Zeichnungen aus meiner Kindheit

Hier kannst du deine Sammlung präsentieren. Egal, ob alte Hardware, Spiele oder andere Sachen aus der guten alten Zeit.

Moderator: Bulletrider

Antworten
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Fr 31. Jul 2020, 14:29

So, nachdem ich an anderer Stelle ja zu eurer Freude ein paar alte Zeichnungen gepostet habe, packe ich jetzt nach und nach weitere Funde in diesen Thread. Die stammen alle aus diversen kleinen Kartons die meine Eltern mal ausgemistet haben und die mir immer mal wieder beim Rumräumen in die Finger kommen. Einige davon hab ich (glaube ich) auch vor Jahren schon mal an anderer Stelle gepostet, dürften aber nur wenige sein. :-)

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Fr 31. Jul 2020, 14:29

Gut, dann fange ich mal mit den ersten drei Bildern an.

"G.I. Joe" - Nicht nur fand ich die Figuren damals sau geil und habe aus jedem Holland-Besuch (bei uns in Münster gab es die nicht) welche mitgebracht, sondern war auch irgendwie vom C64 Spiel angetan, welches ich bei einem Freund gespielt hatte. Dieses Bild ist halt ganz offensichtlich an das Spiel angelehnt. Leider nicht datiert, aber es muss so 1986 gewesen sein (ich war also neun).
GI-Joe.jpg
GI-Joe.jpg (165.16 KiB) 1106 mal betrachtet
"Danger Nautilus", Dezember 1986 - Was mich dazu bewegt hat? Keine Ahnung... :laughing: Aber ich war Fan von Waffen, Totenköpfen und "20.000 Meilen unter dem Meer" war eins meiner Lieblingshörspiele. Warum ich allerdings quasi jeden Teil im Bild beschriftet habe ("Danger Zeichen" :mrgreen: ), erschließt sich mir auch nicht so ganz...
Danger-Nautilus.jpg
Danger-Nautilus.jpg (187.25 KiB) 1106 mal betrachtet
"Horror 1" - Ja, ich habe es hier mal Horror 1 genannt, denn es werden noch weitere folgen. Leider auch nicht datiert, aber ich vermute mal so 1988/89, keine Ahnung. Ich hatte halt schon damals ein Faible für Monströses, wie man u.A. am Zombie-Engel mit raushängendem Augapfel sieht :shock: :laughing: Glücklciherweise wussten meine Pädagogen-Eltern wohl, dass ich ein lieber Kerl bin und bleiben würde. So haben die zwar die Augen verdreht, mich aber einfach machen lassen...
horror1.jpg
horror1.jpg (178.43 KiB) 1106 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Fr 31. Jul 2020, 15:02

Hier noch weitere Horror Zeichnungen aus dem Jahre 1986. :mrgreen:
horror2.jpg
horror2.jpg (185.71 KiB) 1101 mal betrachtet
horror3.jpg
horror3.jpg (176.52 KiB) 1101 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Fr 31. Jul 2020, 15:10

Irgendwie hatte ich es auch schon immer mit Schleim, Tentaklen und Co. Offenbar hat sich das auch in der Form gezeigt, dass ich einen Superhelden namens "SLIME SLURP" erschaffen habe. Sogar einen Background hatte ich mir dazu ausgedacht (oh Mann :laughing: ) und habe diesen separaten Zettel in das Bild hier intergriert...
Slime-Slurp.jpg
Slime-Slurp.jpg (225.52 KiB) 1099 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4460
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Wicket » Fr 31. Jul 2020, 15:29

:top:
Fantastisch! Warum gibt es keine cheasy 80er/90er Jahre Zeichentrickserie über deinen Quallenmann? Inklusive epischem Intro Song? :mrgreen:

Ich hab so mit 7,8,9 Jahren auch ohne Ende gemalt. Vorzugsweise Ungeheuer - allerdings fast ausschließlich harmlose, niedliche Viecher, denn die einzigen Menschen die sich für meine Kunstwerke interessierten waren meine Eltern und die haben nicht so viel übrig für Krieg, Gewalt, Blut und Schleim. :wink:
Irgendwo bei denen muss auch mein sagenumwobenes "Monsterbuch" herumliegen. Mein Papa hat damals ernsthaft meine Bilder an einen Buchbinder gegeben ...

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Fr 31. Jul 2020, 15:47

Wicket hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 15:29
:top:
Fantastisch! Warum gibt es keine cheasy 80er/90er Jahre Zeichentrickserie über deinen Quallenmann? Inklusive epischem Intro Song? :mrgreen:

Ich hab so mit 7,8,9 Jahren auch ohne Ende gemalt. Vorzugsweise Ungeheuer - allerdings fast ausschließlich harmlose, niedliche Viecher, denn die einzigen Menschen die sich für meine Kunstwerke interessierten waren meine Eltern und die haben nicht so viel übrig für Krieg, Gewalt, Blut und Schleim. :wink:
Irgendwo bei denen muss auch mein sagenumwobenes "Monsterbuch" herumliegen. Mein Papa hat damals ernsthaft meine Bilder an einen Buchbinder gegeben ...
Geil! Such' das mal! Das würde ich sehr gerne sehen. Begeistert waren meine Eltern davon auch nicht. Monster waren noch ok, aber dass ich so begeistert von Waffen war, das war schon hart für beide. Ich frage mich auch noch immer, warum ich G.I. Joe und Co überhaupt haben durfte. :angel:

Benutzeravatar
Chibby
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3903
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Chibby » Fr 31. Jul 2020, 21:09

Sehr, sehr cooler Thread, schade nur, dass du die Wunschzettel der Vollständigkeit halber nicht noch hinzugefügt hast.
Auf die Beziehe ich mich jetzt auch mit. Ich habe als Kind unglaublich viel und gerne gemalt. Mein Großvater Muttis Seite war Hobbymaler, mein großes Idol in der Hinsicht. Da kam ich aber nie ran. Aber das hat mich angespornt. Beim zeichnen konnte man immer so richtig die ganze Fantasie raus lassen, das sehe ich vor allem in dem Nautilus Bild!! Ich hatte mal so eine Phase, da stand ich auf unterirdische Geheimbasen, uneinnehmbar. Oben drauf hab ich immer ein unscheinbares Einfamilienhaus oder eine Lagerhalle drauf gepackt, und dann einen Geheimlift der mit tausend Fallen und Sprengsystemen im Fall der Entdeckung ausgerüstet war. Dann hab ich Stunden damit verbracht ein riesen Areal mit unterirdischen Räumen, Steuerzentralen, technischen Anlagen, Wohnräumen, Biosphären mit Wäldern Tieren und Seen (den Begriff kannte ich damals noch nicht) mehrschichtig aufzubauen. Dein Nautilusbild Bullet :freu:, das schleudert mich gleich wieder zurück in diese Zeit. Länger nicht mehr dran gedacht. :love:

Was ich total witzig finde, dass wäre dein verrückter Tick alles zu etikettieren und zu beschriften :laughing:. Das ist mal ein richtig cooler "Schaden" !!! Ich muss an die 60er Batman Serie denken, im Batcave und in den Gangsterverstecken war alles mit Schildern beschriftet, auch im Batmobil. :mrgreen: Fast so wie bei dir.

Ich hab übrigens Schwerter oft mit dem gleichen Schnörkelgriff wie du gemalt :mrgreen:.

Übrigens auch die anderen Bilder transportieren natürlich den Kind/Jugendlichen Fantasiekick. Und die sind alle für mich sowas von früher. Auch und besonders deine Wunschzettel. Per Telefon oder Brief die Spiele bestellen, oh Gott ist das cool Oldschool :mrgreen: :top:. Ein Land vor unserer Zeit.

Klasse ist auch deine Idee das Monstertentakel Ding da voll durch zu planen. So herrlich bekloppt, ehemaliger Beruf Quallenforscher :mrgreen: :top:, ne Vita usw. Was stand da mal bei Gruppenzugehörigkeit? War das Quasi das gute oder böse Heldenteam?

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Sa 1. Aug 2020, 09:02

Schön, dass die Bilder Dir so einen Flashback bereitet haben :D Solche Arten von Geheimbasen habe ich auch öfter gezeichnet, mehr allerdings noch quasi Grundrisse von meinen "Traum-Zimmern". Also so, wie ich mir das perfekte Zimmer vorgestellt habe. Leider sind die bisher noch nicht wieder aufgetaucht. Was die alle gemein hatten - eine Wandseite war immer für mind. 10 Arcade Automaten vorgesehen :laughing: Es waren also immer sehr, sehr große Zimmer.

Und stimmt - der Vollständigkeit halber packe ich noch die Wunschzettel und das Moon Patrol (plus erweiterte Raumschiffballerei) Bild hier in den Thread.
beast1.jpg
beast1.jpg (323.67 KiB) 1068 mal betrachtet
beast2.jpg
beast2.jpg (237.45 KiB) 1068 mal betrachtet
spacebattle.jpg
spacebattle.jpg (237.96 KiB) 1068 mal betrachtet

Benutzeravatar
MIX
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2365
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von MIX » Mo 3. Aug 2020, 21:47

Bulletrider hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 14:29
Warum ich allerdings quasi jedes Teil im Bild beschriftet habe ("Danger Zeichen" ), erschließt sich mir auch nicht so ganz...
Ich sehe da zwei Möglichkeiten:
1. Das sind Manuals...Anleitungen.
2. Du erklärst eben bewegte Bilder...willst sozusagen Lebendigkeit dar stellen.
.
Und beides gelingt dir auch mit deiner Detailtreue. Das ist für mich immer noch lehrreich :D
Faszination Heimcomputer

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14435
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bulletrider » Di 4. Aug 2020, 08:28

So, weiter geht's... In der Grundschule haben wir alle eine Art Tagebuch geführt, wo man quasi was auch immer eintragen sollte (immer so 1-2 Sätze) und dazu etwas malen/zeichnen sollte. Da wird noch einiges von hier auftauchen. Hier erstmal nur zwei davon:
motu-quartett.jpg
chemie-kasten.jpg
chemie-kasten.jpg (212.55 KiB) 1014 mal betrachtet
Und hier noch ein weiteres seltsames Kraturen/Monster Werk. Das obere Viech finde ich gerade irgendwie sehr cool und überlege, ob ich das beizeiten nicht mal am Rechner nachzeichne, coloriere etc :hehe:
kreaturen.jpg

Benutzeravatar
Kopremesis
Highscorebreaker
Highscorebreaker
Beiträge: 2608
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Zeichnungen aus meiner Kindheit

Beitrag von Kopremesis » Di 4. Aug 2020, 08:57

Sehr geile Bilder, allesamt. Sie lassen einen vor allem so schön schmunzeln. "Hier ist ein/drei/einige Karten." Herrlich. :mrgreen:

Sowas habe ich auch noch, aber nur von einer einzigen Sache: da hat mein Bruder ein Bild von einer Figur gemalt: "Kutschi-Katscho mit dem Schtrieht-Schtrahler, Kutschi-Katscho ist aber schonn tott". Und er hat eine Waffe, mit der er "Lawa" verschießen konnte. Und deswegen komme ich da gerade drauf, weil ich noch als einziges weiß, dass ich ihn dafür ausgelacht habe, wie er Lava geschrieben hat, und er daraufhin "Lawa" durchgestrichen und "Lawer" hingeschrieben hat. :laughing:
Ich muss auch nicht erwähnen, dass diese Zeichnung nicht annähernd so schön anzusehen ist, wie Bullets Kunstwerke. Wir konnten beide nie malen, daher gibt es auch nichts von uns.

Antworten