Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Musik, Musik, Musik (Keine Computerspielemucke!)

Moderator: Bulletrider

Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

Damit nicht immer andere Threads damit unterbrochen werden mache ich hier mal einen Extra Thread dafür auf.
Smalltalk,Tracks,Empfehlungen,Infos,News alles hier rein. :wink:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik Thread (Techno,House,IDM,BigBeat usw

Beitrag von Chibby »

So um mal die intern Unterhaltung hier weiter zu führen.....
Beim Album "Netzwerk der Zukunft" geht der Anthony wieder "back to the roots". Und das ist auch gut so! Wirklich ein super Album, gefällt mir deutlich besser als das zweite neue Album namens "Verbalizer", was mit Elektro auch nichts mehr zu tun hat sondern quasi schon Techno ist. Genaugenommen ist "Netzwerk der Zukunft" für meine Ohren das beste Album seit "Hacker", und das ist ja bereits 13 Jahre alt. Von daher schon ein Schritt in die richtige Richtung. Man sollte eben bei seinen Steckenpferden bleiben. Seine Ambient-Soundteppiche z.B. mag ich erst gar nicht hören, das taugt höchstens zum Einschlafen. Rother ist für mich nur Elektro, alles Andere machen Andere wesentlich besser. :blind:
Da sind wir glaube ich schon öfter etwas auseinander gewesen. Finde viele seiner neuen Sachen klingen so altbacken. Habe aber gerade beim recherchieren gesehen das ich gerade nicht wirklich auf dem laufenden bin. Bisher war Popkiller mein Rother Favourit, mag so einen Sound wie Punk's z.B.

Gerade wieder einen gefunden den ich nicht überragend aber schon ganz gut finde vom Sound her:



Klingt so nach früher Sounds von ihm die ich mochte.

Im Moment hinke ich aber bei allem extrem hinterher. Könnte auf keinem Sektor bei aktuellen Klamotten mitreden. Experimentiere im Moment viel mit mehr so Ambient mässigen Sachen herum, z.T. auch Elektronisch mit Indy Sounds gemixt usw.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Bulletrider »

Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

:wink: Hab den alten Thread gesehen, dachte mir aber das passt nicht, du hast das schon eher auf Review mit Hintergrundinfos usw, also schon was aufwendiger aufgezogen.

Hatte hierbei jetzt eher so an Smalltalk mit hör mal hier rein/ was hälst du davon, das nervt mich total etc. wenn du verstehst. Loser/lockerer halt. Da würden (auch wenn alt und quasi alle nicht mehr genutzt) die ganzen, ich sag mal aufwendigeren Reviews und Bandtipps drin untergehen oder nicht?

Ansonsten, du bist ja der Mod hier, schieb die letzten 2 Beitrage zuvor doch einfach rüber in den Review und Bandtipp Elektro Thread. Ich richte mich da ganz nach dem Bereichsleiter :mrgreen: :wink:.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Bulletrider »

Och, Du, lass mal ruhig alles so. Dachte nur, Du hättest den alten Thread nicht auf dem Schirm :wink:
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Tja, im Thread der Perlen der elektronischen Musik habe ich ja schon ein paar Elektro-Tracks aufgeführt und in Thread von Bulletrider mit den Abbildungen der favorisierten Alben ein paar Sätze zu Rother abgegeben. Wo ist der Sound denn "altbacken"? Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht noch weiter verbessern. Jede, aber wirklich jede Musikrichtung hat die obere Grenze des Machbaren schon lange erreicht. Wenn einem das zu "altbacken" ist, bleibt einem nur die Option die Stilrichtungen zu vermischen. Was dabei herauskommt kann man tagtäglich im Radio "bewundern". Das Ergebnis ist nicht mehr und nicht weniger als ein Einheitsbrei, bei dem alles gleich klingt und der ausschließlich mit einem kommerziellen Hintergrund behaftet ist. Die Musik, die man heute so zu hören bekommt, dient lediglich dazu möglichst viel Geld zu machen (Der künstlerische Wert ist gleich Null). Und das geht nur, indem man soviele Leute wie möglich anspricht, was wiederum nur geht, wenn man Stilrichtungen vermischt. Da die meisten Menschen einfach gestrickte Schafe sind, klappt das offenbar auch recht gut. Es gibt aber doch immer wieder Leute, die mehr drauf haben und sich mit diesem vorgekauten Müll nicht zufrieden geben. Und genau da kommen speziellere Musikstile ins Spiel, wie beispielsweise Elektro. Und damit meine ich natürlich das richtige, wahre Elektro, und nicht diesen Dreck der Einheitsbreikultur, der ein paar aus der Reihe tanzende, blechern elektronische Töne beinhaltet und lediglich aufgrund dessen von der (verblödeten) Masse als Elektro bezeichnet wird. Auch wenn's das gar nicht ist. Und dieses richtige, wahre Elektro, was in den 60ern einst Kraftwerk ins Leben gerufen hat und seit den 70ern der Weltöffentlichkeit zugänglich ist, ist auf dem Album "Netzwerk der Zukunft" von Anthony Rother wieder zu hören. Das, was er auf "Popkiller" produziert hat, war kein richtiges, wahres Elektro mehr. Es war Techno, was aus Elektro-Tönen produziert wurde und sich deshalb von dem anderen Techno etwas abgehoben hat. Also in dem Sinne ebenso eine Vermischung von verschiedenen Stilrichtungen, nur eben auf eine andere Art. Absolut nichts zu vergleichen mit der kommerziellen Chart-Welt und der Musik für die Masse. Aber nichtsdestotrotz eine Vermischung, was du dann wohl aufgrund dessen als "nicht altbacken" bezeichnen würdest, weil es mal etwas anderes ist/war. Aber warum sollte man etwas ändern, was schon perfekt ist? Macht doch gar keinen Sinn. Elektro ist nunmal Elektro und hört sich immer wie Elektro an. Und das klingt beispielsweise so:

Ich habe jetzt extra nur 3 verschiedene Interpreten genommen (Anthony Rother, Boris Divider, E.R.P.) und alles klingt anders, ist aber alles Elektro. Ja, auch der letzte Track, der ist nämlich nicht von Hardfloor, sondern von E.R.P., Hardfloor hat nur ein paar Sounds (die allerdings absolut unverkennbar Hardfloor sind) beigesteuert. :blind:

Elektro kann einfach alles. Von dem von mir bevorzugten kalten, düsteren Zeug (was für mich der perfekte Soundtrack für den Zustand der Welt ist - technisiert und automatisiert, aber düster und ohne Hoffnung und Zukunft) bis hin zu Elektro-Funk, was selbst in jeder 70er-Jahre Disco zum absoluten Hit avanciert wäre, da es zwar zum einen maschinell und robotisch ist, zum anderen aber funky, groovy und gewissermaßen fröhlich, darüberhinaus mit einer gewissen "Wärme" im Sound. Ein ganz bekannter Vertreter des Elektro Funk ist wohl Paul Hardcastle, den sogar die metallischsten Metaller oder solche, die es gerne wären, kennen dürften. Hier einer seiner Tracks zur Veranschaulichung:


Übrigens, nicht überrascht sein wenn ich hier vorerst nicht viel im Thread beitrage. Hab bei mir daheim immer noch kein Internet und auf der Arbeit an meinem Hauptrechner keine Lautsprecher. Kann also nur unterwegs bei irgendjemandem soundtechnisch etwas hören und somit auch posten. :blind:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

Du hast mich da Missverstanden. Ja ich mag Popkiller aber ich habe nicht gemeint das ich das als modernes Beispiel anführe. Selbstverständlich ist Popkiller altbacken. Ich mag den Sound aber genau da ist Rother mehr oder weniger für mich stehen geblieben. Im Vergleich zu manch anderem Künstler fährt er seit Jahren ein und die selbe Schiene. Sie gefällt mir immer mal wieder aber er tritt irgendwo auf der Stelle.

Ich würde auch nicht sagen das irgendwas an seinem Zenit ist. 2005 klang nicht wie 06 klang nicht wie 07....08..... nicht wie 15.

Die bessere Musik und keine Ahnung davon Diskussion ist müßig. Es gibt kein besser cleverer usw. Ich weiß das solche Diskussionen auch eine Menge Spaß machen konnten :mrgreen: aber am Ende bleibt immer Geschmäcker sind verschieden. :wink: Die einzige Festellung die ich dazu machen kann ist, für die einen ist Musik etwas was nebenbei dudelt, darum besteht kein Interesse in irgendwelche Tiefen vorzudringen und nach etwas besonderen zu suchen, die anderen diggen,produzieren,sammeln,saugen Infos machen und tun, fördern dabei natürlich viel exotische Musik zutage und eignen sich einen spezielleren Musikgeschmack an. Das wars. Es gibt nur "das gefällt mir" und "das gefällt mir nicht".

Aber wo du gerade bei Hardfloor warst, kennst du ihr aktuelles Album "The Art of Acid" ? :love: :love: hier meine 3 Best of's:

:love: :love: meine Nr.1 auch wenn es der langsamste ist.

Benutzeravatar
DanielBreitner
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 270
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von DanielBreitner »

Ok, bin kein großer Elektronikhörer, aber das hier finde ich sehr gut :


PCs:
XT mit Hercules-Grafikkarte | 386 SX 16 | 386 DX 33 | 486 SX 25 | 486 DX2 80 | Pentium 3(?) 466 | AMD Athlon 2000+ | MAC ! :)

MAGs:
DOS International | PC Joker | PC Player | Gamestar
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

Der Track ist jetzt nicht so meins, The Knife und das Solo Project von der Knife Schwester Fever Ray finde ich aber generell gut.

Hier mal ein paar Beispiele:
Mein Nr.1 Knife Track, der Anfang dröhnt einen schon so genial aus den Socken. :mrgreen:


Und hier mal ein paar nette Fever Rays:




Und mein Nr.1 Remix:

Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Da hat der E.R.P. am 20.12.18 tatsächlich ein Album (!) rausgebracht und ich habe es nicht mitbekommen. Und jetzt, 4 Wochen später, ist das überall restlos ausverkauft und nirgends mehr zu bekommen. Als MP3 kann man's auch nicht kaufen. Super! Da werde ich mir die Musik wohl gezwungenermaßen kostenlos besorgen müssen... :|
Hier das Album, wie immer top:


Hier meine Top 3 aus dem Album:


Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Mo 21. Jan 2019, 23:05 Da hat der E.R.P. am 20.12.18 tatsächlich ein Album (!) rausgebracht und ich habe es nicht mitbekommen. Und jetzt, 4 Wochen später, ist das überall restlos ausverkauft und nirgends mehr zu bekommen. Als MP3 kann man's auch nicht kaufen. Super! Da werde ich mir die Musik wohl gezwungenermaßen kostenlos besorgen müssen... :|
Hier das Album, wie immer top:
Amiga/Konsolenuser und Technik wenn es nicht klick klick geht was?

https://www.decks.de/track/erp-afterimage/cdx-xj

Das Album befindet sich im Presale ! :winken: :nein: :mrgreen:

Edit: Zu einem echt fairen Preis :zweifel:
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Das Album ist ausverkauft. Das, was sich im Presale befindet, ist der Repress. Ich weiß natürlich schon, dass es nochmal eine Fuhre Neupressungen geben wird. Der Amiga/Konsolenuser hat nämlich was auf dem Kasten, mein Lieber, so dass sämtliche Informationen zur gesuchten Sache stets vorliegen, auch wenn es mal mehr als zwei *klick klick* Mausklicks benötigt. Aber ich will eigentlich kein Vinyl mehr kaufen. Hab derzeit ja noch nicht einmal einen funktionierenden Plattenspieler und wüsste auch gar nicht, wo ich Den hinstellen sollte, selbt wenn ich Einen hätte. Am Ende sollte alles schon digital in Top-Qualität vorliegen. Ohne Plattengeknister wenn möglich. Den Versuch meine Plattensammlung komplett zu digitalisieren habe ich vor etlichen Jahren aufgegeben. Es wird niemals so gut werden wie wenn man es direkt digital hat, abgesehen davon ist der Zeitaufwand einfach viel zu groß. Also entweder MP3 oder CD. Vinyl eher weniger (neben den Nachteilen bzgl. der Bedienung ist eine Platte, gerade in dem elektronischen Sektor, auch das Geld für den stets überteuerten Preis nicht wert). Früher oder später wird's das so geben, und wenn nicht, dann ziehe ich's mir eben kostenlos... :blind:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:07 Das Album ist ausverkauft. Das, was sich im Presale befindet, ist der Repress. Ich weiß natürlich schon, dass es nochmal eine Fuhre Neupressungen geben wird. Der Amiga/Konsolenuser hat nämlich was auf dem Kasten, mein Lieber, so dass sämtliche Informationen zur gesuchten Sache stets vorliegen, auch wenn es mal mehr als zwei *klick klick* Mausklicks benötigt. Aber ich will eigentlich kein Vinyl mehr kaufen. Hab derzeit ja noch nicht einmal einen funktionierenden Plattenspieler und wüsste auch gar nicht, wo ich Den hinstellen sollte, selbt wenn ich Einen hätte. Am Ende sollte alles schon digital in Top-Qualität vorliegen. Ohne Plattengeknister wenn möglich. Den Versuch meine Plattensammlung komplett zu digitalisieren habe ich vor etlichen Jahren aufgegeben. Es wird niemals so gut werden wie wenn man es direkt digital hat, abgesehen davon ist der Zeitaufwand einfach viel zu groß. Also entweder MP3 oder CD. Vinyl eher weniger (neben den Nachteilen bzgl. der Bedienung ist eine Platte, gerade in dem elektronischen Sektor, auch das Geld für den stets überteuerten Preis nicht wert). Früher oder später wird's das so geben, und wenn nicht, dann ziehe ich's mir eben kostenlos... :blind:
Fakk, wer lesen kann ist klar im Vorteil :mrgreen: Repress in XXL steht ja sogar drunter. :beten:

Zu deinem Vinyl Qualitätsgeschwafel sage ich jetzt nur -> Wer die Vinyl nicht ehrt, dem ist seine Musik nichts wert! :nein: Die sogenannten Nachteile :roll: bei der Bedienung nennt man heutzutage übrigens "Digital Detox" oder "Entschleunigung"!!!

Mit der Selbstdigitalisierung hast du leider recht. Man kann sehr gute Ergebnisse erzielen, aber das kostet Zeit und es fängt einfach nicht alles ein wie auf dem schwarzen Original. Ist zumindest auch mein Empfinden. Knistern findet sich meiner Meinung nach eher beim digitalisieren störend und auffällig wieder, nicht beim abspielen. Es sei denn man behandelt seine Vinyls so wie du sie verbal abfertigst!
Die Sache mit den Preisen ist schon ...., bis ca 2010 hat sich noch kaum was getan. Da bin ich dann leider erstmal weitestgehend ausgestiegen. Als ich im Dezember mal wieder das gute alte Hobby wiederbelebt habe saß ich da stellenweise so -> :zweifel:.

Hast du die Limited Vinyl Edition gesehen? Die ist zwar nicht Klick Klick New Age Kids degeneriert wie du es magst :mrgreen:, aber schon ziemlich schick oder?

PS: Dark Souls ist ein ... ?
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26Wer die Vinyl nicht ehrt, dem ist seine Musik nichts wert!
Nein nein, die Regel geht völlig anders: Wer die Musik nicht ehrt, bekommt's beim Abspielen durch eine Vinyl erschwert!
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26Die sogenannten Nachteile :roll: bei der Bedienung nennt man heutzutage übrigens "Digital Detox" oder "Entschleunigung"!!!
Ich habe keine Zeit für Entschleunigung. Und wenn ich z.B. im Auto Musik hören will brauche ich keine Entschleunigung, sondern Beschleunigung! Daheim einfach nur dazusitzen und Musik zu hören ist vollkommen unmöglich. Wer hat dafür schon Zeit? Das mache ich nur wenn ich selbst am Musizieren bin...
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26Knistern findet sich meiner Meinung nach eher beim digitalisieren störend und auffällig wieder, nicht beim abspielen. Es sei denn man behandelt seine Vinyls so wie du sie verbal abfertigst!
Meine Vinyls müssten eigentlich im Neuzustand sein, da sie nur im metallenen Plattencase lagern. Aber das ist nicht der Fall. Staub will und wird überall hinkommen, auch in geschlossene Plattencases. Und dann knistert's, aber auf eine unangenehme Art und Weise. Beim Abspielen einer Vinyl ist etwas Knistern ja ok, aber bei allen anderen Formaten nicht. Und ich kann gerne auf Störgeräusche verzichten, denn nichts anderes ist das Knistern einer Vinyl. "Nostalgie" hin oder her. Das ist so wie mit den Klamotten, da wollte früher jeder einwandfreie Ware, und heute wird ein kräftiger Aufpreis für heruntergekommen wirkende Klamotten mit Rissen, Flicken, Fransen, Außennähten etc. anstandslos bezahlt. Früher wollte keiner Vinyl-Knistern, heute ist es teilweise ein Stilmittel und die Leute zahlen für knisternde Vinyls mehr wie für Musik in besserer Qualität. Seltsame Welt...
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26Die Sache mit den Preisen ist schon ...., bis ca 2010 hat sich noch kaum was getan. Da bin ich dann leider erstmal weitestgehend ausgestiegen. Als ich im Dezember mal wieder das gute alte Hobby wiederbelebt habe saß ich da stellenweise so -> :zweifel:.
Ich fand es schon damals ziemlich luxuriös und dämlich für eine EP mit 1-3 Tracks 9-12 Euro hinzublättern. Und die Preise sind ja noch weiter angezogen... Gleichzeitig ist der Digitalmarkt aber deutlich besser aufgestellt wie damals. Also: Wozu noch überteuerte Knisterscheiben kaufen, die einem zudem noch Lagerfläche kosten?
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26Hast du die Limited Vinyl Edition gesehen? Die ist zwar nicht Klick Klick New Age Kids degeneriert wie du es magst :mrgreen:, aber schon ziemlich schick oder?
Hab nichts gesehen. Von was sprichst du?
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26PS: Dark Souls ist ein ... ?
Ein Tip: Wenn du wieder in der Basis Retropoly bist und das Telefon klingelt, heb ab...
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:46
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:26Die sogenannten Nachteile :roll: bei der Bedienung nennt man heutzutage übrigens "Digital Detox" oder "Entschleunigung"!!!
Ich habe keine Zeit für Entschleunigung. Und wenn ich z.B. im Auto Musik hören will brauche ich keine Entschleunigung, sondern Beschleunigung! Daheim einfach nur dazusitzen und Musik zu hören ist vollkommen unmöglich. Wer hat dafür schon Zeit? Das mache ich nur wenn ich selbst am Musizieren bin...
Ein Vinyldreher im Auto mit einer MVAE (Mobile Vinyl Auflegeeinrichtung) die auch auf Sprachbefehle reagiert (Playlisten etc.) könnte einiges. Nicht nur was den Stil angeht. Hier ist einer meiner früheren Entwürfe einer MVAE
MVAE.jpg
MVAE.jpg (192.55 KiB) 3871 mal betrachtet
PsychoT hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:46 Meine Vinyls müssten eigentlich im Neuzustand sein, da sie nur im metallenen Plattencase lagern. Aber das ist nicht der Fall. Staub will und wird überall hinkommen, auch in geschlossene Plattencases. Und dann knistert's, aber auf eine unangenehme Art und Weise. Beim Abspielen einer Vinyl ist etwas Knistern ja ok, aber bei allen anderen Formaten nicht. Und ich kann gerne auf Störgeräusche verzichten, denn nichts anderes ist das Knistern einer Vinyl. "Nostalgie" hin oder her. Das ist so wie mit den Klamotten, da wollte früher jeder einwandfreie Ware, und heute wird ein kräftiger Aufpreis für heruntergekommen wirkende Klamotten mit Rissen, Flicken, Fransen, Außennähten etc. anstandslos bezahlt. Früher wollte keiner Vinyl-Knistern, heute ist es teilweise ein Stilmittel und die Leute zahlen für knisternde Vinyls mehr wie für Musik in besserer Qualität. Seltsame Welt...
Entknisterungstool
PsychoT hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:46 Ich fand es schon damals ziemlich luxuriös und dämlich für eine EP mit 1-3 Tracks 9-12 Euro hinzublättern. Und die Preise sind ja noch weiter angezogen... Gleichzeitig ist der Digitalmarkt aber deutlich besser aufgestellt wie damals. Also: Wozu noch überteuerte Knisterscheiben kaufen, die einem zudem noch Lagerfläche kosten?
Das kommt jetzt nicht so oft vor, aber 2/3 Käufe meiner iTunes Bibliothek wären ohne Backup im Nirvana verpufft. Wegen Vertragsfirlefanz nur noch für US Kunden hieß es da plötzlich. Mit dem Digitalmarkt will ich dir nicht widersprechen. Hätte Bandcamp den Musikkatalog von iTunes... FLAC/ALAC für kleines Geld und in Top Qualität :lechz:.
PsychoT hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:46 Hab nichts gesehen. Von was sprichst du?

Kaalick mal auf "Mehr Bilder"

PsychoT hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 21:46 Ein Tip: Wenn du wieder in der Basis Retropoly bist und das Telefon klingelt, heb ab...
:hm: Ist dann da wieder dieser hysterische Hesse dran?? :mrgreen:
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37Ein Vinyldreher im Auto mit einer MVAE (Mobile Vinyl Auflegeeinrichtung) die auch auf Sprachbefehle reagiert (Playlisten etc.) könnte einiges. Nicht nur was den Stil angeht.
Der MVAE bräuchte dann aber noch zwingend eine ASKF (Antischwerkraftsfunktion) und/oder einen VRMG (Vinylrillenmagnetgenerator) mit MN1 (Magnetnadel Klasse 1), sonst wird das beim Fahren nichts... Es sei denn natürlich du besitzt einen EVRVM (Elektrischer Vinylrillenvertiefungsmechanismus), dann könnte es auch so gehen. Achja, den ADJA (Automatischer DJ Assistent) im Kofferraum aber nicht vergessen!
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37Entknisterungstool
Das hilft selbst in Kombination mit spezieller Vinyl-Reinigungsflüssigkeit nichts, und entsprechende Soundbearbeitungssoftware mit Antiknister-Filter etc. ebenso wenig.
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37Das kommt jetzt nicht so oft vor, aber 2/3 Käufe meiner iTunes Bibliothek wären ohne Backup im Nirvana verpufft.
Ohne Backup verpufft alles irgendwann. Grundsätzlich!
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37:hm: Ist dann da wieder dieser hysterische Hesse dran?? :mrgreen:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Do 24. Jan 2019, 15:08
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37Ein Vinyldreher im Auto mit einer MVAE (Mobile Vinyl Auflegeeinrichtung) die auch auf Sprachbefehle reagiert (Playlisten etc.) könnte einiges. Nicht nur was den Stil angeht.
Der MVAE bräuchte dann aber noch zwingend eine ASKF (Antischwerkraftsfunktion) und/oder einen VRMG (Vinylrillenmagnetgenerator) mit MN1 (Magnetnadel Klasse 1), sonst wird das beim Fahren nichts... Es sei denn natürlich du besitzt einen EVRVM (Elektrischer Vinylrillenvertiefungsmechanismus), dann könnte es auch so gehen. Achja, den ADJA (Automatischer DJ Assistent) im Kofferraum aber nicht vergessen!
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37Entknisterungstool
Das hilft selbst in Kombination mit spezieller Vinyl-Reinigungsflüssigkeit nichts, und entsprechende Soundbearbeitungssoftware mit Antiknister-Filter etc. ebenso wenig.
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37Das kommt jetzt nicht so oft vor, aber 2/3 Käufe meiner iTunes Bibliothek wären ohne Backup im Nirvana verpufft.
Ohne Backup verpufft alles irgendwann. Grundsätzlich!
Chibby hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 22:37:hm: Ist dann da wieder dieser hysterische Hesse dran?? :mrgreen:
:mrgreen: :mrgreen:

Also mal ernsthaft. Wenn die Vinyl keine mörderischen Macken hat und man die einmal kurz feucht abwischt vor dem abspielen hört man kein Geknister. Nimmt man es auf schon und dazu deutlich. Hab die Tage auch etwas interessantes dazu gelesen, poste ich später mal in einem Extra Thread.

Verstehe deine Begründung mit dem Platz den die Platten beanspruchen aber in dem Fall sehe ich das nicht so eng. Ein Plattenspieler/Turntable sieht ziemlich cool aus und auch das abspielen an sich hat was für mich. Wie das ganze rotiert macht und tut. Und es hindert mich auch an ungeduldier Zapperei. Einfach mal auflegen und laufen lassen..... die Vinyl. Auch die Vinyls an sich, die nehmen Platz ein, haben dafür aber öfter mal nett anzusehende XXL Cover etc.

PS: Nutzlose Randnotiz: In letzter Zeit ist mir mal aufgefallen, in nicht wenigen Hollywood streifen sind oft irgendwo Vinyls mit Dreher im Bild "versteckt" :mrgreen:
PSS: Was sagst du zu der Limited Think Pink Edition? Übrigens auch ein "cooles Feature" von Vinyls. Picture Vinyl, Clear Blue,Green,Pink.... Usw. und sofort.
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Chibby hat geschrieben: Do 24. Jan 2019, 15:19Also mal ernsthaft.
In Ordnung! Die Welt ist schlecht! :lehrer:

Was Platten angeht, Die haben im Gegensatz zu einer CD auch Vorteile. Sie halten wesentlich länger wie CDs, die ja bekanntlich nach etwa 20-25 Jahren so langsam ihre Daten verlieren. Zudem ist es stylischer und cooler, außerdem haben sie einen eigenen Klang. Abgsehen davon ist es das Medium, was Musik entscheidend vorangebracht hat. Aber die Nachteile überwiegen. Sie stauben ein, sie verkratzen leicht, sie sind teuer, man kann sie so gut wie nirgends hören und in der Sonne sollten sie auch nie stehen, sonst eierts und der Tonarm übt Stunt Car Racer. Und auch beim Abwischen mit Mikrofasertuch hört man Knistern. Ist es einmal da, geht es nie mehr weg. Aber klar, beim Digitalisieren hört man es noch intensiver. Dennoch hört man es auch so. Ich sprech da aus Erfahrung... Die großen Cover interessieren mich eigentlich null. Man sieht sie ohnehin erst, wenn man die Platte aus dem Regal gezogen hat, und wenn man erst einmal eine gewisse Menge Platten hat, zieht man auch nicht mehr so schnell die Gesuchte aus dem Regal, da der Rücken bekanntlich extrem schmal ist, man kaum was lesen kann, und oftmals steht da noch nicht einmal was, was man lesen könnte. Mir geht es einzig und alleine um die Musik, der Rest ist mir egal. Selbst bei den MP3s schmeiße ich immer alle Cover raus, die verbrauchen nur unnötig Platz. Und im Auto habe ich lieber die Informationen zum Track auf dem Display stehen als mir das Cover angucken zu können. Gute Musik braucht kein Cover. Du müsstest es eigentlich wissen: Die besten Stücke findet man auf absolut nichtssagenden Platten, die weder Cover noch Beschriftung auf der Platte selbst haben. So wie bei 'ner Promo...

So, und was ich zur Light Pink-Special Edition dieses Hammeralbums sage: Schick! Mehr aber auch nicht. Ich brauche sowas jedenfalls nicht. Klassisch Schwarz reicht.
Und CDs kann man auch komplett bedrucken, wenn man will. Aber auch da: Wer braucht's?
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von PsychoT »

Oster-Einkaufstour:

Und von diesem Plant43-Album diese Tracks:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Elektronische Musik (Techno,House,IDM,BigBeat usw)

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: So 21. Apr 2019, 16:11 Oster-Einkaufstour:
:music:
Alles solider, qualitativer Sound. Mir fehlt dort leider das "!" in den Tracks.

Trotzdem könnte es was mit Plant43 und mir werden. Die beiden Tracks mit Neon im Namen und die 3 Dimensionen haben etwas das mich anspricht. Ich glaube die lege ich mir auch zu für meine meditativen/entspannenden/Weltraum Playlisten.
Antworten