Kleiner privater Retrospiele-Blog

Ihr wollt auf euer Retro-Projekt oder Event aufmerksam machen? Dann bitte hier!

Moderator: Bulletrider

retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Hallo,

ich habe grade einen neuen Artikel veröffentlicht.
Dieses mal geht es um die Geschichte der Firma id-Software.

https://www.retrospiele-blog.de

Viel Spaß beim lesen.
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Hallo zusammen,

ein neuer Artikel ist online.
Dieses mal geht es um den "Vater der 3D-Shooter" Wolfenstein 3D.

https://www.retrospiele-blog.de

Viel Spaß beim lesen und ein schönes Wochenende.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 15403
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von Bulletrider »

Feine Sache, Dein Blog, aber warum verlinkst Du nicht direkt auf die neuen Artikel :gruebel:
Bspw. beim neuen so: https://retrospiele-de.blogspot.com/202 ... in-3d.html
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 243
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von Voodoo1979 »

Danke für den Hinweis, schöner kompakter Artikel, hat sich gut und unterhaltsam gelesen.

Etwas schade finde ich das die Screenshots alle in der geringen Auflösung eingebettet sind.
Ja, ich weiss es ist authentisch, mit den 320x200 Pixeln.
Als Vergleich, damit sich auch die Leser die es damals nicht gezockt haben den Unterschied der gängigen Auflösungen besser vorstellen können, aber dennoch auf "modernen" Auflösungen mehr zu sehen kriegen, wäre es super die Screenshots in zwei Versionen einzubetten.

Aber das ist nur meine persönliche Präferenz, ich schaue auch gerne bei Deinen nächsten Artikeln wieder rein. :-)
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Voodoo1979 hat geschrieben: So 24. Jan 2021, 10:32 Etwas schade finde ich das die Screenshots alle in der geringen Auflösung eingebettet sind.
Hallo Voodoo,

danke für den Kommentar.
Das mit den Screenshots ist ein rechtliches Problem.
Rechtlich darf ich keine eigenen Screenshots machen und veröffentlichen, zumindest nicht ohne Erlaubnis des Rechtsinhabers.
Das mag komisch klingen bei den ganzen "Lets Play's" und Fanseiten da draußen, aber rein rechtlich ist ein Screenshot/Video eine Kopie
eines "urheberrechtlich geschützten" Werkes.
Ich nutze, wenn ich nicht wie bei "Ports of Call" oder "Driftmoon" die Erlaubnis des Entwicklers habe,
Screenshots von "Mobygames", die die Nutzung explizit erlauben. Die bette ich ein, was rechtlich eben keine Kopie darstellt, da sie ja nur "verlinkt" sind.
Aber da kann ich mir leider die Qualität nicht aussuchen :D . Manchmal gibt es offizielles Pressematerial, aber lange nicht immer.
Ein selbstgemachter Screenshot, den man selbst hochlädt, ist eigentlich immer illegal. :lehrer:

Auch wenn ich gern viel mehr mit Screenshots und auch Videos machen möchte, es ist rechtlich heikel und zumindest eine Grauzone.
Sicherlich wird ein nicht kommerzieller Blog jetzt nicht sofort verklagt (Stichwort Streitwert), aber mit der Disney Corp. hatte ich neulich schon nicht so spaßige Diskussionen, die sehen das bei den alten Lucasarts-Titeln schon recht streng.
Und das, trotzdem es ja eigentlich "kostenlose Werbung" für die ist. :motz:

Aber da das wirklich ein privates Hobbyprojekt ist, möchte ich natürlich rechtliche Dinge vermeiden und halte mich daher an die Regeln :angel: .
Ich musste z.B. erst letzte Woche einen schon fertigen Artikel "einstampfen", weil das Spiel auch nach 24 Jahren noch immer auf dem Index ist und mir mein Artikel als verbotene Werbung ausgelegt werden könnte. Auf eine vorherige Anfrage hat mir tatsächlich die Rechtsabteilung der BPJM geantwortet.
Aber...evtl. kommt der Titel dieses Jahr runter vom Index, das ist in der Prüfung.... :mrgreen:

Schönen Sonntag
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4915
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von Wicket »

Das ist ja übel. :shock: Habe ich im Detail gar nicht gewusst.
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Wicket hat geschrieben: So 24. Jan 2021, 13:59 Das ist ja übel. :shock: Habe ich im Detail gar nicht gewusst.
Ich vorher auch nicht so wirklich.
Es gibt aber kaum Beispiele wo Let's Player oder so wirklich verklagt wurden.
Warum auch? Da bildet sich ja oft eine Fanbase...den Herstellern kann nichts besseres passieren, als wenn sich
eine Fanbase bildet....auch wenn man evtl. einen neuen Teil rausbringen will.

Erstmal muss der Kläger auch den "Streitwert" benennen. Wenn jemand einfach aus "Bock" ein Lets Play gedreht hat,
entgeht dem Rechteinhaber ja kein Umsatz. Da wird eher ein böser Brief mit "Gebühren" kommen...
Wenn er das gewerblich macht könnte es Stress geben.

Anders ist es natürlich wenn man irgendwas illegales (Musik/Film/Spiel) zum Download anbietet....
Da würden die dann evtl. sagen: "Ey, das haben sich X Leute runtergeladen.... da sind uns also X Käufe entgangen!"...*Taschenrechner zück* :evil:

Ich habe das ja neulich in meinem "Raubkopien" Artikel behandelt. Es gibt Abandonware-Seiten die bieten Spiele an, die z.B. bei GOG/Steam
oder auf Grabbeltischen bei Mediamarkt noch "offiziell" für ein paar Euros kaufbar sind. Das könnte Ärger geben....

Vieles was Fans machen wird meist "geduldet", aber darauf verlassen kann man sich natürlich nicht.....
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Hi,
ich habe grade mal für meinen Blog zusammengefasst, was ich in den letzten 4 Wochen zu meiner Sammlung hinzugefügt habe.
https://retrospiele-de.blogspot.com/202 ... mlung.html

Unten auf der Seite sind auch Titel die ich noch suche. Evtl. hat die ja jemand "über" :D :
Covert Action auf Deutsch (englisch habe ich),
Battle Isle Platinum
und, vor allem, eine funktionierende Version des 1990er Spiels
"Spirit of Excalibur".
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von MIX »

retrospiele-blog hat geschrieben: So 24. Jan 2021, 21:09 Evtl. hat die ja jemand "über" :D :
...wenn du dich mit der reinen Software zufrieden gibst, hätte ich die drei Games.
Du machst da eine so schöne Arbeit, ich würde gern helfen.
Faszination Heimcomputer
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

[/quote]
...wenn du dich mit der reinen Software zufrieden gibst, hätte ich die drei Games.
Du machst da eine so schöne Arbeit, ich würde gern helfen.
[/quote]
Hi,
Danke für das Angebot. Zuerst mal eine Frage zu Covert Action:
Ich habe bisher im Netz nichts dazu gefunden, ob es das Spiel damals komplett auf Deutsch gab.
Die Englische Fassung mit deutscher Anleitung habe ich. Hast Du eine komplett deutsche Fassung?
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Hallo,

es geht wieder mit einem alten Spiel weiter, das sicherlich viele von Euch gespielt haben: Oil Imperium.

https://retrospiele-de.blogspot.com/2021/01/retrospiele-oil-imperium.html

Viel Spaß beim lesen.
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von MIX »

retrospiele-blog hat geschrieben: Mi 27. Jan 2021, 08:07 Hast Du eine komplett deutsche Fassung?
Ich kenne das Game gar nicht und habe hier die englische Version von Covert Action.
Für den Amiga gab es eine deutsche Version :
s-l1600.jpg
Wird gerade verkauft:
https://www.ebay.de/itm/Covert-Action-b ... 3970237902
Und bei Steam gibt es ein Remake...auch nicht uninteressant mit deutschen Untertiteln:
Faszination Heimcomputer
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von MIX »

Bist du eigentlich an Vorschlägen zu bestimmten Spielen, zur Behandlung in deinem Blog interessiert?
Mir fallen da ein paar wenige ein, die durch deine Vortragsweise zu neuem Ruhm gelangen könnten :D
Man könnte das dann hier im Forum querdenken :wink:
Faszination Heimcomputer
Benutzeravatar
Voodoo1979
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 243
Registriert: Do 18. Jun 2020, 15:09
Wohnort: Weinheim

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von Voodoo1979 »

Danke Dir für Deine Erklärung.
Ich merke schon, alles nicht so einfach, wie man glauben möchte.

Dennoch Daumen hoch für Deien Mühe und die Beiträge. :top:
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

MIX hat geschrieben: Mi 27. Jan 2021, 13:32 Bist du eigentlich an Vorschlägen zu bestimmten Spielen, zur Behandlung in deinem Blog interessiert?
Mir fallen da ein paar wenige ein, die durch deine Vortragsweise zu neuem Ruhm gelangen könnten :D
Man könnte das dann hier im Forum querdenken :wink:
Hi,
immer her damit. :D
Ich muss nur sehen ob ich von dem Thema Ahnung und das Spiel hier habe.
Wenn Du einen Gastbeitrag schreiben möchtest, gern.... :mrgreen:

Ich kenne mich z.B. nicht so mit komplexen RPGs und Echtzeit-Strategie aus.
An welche Titel hattest Du denn gedacht?
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von MIX »

So wie Plan 9 mit dem goldenen Truthan ausgezeichnet wurde gibt es auch ein Game, welches (angeblich) unfreiwillig komisch daneben ligt.
Es heißt: Lost Signal und ist von The Red Balloon.
Darauf gekommen bin ich, weil du in deiner letzten Game-Besprechung einen deutschen Spiele-Entwickler hervorhobst und da entsinnte ich mich an eine Hamburger Spieleschmiede.
Ich denke, es könnte eine Herausforderung sein, das Game richtig zu beleuchten :wink:
Faszination Heimcomputer
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

MIX hat geschrieben: Mi 27. Jan 2021, 17:59 So wie Plan 9 mit dem goldenen Truthan ausgezeichnet wurde gibt es auch ein Game, welches (angeblich) unfreiwillig komisch daneben ligt.
Es heißt: Lost Signal und ist von The Red Balloon.
Darauf gekommen bin ich, weil du in deiner letzten Game-Besprechung einen deutschen Spiele-Entwickler hervorhobst und da entsinnte ich mich an eine Hamburger Spieleschmiede.
Ich denke, es könnte eine Herausforderung sein, das Game richtig zu beleuchten :wink:
Hi Thorsten,
ich erinnere mich dunkel das ich das tatsächlich mal in den Händen hatte. Auch die Verpackung kommt mir bekannt vor.
Gestern habe ich bei Ebay eine Compilation gekauft (da ist übrigens auch Spirit of Excalibur dabei), bei der auch eines der schlechtesten Strategiespiele
der 90er drin ist: Cohort! Die Amigaversion hat damals in der Powerplay 14% und im Amiga Joker 19% bekommen. Ich meine in der PC-Player die PC Version auch unter 20....
Seltsamerweise hat die ASM das Teil mit 8 von 12 bewertet. Vielleicht kläre ich den Widerspruch demnächst mal auf :D
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

Hallo,

ich habe grade den 1. Teil des Firmenportraits der Firma Electronic Arts veröffentlicht.
Viel Spaß beim lesen, ob ihr den Laden nun mögt oder nicht :-)

https://retrospiele-de.blogspot.com/202 ... eil-1.html

Viele Grüße

Hotte76
Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von MIX »

retrospiele-blog hat geschrieben: Fr 29. Jan 2021, 20:19 Electronic Arts...ob ihr den Laden nun mögt oder nicht :-)
Du meinst, weil das ein Mrd. schweres Unternehmen ist?
Dein Beitrag zu der Firmengeschichte ist schon recht erhellend. Du bringst so einige nachlesbare Entwicklungen in Zusammenhang.
Ich weiß ja nichts über die Verwirklichungen von Spielideen (und deren kapitalistischen Zusammenhänge)
Aber was du da anmerkst klingt doch ehr so, als würde EA der eigentlichen Kreativität des Entwicklers, Freiraum geben.
Mir persönlich, als Liebhaber und somit Sammler von exotischen Games, ist aufgefallen, dass ich keine 'eigens entwickelten' Games von EA besitze.
Mag am Sport-Genre liegen.
Habe aber nach deinem Beitrag mal in den Archiven bei mir gestöbert (auch wegen deiner Aussage, dass der Indie-Entwickler EA, Plattencovert-Artige Verpackungen erstellt)
und tatsächlich...ein paar Sachen (wie 'Little Big Adventure') stimmen mit deiner Analyse überein.
Bei anderen Sortierungen weniger...zB bei Wolfpack habe ich jetzt keinen Hinweiß gefunden. Mag daran liegen, dass ich Erstausgaben favorisiere und nicht genau weiß wer alles was gereleased hat :-)
Wie dem auch sei, das 'Mögen oder Nichtmögen' von Electronic Arts überlasse ich anderen. Ich finde mehr als genug frei gestaltete Game Kreationen auf dem Markt...durchs Internet halt, was ja auch wie ein Publisher fungiert.
Heutzutage jedenfalls :D
Faszination Heimcomputer
retrospiele-blog
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:11

Re: Kleiner privater Retrospiele-Blog

Beitrag von retrospiele-blog »

[/quote]
Du meinst, weil das ein Mrd. schweres Unternehmen ist?
[/quote]

Moin,

es ging mir gar nicht so sehr darum, das es ein Milliardenunternehmen ist. Das sei denen gegönnt.
EA wird von vielen Spielern (von dir offensichtlich nicht) leidenschaftlich gehasst und zwar aus folgenden Gründen:

1.
Übernahme und Auflösung vieler kreativer Studios (Westwood, Origin, Bullfrog, Maxis etc). Da war es vorbei mit der
Unterstützung von Künstlern und so.... Mehr dazu in meinen nächsten Teilen der EA Geschichte

2.
EA ist eine Franchise-Maschine und verdient unfassbare Summen mit den Sport-Serien. Um den Geldfluss aufrecht zu erhalten
werden jedes Jahr nur marginal veränderte neue Versionen rausgebracht. Kreativität sieht anderes aus.

3.
Die EA Sports Spiele sind vorwiegend so erfolgreich, weil sie die Lizenzen der Ligen haben.
Das beste Fußballspiel ist jedenfalls nicht FIFA....
Kleiner Fun Fact: Kennst Du den "EA Fluch" im American Football?
Jedes Jahr bringen die ein NFL Spiel raus in der Regel jedes mal mit einem anderen Spieler auf dem Cover.
Es ist Fans aufgefallen, das die Karriere / Form des jeweiligen Spielers nach Veröffentlichung den Bach runterging.
Manche waren einfach nur schlecht, andere haben sich schwer verletzt... der EA Fluch eben... :D :D

4.
EA war eigentlich das erste Unternehmen das es gewagt hat, bei einem Vollpreis Titel zusätzliche Microtransaktionen einzuführen.
Das hat dem Ruf von EA massiv geschadet.

So, das waren eigentlich die Gründe

Schönes Wochenende,
Antworten