wieder von vorne an :pauke:
Naja, da Du ja nur in die direkt hier geposteten Sachen hörst, ist das jetzt nicht weiter kompliziert und ich übernehme gerne das "Füttern" :laughing: Hier also wieder ein paar ganze Alben:

WONGRAVEN's "Fjelltronen" Album ist einfach eines der Alben schlechthin für mich.... Damals - Prä-Internet - quasi blind beim Black Metal Mailorder (die meisten 90er DS Sachen waren halt Projekte von Black Metal Musikern) bestellt und völlig von den Socken gewesen. Hatte hier ja schon mal n einzelnes Lied gepostet, aber hier das ganze Album:


MANTLE OF DUST "Lorn" Hat stark was von nem RPG-Soundtrack, sehr episch und stellenweise eher orchestral als kauzig-synthig


Und BARAK TOR geht auch immer, hier ein weiteres Album:


Und hier der Link zur Playlist des großartigen "The Stargate "Albums von Meister MORTIIS. Gibts leider nicht auf yt als durchlaufendes ganzes Album...

Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 16551
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Rider » Fr 11. Jan 2019, 14:41

Sehr gut!! :top:
Ich glaube, ich mache mir ein paar Tracks fürs Auto fertig :hehe:
Another Visitor. Stay a while – stay forever
Noch mehr Retro gibt es hier -> Twitter

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1770
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Kopremesis » Fr 11. Jan 2019, 14:42

Zitat meiner Frau vom Beginn der Rückfahrt letzte Woche von der Nordsee: "Aber nicht wieder die ganze Zeit diesen Synth-Kram anmachen!" :hehe:

Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 16551
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Rider » Fr 11. Jan 2019, 14:56

:hehe:
Retrowave kann ich bei uns schon laufen lassen, da wir beide auf die 80er stehen. Aber bei Dungeonsynth ist es dann vorbei :neee:
Another Visitor. Stay a while – stay forever
Noch mehr Retro gibt es hier -> Twitter

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12699
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Bulletrider » Mi 30. Jan 2019, 20:16

Das "Wandering Far" Album von SEQUESTERED KEEP begeistert mich gerade doch ein wenig. Dachte mir, ich poste das mal direkt :-)



Auch zum Großteil sehr genial: "Realms of Oblivion" von TORCHLIGHT. Hat einige etwas für mich pers. nicht ganz so passende Passagen, aber in der Gesamtheit schon echt sehr stimmungsgeladen von episch bis irgendwie bedrohlich :-)


Benutzeravatar
Chibby
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2563
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Chibby » Mi 30. Jan 2019, 22:13

Ich werde mich ab nächster Woche mal durch alles durchhören was hier in den letzten Wochen zusammen kam. Bin schon gespannt, wenn er bis dahin bleibt ist vielleicht was passendes für die Schneestimmung dabei.

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1770
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Kopremesis » Do 31. Jan 2019, 09:41

Sequestered Keep ist schon mal saugeil! Da wecken die ersten Töne bereits Emotionen! Genau so muss Dungeon Synth sein! Toll! :D :love:

Torchlight ist zwar anders, düsterer, emotional nicht ganz so aufwühlend, aber auch sehr schön! :top:

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12699
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Bulletrider » Fr 1. Mär 2019, 14:41

ELLFOR ist quasi ein alter hase im Dungeonsynth, aber ich glaube, gepostet habe ich noch nix von ihm. Manchmal driftet er in Summoning-esques an und es schleichen sich BM Einflüsse ein,a ber bspw. dieses Allbum ist wunderbarer DS zur Realitätsflucht in fremde Welten:



Eben entdeckt habe ich LUX VIRIDIS. Das ist schon etwas spezieller und ich denke, man muss sich da erst etwas einhören, da es anfangs vielleicht etwas seltsam tönt. nach einigen Minuten hat es mich dann aber gepackt, woran auch die teilweise amiga-artigen Töne (zumindest wecken die bei solche Assoziationen) nicht unschuldig sind. Ich finde es gerade ziemlich super - aber man muss halt in der Stimmung dafür sein:



Rausgekramt habe ich auch SECRET STAIRWAYS, deren Ende 90er Release offenbar auch auf bandcamp zu finden ist. Weniger martialisch, dafür sphärisch verträumt. :love:

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1770
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Kopremesis » Mo 4. Mär 2019, 11:30

Bulletrider hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 14:41
ELLFOR ist quasi ein alter hase im Dungeonsynth, aber ich glaube, gepostet habe ich noch nix von ihm. Manchmal driftet er in Summoning-esques an und es schleichen sich BM Einflüsse ein,a ber bspw. dieses Allbum ist wunderbarer DS zur Realitätsflucht in fremde Welten:
Summoningesque trifft es ganz gut. Schöne, dichte Atmosphäre mit BM-Vocals. Gefällt!
Bulletrider hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 14:41
Eben entdeckt habe ich LUX VIRIDIS. Das ist schon etwas spezieller und ich denke, man muss sich da erst etwas einhören, da es anfangs vielleicht etwas seltsam tönt. nach einigen Minuten hat es mich dann aber gepackt, woran auch die teilweise amiga-artigen Töne (zumindest wecken die bei solche Assoziationen) nicht unschuldig sind. Ich finde es gerade ziemlich super - aber man muss halt in der Stimmung dafür sein:
Interessant, definitiv. Und anders. Amiga höre ich da auch raus (musste z.B. an Hero Quest denken), aber noch mehr lässt das Bilder von alten Horrorfilmen vor meinem geistigen Auge entstehen, vor allem immer wieder Traumszenen aus Freddy-Filmen. Ziemlich geiles Zeug! :love:
Bulletrider hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 14:41
Rausgekramt habe ich auch SECRET STAIRWAYS, deren Ende 90er Release offenbar auch auf bandcamp zu finden ist. Weniger martialisch, dafür sphärisch verträumt. :love:
Auch wenn das wie erwähnt eher verträumt ist, überzeugt es dennoch durch eine feine, fantasylastige Atmosphäre. Sehr schön!


Kann es sein, dass du in diesem Thread eine 100%ige Trefferquote bei mir hast, Bullet? :top:

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12699
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Dungeonsynth

Beitrag von Bulletrider » Mo 4. Mär 2019, 11:41

Kopremesis hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 11:30
Kann es sein, dass du in diesem Thread eine 100%ige Trefferquote bei mir hast, Bullet? :top:
:mrgreen: :bier: :music:

Antworten