Der allgemeine FILME / KINO Thread

Aktuelle Kinofilme, DVDs, Blurays oder gerade was im TV geguckt? Hier rein!

Moderatoren: Bulletrider, Kopremesis

Antworten
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15548
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Bulletrider »

Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 03:02 Wenn ich sowas lese könnte ich auch den Katanisator machen:

Robert Pattinson :zweifel: hat auch in "The Batman" .......
Ja, hab ich auch erst gedacht. Allerdings habe ich dann einen Bericht über seinen aktuellen Film gesehen, wo zumindest seine schauspielerische Leistung absolut klasse sein soll. Ich habe den ja auch als "der Typ, der in Twilight glitzert" abgespeichert, aber wer weiß... Auch der wird älter/reifer und wenn er schauspielern kann, warum nicht. Dazu dann ein Hollywood-Firness-Paket mit "ärztlicher Betreuung" :blind: für Muckis und zack... Schlimmer als George Clooney oder Val Kilmer kann der als Batman kaum sein :hehe: Dennoch verstehe ich Deine befürchtung schon sehr, aber lasse mich überraschen.

Der erwähnte Film interessiert mich auch. Nennt sich "Der Leuchtturm". Ist aber, glaube ich, schwere (Arthouse) Kost. Robert Pattinson und Willem Dafoe als Leuchtturmwärter auf ner kleinen Insel, die langsam dem Wahnsinn anheim fallen. Was mich reizt ist, dass die Bildsprache halt unfassbar super sein soll. Man könne angeblich an nahezu jeder Stelle des Films auf Pause machen und würde denken, es handle sich um eine Fotografie von Ende des 19 / Anfang des 20 Jhdt. Muss ich mir noch überlegen, ob ich mir das antue :wink: Mit Kunstfilmen hab ichs eigentlich nicht so :mrgreen: Ich muss aber sagen, dass ich Robert P. hier so nicht erkannt hätte:

Bild
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis »

Hab Pattinson schon in anderen Filmen gesehen und nicht mehr als Twilight-Spacken abgespeichert. Bei Elijah Wood finde ich das schlimmer. Der ist immer noch Frodo, auch wenn er seit Jahren vermehrt in Genrefilmen auftritt. :hehe:
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2961
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von MIX »

Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 10:30 .... Bei Elijah Wood finde ich das schlimmer. Der ist immer noch Frodo, auch wenn er seit Jahren vermehrt in Genrefilmen auftritt. :hehe:
Der hat auch seine Finger im Spiel bei dem 'Mandy' Horror. In Sin City hat man seine Vorliebe ja erkannt.
Soweit ich weiß, betreibt der in Belgien dieses 'SpectreVision' Unternehmen, welches auf Horror spezialisiert ist.
Und die wollen mit 'UbiSoft' was machen. Gaming und Film wachsen ja immer mehr zusammen :-)
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4966
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Wicket »

Robert interessiert mich nicht wirklich, aber ich kann mich an eine Zeit erinnern als ich ein Teenager war und ALLE Jungs ohne Ausnahme ALLE (!) Leonardo DiCaprio hassten. Warum? Titanic.
Heute unvorstellbar. Das ist einer der beliebtesten (und besten) Schauspieler überhaupt.
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis »

Wicket hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 15:24 Das ist einer der beliebtesten (und besten) Schauspieler überhaupt.
Absolut! Insbesondere im neuen Tarantino! Wünsche ihm und auch Brad Pitt zumindest eine Oscarnominierung.
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

Bulletrider hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 09:53 [Schlimmer als George Clooney oder Val Kilmer kann der als Batman kaum sein :hehe: Dennoch verstehe ich Deine befürchtung schon sehr, aber lasse mich überraschen.
:hehe: Ich habe mal einen davon angefangen, und dann etwas nebenbei gemacht weil irgendwie voll schlecht. Ich weiß nicht ob ich den überhaupt zuende gesehen habe. Den mit Arnold kenne ich nicht, nur Bruchstücke. Irgendwie waren die in der Tat schlecht/ebenfalls nicht meine Batmans.
Ich werde mich auch überraschen lassen, aber es bleibt ärgerlich. Der letzte Batman war für mich der "coolste" in der Rolle bisher. :ka: :schmoll:
Bulletrider hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 09:53 Der erwähnte Film interessiert mich auch. Nennt sich "Der Leuchtturm". Ist aber, glaube ich, schwere (Arthouse) Kost. Robert Pattinson und Willem Dafoe als Leuchtturmwärter auf ner kleinen Insel, die langsam dem Wahnsinn anheim fallen. Was mich reizt ist, dass die Bildsprache halt unfassbar super sein soll. Man könne angeblich an nahezu jeder Stelle des Films auf Pause machen und würde denken, es handle sich um eine Fotografie von Ende des 19 / Anfang des 20 Jhdt. Muss ich mir noch überlegen, ob ich mir das antue :wink: Mit Kunstfilmen hab ichs eigentlich nicht so :mrgreen: Ich muss aber sagen, dass ich Robert P. hier so nicht erkannt hätte:
Also erkannt hätte ich den sofort, sein Gesicht ist schon sehr schwer zu verwechseln. Künstfilm hm ja, aber der Plot, die Zeit und der Screenshot, dass klingt für mich sowas von Lovecraft mässig oder nicht?! :mrgreen: Sehr interessant!
Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 10:30 Hab Pattinson schon in anderen Filmen gesehen und nicht mehr als Twilight-Spacken abgespeichert. Bei Elijah Wood finde ich das schlimmer. Der ist immer noch Frodo, auch wenn er seit Jahren vermehrt in Genrefilmen auftritt. :hehe:
:laughing: Ich muss nur Elija Wood lesen, dann sehe ich als erstes riesige haarige Füße und diesen Elendsblick gegen Ende seiner Reise!
Apropos abgespeichert. Ich brauchte einen Moment wegen der Raz-Gulasch-Ninja Sache um mit den Bale Batmans warm zu werden, aber das war nicht mein größtes Problem. :mrgreen: Egal in welcher Rolle ich Christian Bale sehe, ich rechne immer damit dass er im nächsten Moment im Regenmantel einen Vortrag über 80er Pop-Musik hält um dann anschließen schreiend mit ner Axt auf den Zuhörer loszugehen.

Bild

Christian Bale ist bei mir für immer und ewig an erster Stelle Patrick Bateman :mrgreen:. Der als Bruce Wayne oder John Connor dauert immer anfangs einen Moment bis es in meinem Kopf umschaltet.
PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 04:08 Da setze ich mit dem Punisher von Marvel noch locker einen drauf, der hat auch keine Superkräfte, aber ist im Gegensatz zu den ganzen "Superhelden", ob von Marvel oder DC, in jeder Hinsicht konsequent.
Stimmt ja. Den kenne ich erst seit der Verfilmung mit Thomas Jane. Die hat mir sehr gut gefallen, ich vermute mal dir nicht. Die anderen Punishers sahen mir so düster aus oder ich mochte die Darsteller jeweils nicht so.
PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 04:08 Also ich kenne alles davon von vorne bis hinten und ich kann dir sagen, es gibt nur zwei richtig gute Comicverfilmungen, die auf Marvel- oder DC-Comics basieren.
Ich hab mich irgendwann daran gewöhnt, Verfilmungen Bedeuten so gut wie immer Neuinterpretationen des Stoffs aus Buch, Spiel, Comic. Von daher muss mich der Film "nur" gut unterhalten und meinen Geschmack treffen.

Der 2008er Hulk gefiel mir auch sehr gut. Auch die Fantastic Four Verfilmungen haben gefallen, die ersten beiden. Den runtergemachten kenne ich noch nicht.

Der Garfield Spiderman war einfach nur OK. Die 3 Verfilmungen von 2002-2007 haben dagegen sowas von meinen Filmnerv getroffen. So geht perfektes Popcorn Kino. Bisher hat keine andere von den nicht düsteren Comicverfilmungen so meinen Nerv getroffen. Den neuen Milchbubi Spiderman habe ich mir noch nicht angetan. Auch wenn er die bisher schärfste Tante hat :mrgreen:.
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von PsychoT »

Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 17:02Stimmt ja. Den kenne ich erst seit der Verfilmung mit Thomas Jane. Die hat mir sehr gut gefallen, ich vermute mal dir nicht.
Schlecht war er nicht, hat aber mit den Comics nicht mehr viel zu tun. Das fängt bei der Optik von Thomas Jane an (vollkommnen unpassend) und hört bei der gesamten Story auf. Punisher War Zone dagegen ist sehr nah am Comic und der Hauptdarsteller passt optisch absolut perfekt, er könnte nur ein kleines bißchen mehr Mukkis haben. Aber das Gesicht, die Frisur etc. kann man nicht passender bekommen. Falls du ihn noch nicht kennst, dann solltest du das nachholen. Das ist der mit Abstand beste Punisher-Film und zugleich die beste Comicverfilmung.
Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 17:02Ich hab mich irgendwann daran gewöhnt, Verfilmungen Bedeuten so gut wie immer Neuinterpretationen des Stoffs aus Buch, Spiel, Comic. Von daher muss mich der Film "nur" gut unterhalten und meinen Geschmack treffen.
Ja, aber wenn auf einmal Weiße zu Schwarzen werden, vollkommen neue Charaktere, die es im Comic nicht gibt, auftauchen, die Beziehungen der Personen untereinander völlig anders dargestellt werden, die Charaktere komplett anders sind und überhaupt, dann kann mich das als Kenner der Comics nicht mehr unterhalten, außer in negativer Form.
Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 17:02Der Garfield Spiderman war einfach nur OK. Die 3 Verfilmungen von 2002-2007 haben dagegen sowas von meinen Filmnerv getroffen.
Die erste "Garfield-Verfilmung" ist wie gesagt der mit Abstand beste Spider-Man, da Spider-Man bzw. Peter Parker charakterlich so dargestellt wird wie in den Comics. Sein Humor, seine Sprüche, seine Aktionen, genau das kommt dem Comic am nächsten. Die Maguire-Verfilmungen dagegen sind schnulzige Hollywood-Verfehlungen und die Darstellung des Green Goblin war eine Sünde. Man denke auch mal an Teil 3, in dem Venom als Spargeltarzan auftaucht... Und Mary Jane ist ein "männermordendes" Model, keine rothaarige Nachbarin von nebenan. Nee, sorry! Ich habe nahezu alle Comics und lese Spider-Man seit Kindertagen, aber die Filme habe ich nicht und werde ich nicht in meine Sammlung aufnehmen, ausgenommen der erste Amazoing Spider-Man mit Andrew Garfield, Trailer siehe oben. Falls sich jemand fragt warum Mary Jane dort blond ist, liegt das daran, dass es nicht Mary Jane sondern Gwen Stacy ist, die wiederum die erste Freundin von Peter Parker ist, noch vor Mary Jane. Erst als der Green Goblin Gwen Stacy tötet kann Mary Jane bei Peter irgendwann viel später landen (Anm. d. Red.: Alles nur in den Comics nachzulesen, die Filme bieten nichts dergleichen).
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 18:35 Schlecht war er nicht, hat aber mit den Comics nicht mehr viel zu tun. Das fängt bei der Optik von Thomas Jane an (vollkommnen unpassend) und hört bei der gesamten Story auf. Punisher War Zone dagegen ist sehr nah am Comic und der Hauptdarsteller passt optisch absolut perfekt, er könnte nur ein kleines bißchen mehr Mukkis haben. Aber das Gesicht, die Frisur etc. kann man nicht passender bekommen. Falls du ihn noch nicht kennst, dann solltest du das nachholen. Das ist der mit Abstand beste Punisher-Film und zugleich die beste Comicverfilmung.
Ich hole den Warzone mal nach demnächst :top:.
Was hälst du von der Serie?
PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 18:35 Ja, aber wenn auf einmal Weiße zu Schwarzen werden, vollkommen neue Charaktere, die es im Comic nicht gibt, auftauchen, die Beziehungen der Personen untereinander völlig anders dargestellt werden, die Charaktere komplett anders sind und überhaupt, dann kann mich das als Kenner der Comics nicht mehr unterhalten, außer in negativer Form.
OK, verstehe ich. Vor allem wenn man da voll drin und Fan ist stört einen sowas sehr. :|
PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 18:35 Die erste "Garfield-Verfilmung" ist wie gesagt der mit Abstand beste Spider-Man, da Spider-Man bzw. Peter Parker charakterlich so dargestellt wird wie in den Comics. Sein Humor, seine Sprüche, seine Aktionen, genau das kommt dem Comic am nächsten. Die Maguire-Verfilmungen dagegen sind schnulzige Hollywood-Verfehlungen und die Darstellung des Green Goblin war eine Sünde. Man denke auch mal an Teil 3, in dem Venom als Spargeltarzan auftaucht... Und Mary Jane ist ein "männermordendes" Model, keine rothaarige Nachbarin von nebenan. Nee, sorry! Ich habe nahezu alle Comics und lese Spider-Man seit Kindertagen, aber die Filme habe ich nicht und werde ich nicht in meine Sammlung aufnehmen, ausgenommen der erste Amazoing Spider-Man mit Andrew Garfield, Trailer siehe oben. Falls sich jemand fragt warum Mary Jane dort blond ist, liegt das daran, dass es nicht Mary Jane sondern Gwen Stacy ist, die wiederum die erste Freundin von Peter Parker ist, noch vor Mary Jane. Erst als der Green Goblin Gwen Stacy tötet kann Mary Jane bei Peter irgendwann viel später landen (Anm. d. Red.: Alles nur in den Comics nachzulesen, die Filme bieten nichts dergleichen).
:mrgreen: Ich mochte den Green Goblin. Der Darsteller passt für mich gut auf Leute denen die Sicherungen durchgebrannt sind (falls es im Comic auch so ist). Nunja, Dafoe ist bei mir aber ähnlich wie Bale <-> Batemen ziemlich mit Agent Smecker verwachsen im Kopf :mrgreen:. Diese Darstellungen in den Maguire Filmen, wie der da den ganzen Tag düster vor sich her lacht in seinem Giga Loft-Anwesen wenn er nicht gerade auf Terrortour ist :laughing: :top:. Und, wie bereits gesagt, der kann gut Irre.

Mal abgesehen davon dass die beiden anscheinend Inhaltlich zum Comic falsch plaziert sind, Kirsten Dunst passt doch ganz gut auf von Nebenan? Ich finde die ist eben nicht das klassische Topmodel, die ist anders. Dafür kann ich wiederum nichts mit Emma Stone anfangen. Ist definitiv ne sehr hübsche Frau, kann mich als Zuschauer aber nicht so erreichen weil ich die nicht so zündend finde. Ist für mich so mehr der lahme Strebertyp (vielleicht der Rolle entsprechend?).

Bleibt für dich als Fan natürlich doof wenn da soviel verdreht wurde.

Bei den Spieleverfilmungen kam von dem was ich so kannte bisher viel was nicht rockte. Einen der ersten die ich gut fand war Max Payne. Aber die Verfilmung war soooo unglaublich blass zum Spiel. :ka: Haben echt viel liegen gelassen. Und sie konnten auch nicht diesen Noir-Flair-Firlefanz von den Spielen aufgreifen. :| Da hatte ich mir einen fetten Blockbuster der in aller Munde landet erhofft. War am Ende nur eine ganz nette Spielverfilmung/Action Klamotte.

PS: Im Vergleich zu manchem Avenger Bähm war der Garfield Spiderman definitiv einer der besseren!
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von PsychoT »

Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:02Was hälst du von der Serie?
Kenne ich nicht. Gucke keine Serien.
Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:02:mrgreen: Ich mochte den Green Goblin. Der Darsteller passt für mich gut auf Leute denen die Sicherungen durchgebrannt sind (falls es im Comic auch so ist).
Nur so zur Info, so und nicht anders sieht der Green Goblin aus:
Bild
Und das war er im Film...
Bild
Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:02Kirsten Dunst passt doch ganz gut auf von Nebenan? Ich finde die ist eben nicht das klassische Topmodel, die ist anders.
Und genau deswegen passt es nicht. So sieht Mary Jane aus:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

:braue: Oh, ich glaube ich mag diese Mary Jane :mrgreen:
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis »

Gerade was den Green Goblin betrifft, sind mir die Bilder aus dem Comic auch sehr bewusst gewesen. Und auch, dass er dort komplett anders aussieht. Ich habe mich dann allerdings auch gefragt, wie das 1:1 im Realfilm wirkken muss, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ihre Variante die deutlich bessere Version darstellt. Eine 1:1-Umsetzung hätte echt albern ausgesehen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie das auch zuerst probiert haben, nur um dann zu merken, dass sie sich damit lächerlich machen würden.
Beim allerersten X-Man-Film war es genauso. Logo habe ich mich daran gestört, dass sie alle in schwarzen Einheitskostümen rumgelaufen sind. Aber Wolverine in gelbem Strampler ist zwar im Comic geil, aber in echt wäre das wohl eher Richtung "Batman hält die Welt in Atem" gegangen. Nene, das haben sie schon clever gelöst.
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:25 ..... Aber Wolverine in gelbem Strampler ist zwar im Comic geil, aber in echt wäre das wohl eher Richtung "Batman hält die Welt in Atem" gegangen. Nene, das haben sie schon clever gelöst.
Höre ich da eine leicht negative Note in Bezug auf Batman hält die Welt in Atem heraus??? :hm: :lehrer: :nein:
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis »

Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:39
Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:25 ..... Aber Wolverine in gelbem Strampler ist zwar im Comic geil, aber in echt wäre das wohl eher Richtung "Batman hält die Welt in Atem" gegangen. Nene, das haben sie schon clever gelöst.
Höre ich da eine leicht negative Note in Bezug auf Batman hält die Welt in Atem heraus??? :hm: :lehrer: :nein:
Ja. Mit dem konnte ich persönlich nie was anfangen. Albern und das mit den eingeblendeten Comiclauten fand ich superdoof. :hehe:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:41
Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:39
Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:25 ..... Aber Wolverine in gelbem Strampler ist zwar im Comic geil, aber in echt wäre das wohl eher Richtung "Batman hält die Welt in Atem" gegangen. Nene, das haben sie schon clever gelöst.
Höre ich da eine leicht negative Note in Bezug auf Batman hält die Welt in Atem heraus??? :hm: :lehrer: :nein:
Ja. Mit dem konnte ich persönlich nie was anfangen. Albern und das mit den eingeblendeten Comiclauten fand ich superdoof. :hehe:
*LangsamesKatanaausSchwertscheidezugGeräusch* :mrgreen:
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:17 Bild
Der Zeichenstil erinnert mich sehr an meine einzige Superhelden Comic Sache aus Kindertagen. Die Mighty Crusaders. Der untere Screenshot ist schon moderner und hat etwas von diesem Charme eingebüsst.

Ich würde da gerne mal reinschnuppern Psychie, da gibt es ja vermutlich 20 Zeitlinien, Boots und Reboots, Jahrgänge usw und sofort. Wonach muss ich ausschau halten wenn ich bei dem zitierten Screenshot Zeitalter landen möchte? Was sagt der Spiderexperte?
Benutzeravatar
Kopremesis
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Kopremesis »

Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:42 *LangsamesKatanaausSchwertscheidezugGeräusch* :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von PsychoT »

Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:25Gerade was den Green Goblin betrifft, sind mir die Bilder aus dem Comic auch sehr bewusst gewesen. Und auch, dass er dort komplett anders aussieht. Ich habe mich dann allerdings auch gefragt, wie das 1:1 im Realfilm wirkken muss, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ihre Variante die deutlich bessere Version darstellt. Eine 1:1-Umsetzung hätte echt albern ausgesehen.
Kommt auf die Umsetzung an, möglich ist es defintiv. Aber mit dieser starren Plastik-Maske und den "Cyber-Elementen" (guck dir mal seine Arme an...) wirkt er einfach nur 08/15, das ist jedenfalls NICHT der Green Goblin!
Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 20:10Ich würde da gerne mal reinschnuppern Psychie, da gibt es ja vermutlich 20 Zeitlinien, Boots und Reboots, Jahrgänge usw und sofort. Wonach muss ich ausschau halten wenn ich bei dem zitierten Screenshot Zeitalter landen möchte? Was sagt der Spiderexperte?
Der Experte sagt, du musst dir die Heft-Reihe "Die Spinne" von 1980-1996 (Condor Verlag) holen (wenn's in Deutsch sein soll, ansonsten eben die US-Fassung dazu). Beide Mary Jane-Abbildungen stammen daher. Wobei der von dir bevorzugte Stil eher in den späteren Ausgaben exakt so ist, also ab Anfang der 90er. Und ja, es gibt wohl kaum einen Superheld, von dem es mehr Kram gibt als von Spider-Man. Die verschiedenen Reihen aus verschiedensten Zeitaltern sind kaum noch zu überblicken. Etwas Abhilfe (für den deutschen Raum) schafft das, aber man sollte schon wissen, dass Spider-Man in Deutschland u.a. eben auch als "Die Spinne" erschienen ist. Wenn man da als Suchbegriff "Spider-Man" angibt wird man es nicht finden...
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Chibby »

PsychoT hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 21:03 Der Experte sagt, du musst dir die Heft-Reihe "Die Spinne" von 1980-1996 (Condor Verlag) holen (wenn's in Deutsch sein soll, ansonsten eben die US-Fassung dazu). Beide Mary Jane-Abbildungen stammen daher. Wobei der von dir bevorzugte Stil eher in den späteren Ausgaben exakt so ist, also ab Anfang der 90er. Und ja, es gibt wohl kaum einen Superheld, von dem es mehr Kram gibt als von Spider-Man. Die verschiedenen Reihen aus verschiedensten Zeitaltern sind kaum noch zu überblicken. Etwas Abhilfe (für den deutschen Raum) schafft das, aber man sollte schon wissen, dass Spider-Man in Deutschland u.a. eben auch als "Die Spinne" erschienen ist. Wenn man da als Suchbegriff "Spider-Man" angibt wird man es nicht finden...
:top: Danke, werde mal danach ausschau halten.
Kopremesis hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 20:27 Bild
Bild
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4966
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Wicket »

Chibby hat geschrieben: Mi 13. Nov 2019, 19:39 Höre ich da eine leicht negative Note in Bezug auf Batman hält die Welt in Atem heraus??? :hm: :lehrer: :nein:
Beste Comicverfilmung aller Zeiten! Was stimmt denn nicht mit Dir, Kopremesis? :urteil:
Nebenbei bemerkt: du hattest vor Monaten zu Kommentaren zum neuen Tarantino gebeten, die du von mir bekommen hast. Auf eine Reaktion darauf warte ich bis heute. :wink:
(aus dem Serien-Thread)

Wir können da gerne drüber quatschen, aber ich wüsste jetzt nicht dass da Fragen offen im raum stehen würden..? Anscheinend mochten wir den Film ja beide. Und was Batman angeht: Ich glaube in OUATIH laufen in einer Szene mehrere Doubles von Mr. Freeze aus der 60er Jahre Batman Serie durch das Bild. Aber ich könnte mich irren; vielleicht ist das was ganz anderes gewesen.
Der Film hat mich auch dazu verleitet sämtliche Tarantinos noch einmal zu schauen - inklusive der Filme an denen er nur beteiligt war wie Natural Born Killers, Desperado oder From Dusk Till Dawn. Einige dieser Filme habe ich das letzte Mal auf VHS gesehen als ich noch viel zu jung dafür war. :cool:
Und bisher habe ich auch nur 2 Filme geschafft (Reservoir Dogs und Natural Born Killers), weil mir der Horrorfilm-Oktober dazwischen gekommen ist und ich die Aktion auch nicht übers Knie brechen wollte.
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19644
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Der allgemeine FILME / KINO Thread

Beitrag von Rider »

Habe gestern Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers im Kino gesehen. Ist mir auch egal, was die Superhardcore Fans darüber ablästern. Ich fand ihn wirklich gut! In meinen Augen, haben die Saga zu einem guten Abschluss gebracht. War von den neuen SW Filmen auch der beste Teil.

ES GIBT KEIN ENDE, DAS WIRKLICH JEDEN STAR WARS FILM GLÜCKLICH MACHT!!!!
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Antworten