Songs / Platten des Jahres 2016

Musik, Musik, Musik (Keine Computerspielemucke!)

Moderator: Bulletrider

Antworten
Benutzeravatar
DanielBreitner
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 270
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 17:46
Kontaktdaten:

Songs / Platten des Jahres 2016

Beitrag von DanielBreitner »

Haut rein !

Was waren eure Songs / Platten des Jahres ?
PCs:
XT mit Hercules-Grafikkarte | 386 SX 16 | 386 DX 33 | 486 SX 25 | 486 DX2 80 | Pentium 3(?) 466 | AMD Athlon 2000+ | MAC ! :)

MAGs:
DOS International | PC Joker | PC Player | Gamestar
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Songs / Platten des Jahres 2016

Beitrag von Bulletrider »

Hm, so richtig viel kam für mich 2016 nicht raus. Zumindest nicht in der Hinsicht, dass es mich so richtig begeistert hat und ich die Platte auch zwingend haben wollte/musste. Einige feine Scheiben waren aber doch dabei. Ohne groß was zum Album zu schreiben habe ich mal beispielhafte Links zum Anhören dazu gepackt. Ohne Reihenfolge wären das:

Deafness By Noise "A Long Way Down" (Hardcore/Punk(
Die Platte hat auch meinen Song des Jahres, der mit vielen im Hardcore und Punk bekannten Gesichtern daher kommt:


Les Chasseures De La Nuit "Nebelwerfer" (Neofolk/Dark Ambient)


Old Firm Casuals "A Butcher's Banquet" EP (Streetpunk/Oi!)


Kvelertak "Nattesferd" (Black Metal/Punk/RotzRock)


Bombus "Repeat Until Death" (Metal/Rock/sludge)


Vril Jäger "Vril Jäger" (Martial Industrial)


Das wäre es auf die Schnelle… Und ohne viele Worte ;)
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4901
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Songs / Platten des Jahres 2016

Beitrag von Wicket »

Ich wollte zuerst Crypt Sermon schreiben, aber dann musste ich feststellen, dass deren Debutalbum schon im Januar 2015 erschienen ist...

Auf jeden Fall mus ich "Repeat until Death" von BOMBUS erwähnen, auch wenn Bullet schon einen Song davon gepostet hat!
"Get your Cuts" finde ich auf YouTube nicht. "Rust" ist aber auch nicht schlecht.


Aus den etwas undergroundigeren Gefilden des Heavy Metal einmal das großartige Album "Hang Em High" von Fabulous Desaster:


... sowie Hornados "Wild Temple":



Das interessanteste Konzert des Jahres war wohl Wardruna. Die haben auch ein neues Album herausgebracht...
Wardruna - Runaljod Ragnarok

und mehr fällt mir gerade nicht ein. Kommt aber bestimmt noch,
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Songs / Platten des Jahres 2016

Beitrag von PsychoT »

Obwohl ich 2016 echt wenig Zeit für irgendwas hatte, gibt's bei mir eine Menge neuer, favorisierter Musik, allerdings fast ausschließlich Retrowave und Elektro, was man nicht auf CD oder Vinyl im nächsten Laden bekommt, sondern ausschließlich online.

Eins meiner absoluten Favoriten 2016 im Bereich Retrowave ist sicherlich Tonebox - Blue Night, ansonsten auch u.a.:


An Elektro, was hier außer mir eh niemand hört, nehme ich mal stellvertretend zwei ERP-Tracks der Hubble Telescope Series Vol. II auf Solar One Music:


Ansonsten habe ich nur ein Album besorgt, was weder Retrowave noch Elektro ist und man es tatsächlich in einem normalen Laden beziehen kann. Es geht allerdings ein wenig in die gleiche Richtung, quasi moderner, nostalgischer Elektro-Pop. Ladyhawke hat nämlich ein neues Album rausgebracht, und ich mag die Musik sehr gerne, obwohl die Texte stark zu wünschen übrig lassen. Hier zwei Beispiele aus dem Album:


Kurz vor Weihnachten wurde ich dann mit diesem einen Track, der eigentlich so gar nicht meine Richtung ist, etwas angefixt:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Songs / Platten des Jahres 2016

Beitrag von Bulletrider »

@Wicket: Ja, "get your Cuts" ist auch mien Lieblingssong von der Bombus, aber wie Du schon sagst, nicht auf youtube. Hornado klingt sehr gut, mag ich - muss ich mehr reinhören. Bei Fabulous Desaster komme ich auf den Gesang gerade allerdings nicht wirklich klar ;)
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4901
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Songs / Platten des Jahres 2016

Beitrag von Wicket »

Mir ist eingefallen was ich vergessen hatte: Eternal Champion!

Epic Metal irgendwo zwischen Manowar, manilla Road und Atlantean Kodex, allerdings eher melodisch als auf die Fresse.



Mit "Invoker" (bei 20:40m) haben die auch einen astreinen Cthulhu-Mythos Song auf dem Album.
Antworten