Der allgemeine FILME / KINO Thread

Aktuelle Kinofilme, DVDs, Blurays oder gerade was im TV geguckt? Hier rein!

Moderator: Bulletrider

Benutzeravatar
Chibby
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2841
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby » So 2. Jun 2019, 22:57

Wicket hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 21:03
Ja, kuck ich mir an.

hab es jetzt doch geschafft John Wick 3 im Kino zu sehen. Absolut fantastisch! Genau so und nicht anders muss man Actionszenen drehen! Der Film hat bei mir einen so dermaßen guten Eindruck hinterlassen, dass ich mir die Tage John Wick 1 und 2 auch nochmal ansehen muss.

(wenn man genau aufpasst kann man in dem Film mehrere C64 entdecken. Die Unterwelt kennt sich halt aus und weiss welche Computer etwas taugen.)
Wie beurteilst du John Wick 2?

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 13100
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Bulletrider » Fr 19. Jul 2019, 14:36

TOP GUN 2 Trailer :mrgreen:


Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 16963
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Rider » Fr 19. Jul 2019, 15:19

Super :D
Da könnte ich mal wieder ins Kino gehen :mrgreen:
Der Anfang ist voll auf Rambo gemacht :cool:
Another Visitor! Stay a while – stay forever

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4051
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Wicket » Do 22. Aug 2019, 18:10

Ich war am Dienstag in Once Upon A Time in Hollywood und fand den Film absolut fantastisch!
Ich muss allerdings anmerken dass ich großer Tarentino Fan bin und mir bisher alle seine Filme gefallen haben. Kann mir gut vorstellen dass vielen die erste Hälfte des Films als ein wenig kopflos, vielleicht sogar irrelevant vorkommt. "Ohne roten Faden". Aber wie gesagt ich fand ihn ganz toll. Eine Millionen Anspielungen auf alle möglichen Dinge die Anno 1969 in Hollywood passiert sind. Tolle Schauspieler, wie immer gute Musik (Deep Purple!!) und den Rest des Gesamtkunstwerks will ich nicht verraten.

Heute Abend geht es schon wieder ins Kino - mehr oder weniger...
In Bonn sind wieder Stummfilmtage. Bisher war da nichts wirklich interessantes dabei (also für mich zumindest) aber heute läuft ein Buster Keaton Film und da habe ich als Film Snob ein wenig Nachholbedarf. Keaton gilt als Großvater aller Stuntmen und Meister der Visual Comedy. Er wird in allen 3 John Wick Filmen und in verschiedenen Jacky Chan Filmen referenziert.

Benutzeravatar
MIX
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1146
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von MIX » Do 22. Aug 2019, 19:57

Guter Kino-Tipp. Bin auch ein Tarantino Fan. Da der ab 12 ist, kann ich Samstag mit dem 8 Klässler hin :D Cool.

Und ich habe mir gestern auch ein Stummfilm auf DVD angeschaut:
Metropolis, in der restaurierten Fassung. Was ein geiler Science-Fiction :mrgreen: Aber hoch interessant, zu schauen wie noch Theater und Drama vordergründig sind.
Edit...ist doch ab 16 :?
Faszination Heimcomputer

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1901
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis » Do 22. Aug 2019, 20:39

OUATIH werde ich mir auch noch angucken, da auch ich ein großer Tarantino-Fan (und Leone-Fan) bin. :-)
Meine erste Meinung, die ich gehört habe, war sehr negativ und mir wurde geraten, nicht ins Kino zu gehen. Dann kam die erste Rückmeldung von nem Kumpel, der sich damit auskennt, und die las sich so wie die von Wicket. :wink: Hab mir aber fast gedacht, dass das für den "durchschnittlichen" Kinogänger nix is...

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 13100
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Bulletrider » Fr 23. Aug 2019, 08:56

War gestern direkt in "Blinded By The Light". Kurze Inhaltsangabe zum Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht (im Abspann kommen Fotos der echten Personen, auch zusammen mit Bruuuuuuuuuuuce ;) )

"1987 im von Margaret Thatcher regierten England. Javed, ein 16-jähriger britischer Junge pakistanischer Abstammung, lebt in der Stadt Luton. Sein Vater Malik hat kürzlich seine Arbeit verloren. Auch die Skinheads in der Nachbarschaft erinnern ihn täglich an die schwierigen Zeiten, in denen er lebt. Was der junge Javed wirklich will, ist Schriftsteller zu werden, doch sein Vater heißt dies nicht gut.

Zu Beginn des neuen College-Jahres bringt ihm sein neuer Freund, der Turban-Sikh Roops, die Musik von Bruce Springsteen nahe und gibt ihm eine Kassette mit dessen Songs. Dessen Hymnen für die Arbeiterklasse ermutigen ihn, seine eigene Stimme als Schriftsteller zu finden. Während Javed in Roops einen Freund gefunden hat, der genau weiß, was ihm bislang fehlte, findet er in Eliza ein Mädchen, mit dem er seine Träume teilen kann."

War schon schön... Zum Ende hin etwas kitschig mit doch vorhersehbarem Ende, aber letztendlich ging es ja um die Musik und v.A. Lyrics vom Boss. Dieser "Impact" auf Javed wurde auch echt schön umgesetzt. Da bekam ich schon feuchte Augen - diese Macht, die Musik haben kann... wundervoll... Auch die generelle Stimmung im Thatcher-England der Zeit wurde gut eingefangen. Auch Klamotten, Frisuren etc schön authentisch und nicht so ein "Hauptsache Neon Stranger Things" Look :wink: Doch, habe mich gut unterhalten gefühlt.

Hier noch ein Trailer:

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4051
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Wicket » Fr 23. Aug 2019, 18:35

Klassischer Film der Marke "kann man sich mal anschauen, aber dafür extra ins Kino..?" :mrgreen: :P

Und ja bitte schaut Euch Once Upon A Time in Hollywood an damit wir über sämtliche oberskurrilen Easter Eggs und anderen Kram abnerden können! Ich kann ja jetzt schlecht auflisten was ich alles meine...
Habe heute erst gerafft dass die Filmfigur des italienischen Regisseurs Sergio Corbucci tatsächlich gelebt und Filme gedreht hat: Neben dem Originalen Django auch mehrere Bud Spencer / Terence Hill Filme.
Der andere Italiener (Zusammenhang vergessen) Antonio Margereti (oder wie auch immer) ist natürlich eine Anspielung auf Inglorious Basterds.
Und ich habe immer noch meine Probleme mit dem Schluss des Films. Ich hab das zwar total gefeiert (ab 12! Ja nee, is klar... :- D ) aber ich habe dann doch mitbekommen wie irritiert die anderen Kinobesucher waren, denen anscheinend nicht klar war dass das ganze auf einer wahren Begebenheit beruht, die damals ein kleines Bisschen anders ausgegangen ist...
Und ich dachte mir so "ok in basterds wird Adolf Hitler in einem brennenden Kino das Gesicht mit einer Maschinenpistole zersiebt und niemand im Kino hat damit gerechnet, aber ALLE Anwesenden wissen dass das damals anders gewesen ist.", aber was weiss Ottonormalkinobesucher schon über Charly manson, bzw. die Manson Family?

Benutzeravatar
MIX
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1146
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von MIX » Mi 28. Aug 2019, 12:59

Hab jetzt den Tarantino gesehen.
Hat mir gefallen. War nicht eine Sekunde langweilig.
Bemerkenswert, was der aus Schauspielern raus holt.
Viel Insider-Infos drin über Eitelkeit und Ruhm.
Und auch über Tarantinos ganz persönliche Macken, z.B. wie nervig es ist, dass Frauen immer und überall ihre nackten Füsse vor deiner Nase platzieren :laughing:

Ne, war erfrischend eigen...so wie vieles von ihm.
Faszination Heimcomputer

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1901
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis » Sa 7. Sep 2019, 00:07

Hab nun auch Once Upon A Time In... Hollywood gesehen und bin ebenfalls restlos begeistert. Wusste gut über die wahren Begebenheiten Bescheid und war sowas von überrascht und umgehauen von der klitzekleinen Umschreibung. :laughing: Die Anspielung, die Hommage an die 60er (Zeit, Kino, Fernsehen, Mode, einfach alles) ist echt super. :freu:

Antworten