Der allgemeine SERIEN THREAD

Aktuelle Kinofilme, DVDs, Blurays oder gerade was im TV geguckt? Hier rein!

Moderator: Bulletrider

Antworten
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Voodoo1979 hat geschrieben: So 7. Mär 2021, 10:12 Sagt den Netlixern unter euch "Tribes of Europa" etwas?
Das Setting an sich hat mich als Post-Apokalypse Fan :wink: direkt angesprochen, aber der Trailer hat mir schon jede Lust darauf gründlich ausgetrieben. Das "Acting" :schmoll: schrie förmlich Schul-Theater AG und auch sonst wirkte das alles unfassbar ausgelutscht und platt (so nach dem Motto "Mach die Bösen so, dass man die auch direkt als solche erkennt"). Für die Kernzielgruppe von Netflix - Teenager und junge Twens - sicher wieder irgendwie passend, aber ich werde da einen großen Bogen drum machen. Sonst rege ich mich nur wieder furchtbar auf. Ihr wisst schon - das Alter, Blutdruck und so :laughing:

Noch mal zu "Gangs of London" - sehr, sehr geil. Bin jetzt in Folge 7 und es hat mich echt gepackt. Aber, Alter, meine Fresse ist das hart in Punkto Gewaltausbrüche. Schonungsloses Zeug. Passt aber so auch perfekt.
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 239
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Voodoo1979 »

Bulletrider hat geschrieben: So 7. Mär 2021, 11:29
Voodoo1979 hat geschrieben: So 7. Mär 2021, 10:12 Sagt den Netlixern unter euch "Tribes of Europa" etwas?
Das Setting an sich hat mich als Post-Apokalypse Fan :wink: direkt angesprochen, aber der Trailer hat mir schon jede Lust darauf gründlich ausgetrieben. Das "Acting" :schmoll: schrie förmlich Schul-Theater AG und auch sonst wirkte das alles unfassbar ausgelutscht und platt (so nach dem Motto "Mach die Bösen so, dass man die auch direkt als solche erkennt"). Für die Kernzielgruppe von Netflix - Teenager und junge Twens - sicher wieder irgendwie passend, aber ich werde da einen großen Bogen drum machen. Sonst rege ich mich nur wieder furchtbar auf. Ihr wisst schon - das Alter, Blutdruck und so :laughing:

...
Ja, dass trifft es leider auch ziemlich genau, die Erwartungen dürfen nicht zu hoch sein.
Meine Freundin hat mich auch merhmals ermahnen müssen, weil ich Fremdschäm-Anfälle hatte und entsprechende Kommentare zu so mancher Szene nicht verkneifen konnte.

Ich mag ja Trash, da gibt es so einige Filme und Serien die sich in den allgemein anerkannten Flop-Listen wiederfinden, mir aber trotzdem gut gefallen.
... ja, irgendwann werde ich das vielleicht mal zum Thema bei einem Therapeuten machen müssen ... ich weiss. :mrgreen:

Aber diese Serie hat für mich nichts faszinierendes, dass sie für mich erinnerungswürdig machen würde, es ist einfach durchweg untersurchschnittlich, mit ganz wenigen Ausnahmen.
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 239
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Voodoo1979 »

Wir haben heute das Sauwetter genutzt und mal ein paar Sachen weiter geschaut.
"Dirk Gentlys holistische Detektei" haben wir eben zu Ende geschaut ... leider kommt da nach Staffel 2 nichts mehr, obwohl man noch gut eine 3. Staffel hätte machen können.

Tja, was soll man zum Detektiv Dirk sagen?
Er ist untwergs mit seinem Hobbit und erlebt abgedrehte Abenteuer in die er jobbedingt reinschlittert ... oder so ähnlich.
Das ganze basiert auf Romanen von Douglas Adams (genau, der "Per Anhalter durch die Galaxis" Schreiberling).

Man darf also nicht alles ganz so ernst nehmen, nach einem etwas verwirrenden Start, hat die Serie uns aber wirklich gut unterhalten.

Nach der ersten oder auch noch nach den ersten beiden Folgen hätte ich sie nicht unbeding weiter schauen müssen, bin aber froh das wir drangeblieben sind.
Habt ihr die Serie gesehen?
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Voodoo1979 hat geschrieben: So 14. Mär 2021, 18:05 Habt ihr die Serie gesehen?
Ja, hab ich seinerzeit gesehen. War halt quasi null nach der Buchvorlage. Da war eine frühere Adaption (BBC, glaube ich) deutlich näher dran. War aber trotzdem super. Schön bekloppt und unterhaltsam. Hatte damals auch kurz was dazu geschrieben: viewtopic.php?f=18&t=172&p=82931&hilit=Gently#p82931
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 239
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Voodoo1979 »

Absolut und ich kann Dir bei dem verlinkten Beitrag nur zustimmen, unterhaltsame abgedrehte Serie, die der Hobbit auch mit seinr Rolle bereichert hat.
Lieber Elijah, bin FRO das Du DObei warst und falls es doch mal eine dritte Staffel geben sollte, WOODS Du da bitte auch wieder mitspielen, dann HOB ITts sicherlich auch wieder viel Spass damit. :mrgreen:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Leute, ich hab gestern ne echt starke kleine Serie entdeckt. Sind nur sechs Folgen, aber besser so als künstlich mit Fillern aufgeblasene 15 Folgen oder so. Heißen tut sie "Beforeigners" und ist in der ARD Mediathek zu sehen (oder mit einem Programm wie Mediathek View runterzuladen, so dass man nicht darauf angewiesen ist, die im verfügbaren Zeitraum zu gucken :wink: ). Je weniger man darüber weiß, umso besser eigentlich. Daher nur ein paar Worte. Im Prinzip zwar eine Krimi-Serie, aber mit sehr besonderem Setting:

"Oslo, eine Sommernacht am Hafen: Plötzlich tauchen mittelalterlich gekleidete Menschen im Wasser auf, die vermeintlich um Hilfe schreien. Ein Problem bei der Rettung: Die Ankömmlinge sprechen nur Altnordisch. Die Art der Herkunft bleibt unbekannt. Auch weltweit ereignet sich dieses Phänomen, bei dem Menschen aus vergangenen Epochen die Gegenwart erreichen. Was zunächst unvorstellbar erscheint, ist Jahre später Alltag..."

Mehr erstmal nicht - guckts euch am besten an. :-)
bef.jpg
bef.jpg (148.74 KiB) 1063 mal betrachtet
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19525
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Rider »

Sehr gut! Danke :top:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Punisher81
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4101
Registriert: Do 29. Jun 2006, 10:02
Wohnort: eth0
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Punisher81 »

Das klingt interessant und 6 Folgen sind eine überschaubare Länge. Bin gerade dabei, mir das für eine spätere Sichtung zu sichern. Danke für den Tipp!
Chicken! Fight like a robot!
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5867
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Ken-sent-me »

Freunde mich ein bisschen grad mit Disenchantment an... nicht großartig, aber wenn man´s nicht an den Simpsons oder Futurama misst doch ganz nett für nebenbei. Kommt halt ca. 10 Jahre zu spät. Das Thema mit dem sich weiterentwickelnden Humor hatten wir ja an anderer Stelle schonmal.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Ken-sent-me hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 09:58 Freunde mich ein bisschen grad mit Disenchantment an... nicht großartig, aber wenn man´s nicht an den Simpsons oder Futurama misst doch ganz nett für nebenbei. Kommt halt ca. 10 Jahre zu spät. Das Thema mit dem sich weiterentwickelnden Humor hatten wir ja an anderer Stelle schonmal.
Ich fand das insgesamt doch ganz gut. Anfangs hatte ich sowas wie Simpsons/Futurama im Fantasy Setting erwartet und war dann auch zuerst etwas enttäuscht. Nachdem ich mich davon dann aber gelöst hatte, lief mir das alles gut rein. Es ist halt in erster Linie eine fortlaufende Geschichte, die erzählt wird. Und diese wird dann an vielen Ecken und Enden mit kleinen Anspielungen, ironischen Zitaten etc. gespickt. Etwas befremdlich wirkte auf mich manchmal das Tempo, denn selbiges wird verhältnismäßig oft auch mal rausgenommen und Szenen wirken dadurch seltsam verlängert. Aber doch, ja, hatte ich bislang durchaus Spaß mit und freue mich, wenns weitergeht.
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5867
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Ken-sent-me »

Bulletrider hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 09:13 Leute, ich hab gestern ne echt starke kleine Serie entdeckt. Sind nur sechs Folgen, aber besser so als künstlich mit Fillern aufgeblasene 15 Folgen oder so. Heißen tut sie "Beforeigners" und ist in der ARD Mediathek zu sehen (oder mit einem Programm wie Mediathek View runterzuladen, so dass man nicht darauf angewiesen ist, die im verfügbaren Zeitraum zu gucken :wink: ). Je weniger man darüber weiß, umso besser eigentlich. Daher nur ein paar Worte. Im Prinzip zwar eine Krimi-Serie, aber mit sehr besonderem Setting:

"Oslo, eine Sommernacht am Hafen: Plötzlich tauchen mittelalterlich gekleidete Menschen im Wasser auf, die vermeintlich um Hilfe schreien. Ein Problem bei der Rettung: Die Ankömmlinge sprechen nur Altnordisch. Die Art der Herkunft bleibt unbekannt. Auch weltweit ereignet sich dieses Phänomen, bei dem Menschen aus vergangenen Epochen die Gegenwart erreichen. Was zunächst unvorstellbar erscheint, ist Jahre später Alltag..."

Mehr erstmal nicht - guckts euch am besten an. :-)

bef.jpg
Fand ich nach Ep1 total dämlich... ich hätt auch nicht weiter gekuckt.... Meine Freundin war aber total angefixt, also musste ich Folge 2 auch noch kucken...
Wenn man das Setting erstmals akzeptiert hat, ist es ok... Zumindest werde ich mir Folge 3 jetzt auch freiwillig ansehen...
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Ich bin kürzlich doch bekehrt worden. Rick und Morty... Hatte damals die erste Folge gesehen und mir ging das konstante Gerülpse so auf den Sack, dass ich keinen Bock drauf hatte. Im Laufe der Zeit (u.A. auch hier) hab ich natürlich immer wieder aufgeschnappt, dass das sehr geil sein soll und auch alles, was ich über den Inhalt an sich mitbekommen habe, klang halt total nach was für mich. Trotzdem wegen des Rülpsens nicht reingeguckt. Bis neulich... Joa, und dann hab ich innerhalb kürzester Zeit alles durchgehauen, was es so gab. Echt fantastisch und tats. kam mir das Rülpsen schon in der zweiten Folge weniger vor :laughing:

Jetzt gerade mache ich mit Final Space weiter. Das hatte ich bei Erscheinen von Staffel 1 zwar angefangen, aber warum auch immer aus den Augen verloren. Jetzt mitten in Staffel 2 und auch da sehr angetan von. Macht Bock! :-)
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5867
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Ken-sent-me »

Bulletrider hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 10:46 Ich bin kürzlich doch bekehrt worden. Rick und Morty... Hatte damals die erste Folge gesehen und mir ging das konstante Gerülpse so auf den Sack, dass ich keinen Bock drauf hatte. Im Laufe der Zeit (u.A. auch hier) hab ich natürlich immer wieder aufgeschnappt, dass das sehr geil sein soll und auch alles, was ich über den Inhalt an sich mitbekommen habe, klang halt total nach was für mich. Trotzdem wegen des Rülpsens nicht reingeguckt. Bis neulich... Joa, und dann hab ich innerhalb kürzester Zeit alles durchgehauen, was es so gab. Echt fantastisch und tats. kam mir das Rülpsen schon in der zweiten Folge weniger vor :laughing:

Jetzt gerade mache ich mit Final Space weiter. Das hatte ich bei Erscheinen von Staffel 1 zwar angefangen, aber warum auch immer aus den Augen verloren. Jetzt mitten in Staffel 2 und auch da sehr angetan von. Macht Bock! :-)
Das wurde auch Zeit!

Sin bei Beforeigners mit folge 4 durch, gefällt mir von Folge zu folge besser... Man muss sich halt erstmal an das Setting gewöhnen.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Ken-sent-me hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 11:03 Sin bei Beforeigners mit folge 4 durch, gefällt mir von Folge zu folge besser... Man muss sich halt erstmal an das Setting gewöhnen.
Das Setting hatte mich halt sofort abgeholt. Aber klar, wenn genau das Dir anfangs nicht gefallen hat, ist das ein schwerer Start. Aber ist ja cool, dass Du drangeblieben bist und es jetzt Bock macht. :-) Ich find' Navn (der reiche Höhlenmensch) ja super :mrgreen: Auch, wie die das mit seiner Frau und deren "Höhlenmenschen-Deko-Linie" eingebaut haben :laughing:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Chibby »

So, ich hab in der Zwischenzeit Stranger Things durch, naja ganz nett. Die anfängliche Euphorie ist "naja, ordentliche Unterhaltung ganz nett gemacht" gewichen.

Dafür hat mich Dark vom Hocker gehauen. Eine deutsche Produktion die es echt drauf hat :zweifel:. Wobei das manchmal etwas gruselig war. So die Gedanken um
Unendlichkeit, Zeitschleifen,
und mehr oder minder Sinn des Lebens die diese Serie lostritt. Bei mir zumindest.
:mrgreen: Die Raum-Zeit-übergreifenden Inzuchtorgien dieser Serie lassen sogar die europäischen Adelshäuser alt aussehen.
Dann hat mich Apple positiv überrascht.

Soft positiv mit so einem Thriller/Krimi Miniserien Firlefanz den man sich mal geben kann. "Verschwiegen", Sohn von Staatsanwaltsaubermann plötzlich unter Mordverdacht an einem Mitschüler und die Frage, wie gut kennst du den Hosenscheisser wirklich? War ganz nett.

Sehr positiv überrascht hat mich dagegen "For all mankind". Da klebte ich Zeitweise immer folgenfließbandweise vor.
Der Plot klingt erstmal unspektakulär, alternative Realität, die 60er, nicht die USA sondern die Sowjets waren zuerst am Mond. Die Amis im Hintertreffen. Damit beginnt ein ganz anderer Wettlauf. Und die Raumfahrt behält auch über die nächsten Jahrzehnte einen völlig anderen Stellenwert, als sie ihn in unserer Realität hatte.

Die Geschichte dieser Erde ist teilweise nur um Nuancen verschoben, wer bei uns ein Attentat überlebt hat ist dort gestorben, wer bei einem gestorben war überlebt, Katastrophen unseres Zeitstrahls werden durch technologische Fortschritte des andauernden Wettstreits im All verhindert etc.

Darunter sind dann immer wieder sehr spannende Folgen, die Gefahren des Weltraums und Pionierarbeit unter Zeitdruck fordern kleine und große Unfälle geradezu heraus. Die Sowjets von dort sind genauso auf Krawall gebürstet wie unsere es waren, bzw die heutigen Unterhosenvergiftenden Atomsprengkopfanbetenden Pseudosowjets es bis heute noch immer sind. Eine Mischung die ständig für Spannung sorgt. Dann auch immer mal wieder nicht vorauszuahnenden krasse Wendungen im Leben der Protagonisten.

Tja, auf Verdacht reingesehen, sehr positiv überrascht worden von dem was Apple da zusammengeäppelt hat. :top:

Gestern noch mit der fünften Staffel von The Expanse begonnen, hat mich gleich wieder gehabt. Mit einem neuen Rekord für ich hasse Charakter XY nach weniger als 5 Minuten Leinwandzeit
Filip Inaros, ich kann es schon nicht mehr abwarten bis z.B. oder sagen wir optimalerweise Amos ihm die Fr..... poliert :violent:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Hm, "For all mankind" hört sich interessant an. Das werde ich mir mal notieren, Danke :-) "Dark" fand ich seinerzeit (also Staffel 1) anfangs ziemlich gut, aber irgendwie haben die mich auf dem Weg verloren. War mir dann, hm, quasi zu anstrengend. Nicht, dass ich nicht fähig bin, komplexe Sachen zu erfassen :hehe: , nein, aber das Schauen der Serie fühlte sich mehr wie Arbeit an. Da hatte ich dann nicht so recht Bock drauf. Das Ende von Staffel 1 hatte mich dann zwar als post.apok. Fan wieder etwas, aber als dann Staffel 2 raus kam, dachte ich "Och, nee, muss ich mir jetzt nicht geben". :wink:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15374
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Bulletrider »

Ich gucke gerade völlig begeistert die Serie "INVINCIBLE" auf Prime. Im Prinzip "nur" wieder mal eine Superheldenserie, aber eine richtig, richtig gut gemachte. Basieren tut die auf nem Comic, der mir allerdings nicht bekannt ist. Im Prinzip gehts um den Sohn des mächtigsten Superhelden Omni-Man, der als 17-jähriger seine eigenen, vererbten Kräfte entdeckt. Dazu gesellt sich dann die Ermordung des "Guardians of the Globe" Superhelden-Teams und allerlei andere Bedrohungen.

Die Serie zollt sowohl Tribut an die (offensichtlichen) Inspirationen, packt dazu aber immer in passenden Momenten ne Schippe Witz und Ironie dazu. Oh, und ne Menge Blut. Was die erste halbe Stunde noch recht zahm wirkt, überrascht dann immer wieder mit für Zeichentrick (abseits von Animes) ungewohnter, aber eigentlich logischer Brutalität und Gematsche. Wenn ein Superheld nunmal zuschlägt, zerbrechen schon mal Schädel :wink:

Besonders gut hat mir gefallen, dass der Zeichenstil extrem an 80er/90er Cartoons orientiert ist (Gargoyles, Inhumanoids etc). Also keine eher nur vage humanoiden Darstellungen (Simpsons, Family Guy, Rick & Morty, Final Space und sooo viele neuere), sondern alles sehr "realitätsnah" und vertraut. Absolute Empfehlung!!

Hier mal ein paar Bilder:
i1.jpg
i1.jpg (131.43 KiB) 756 mal betrachtet
i2.jpg
i2.jpg (93.72 KiB) 756 mal betrachtet
i3.jpg
i3.jpg (105.88 KiB) 756 mal betrachtet
i4.jpg
i4.jpg (79.28 KiB) 756 mal betrachtet
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19525
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Rider »

Bulletrider hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 09:13 Leute, ich hab gestern ne echt starke kleine Serie entdeckt. Sind nur sechs Folgen, aber besser so als künstlich mit Fillern aufgeblasene 15 Folgen oder so. Heißen tut sie "Beforeigners" und ist in der ARD Mediathek zu sehen (oder mit einem Programm wie Mediathek View runterzuladen, so dass man nicht darauf angewiesen ist, die im verfügbaren Zeitraum zu gucken :wink: ). Je weniger man darüber weiß, umso besser eigentlich. Daher nur ein paar Worte. Im Prinzip zwar eine Krimi-Serie, aber mit sehr besonderem Setting:

"Oslo, eine Sommernacht am Hafen: Plötzlich tauchen mittelalterlich gekleidete Menschen im Wasser auf, die vermeintlich um Hilfe schreien. Ein Problem bei der Rettung: Die Ankömmlinge sprechen nur Altnordisch. Die Art der Herkunft bleibt unbekannt. Auch weltweit ereignet sich dieses Phänomen, bei dem Menschen aus vergangenen Epochen die Gegenwart erreichen. Was zunächst unvorstellbar erscheint, ist Jahre später Alltag..."

Mehr erstmal nicht - guckts euch am besten an. :-)

bef.jpg
Haben gestern die ersten beiden Folgen gesehen. Was für ein abgedrehtes Szenario :laughing: Gucken wir auf jeden Fall zuende! Nur noch für gut 2 Wochen in der ARD Mediathek. Also hopp hopp, reingucken :loslos:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3505
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Kopremesis »

Bulletrider hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 12:36 Ich gucke gerade völlig begeistert die Serie "INVINCIBLE" auf Prime. Im Prinzip "nur" wieder mal eine Superheldenserie, aber eine richtig, richtig gut gemachte. Basieren tut die auf nem Comic, der mir allerdings nicht bekannt ist. Im Prinzip gehts um den Sohn des mächtigsten Superhelden Omni-Man, der als 17-jähriger seine eigenen, vererbten Kräfte entdeckt. Dazu gesellt sich dann die Ermordung des "Guardians of the Globe" Superhelden-Teams und allerlei andere Bedrohungen.

Die Serie zollt sowohl Tribut an die (offensichtlichen) Inspirationen, packt dazu aber immer in passenden Momenten ne Schippe Witz und Ironie dazu. Oh, und ne Menge Blut. Was die erste halbe Stunde noch recht zahm wirkt, überrascht dann immer wieder mit für Zeichentrick (abseits von Animes) ungewohnter, aber eigentlich logischer Brutalität und Gematsche. Wenn ein Superheld nunmal zuschlägt, zerbrechen schon mal Schädel :wink:

Besonders gut hat mir gefallen, dass der Zeichenstil extrem an 80er/90er Cartoons orientiert ist (Gargoyles, Inhumanoids etc). Also keine eher nur vage humanoiden Darstellungen (Simpsons, Family Guy, Rick & Morty, Final Space und sooo viele neuere), sondern alles sehr "realitätsnah" und vertraut. Absolute Empfehlung!!

Hier mal ein paar Bilder:
Wow, das klingt gut und sieht noch besser aus. Da fühle ich mich direkt 30 Jahre jünger. :mrgreen:
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5867
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Der allgemeine SERIEN THREAD

Beitrag von Ken-sent-me »

Nur noch für gut 2 Wochen in der ARD Mediathek. Also hopp hopp, reingucken
da hätt´ ich es anhand der Screenshots eher nicht vermutet.
Antworten