Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Hier kann über Musik und Sound von damals diskutiert werden

Moderator: Bulletrider

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12451
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Bulletrider » Mi 16. Mai 2018, 09:01

So, nachdem das Name The Game Rätsel gelöst wurde, kann ich jetzt dazu auch was hier posten :wink: Ich gebe zu, dass es nicht die beste Gamemusik aller Zeiten ist, aber im Prinzip finde ich das Intro von "The Plague" schon sehr geil. Wenn es so ab 0:50 richtig losgeht, ist das schon ziemlich mein Geschmack. Den etwas strangen Break bei 2:15 hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber nun denn. Eigentlich komisch, dass dieser doch sehr eingängige Track bislang offenbar keine Remixe hat...


Benutzeravatar
MIX
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 558
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von MIX » So 20. Mai 2018, 21:17

Bulletrider hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 09:01
...aber im Prinzip finde ich das Intro von "The Plague" schon sehr geil.
Ich auch.

Die ultimativ 'beste' Musik in Games zu bestimmen finde ich fast unmöglich. Vielmehr hat mich bei manchen Games überrascht, wie viel Mühe in der Sound-Bearbeitung steckt,
die teils auch nur mit den entsprechenden Abspielgeräten zu hören ist.
Gerade bei Games, die wenig action-lastig sind, wurde teils mit atmosphärischer Dichte gearbeitet.

Hier fällt mir ein frühes Game besonders auf.
Das heißt Colonel's Bequest und unterstützt sage und schreibe sechs Sound-Modies: Adlib, Game Blaster (CMS), IBM Music Feature Card, PC Speaker, Roland MT-32, Tandy / PCjr

Beziehungsweise lässt es sich auf wesentlich mehr externen Soundgeneratoren wirklich gut abspielen:
Casio CT-460 / CSM-1 Sound Module (external MIDI synthesizer),Yamaha FB-01 FM Sound Generator (external MIDI synthesizer),
MT-100, LAPC-1, CM-32L or CM-64, Casio MT-540 Keyboard

und das 1989.
Die meisten SoundBlaster Karten von Creativ sind ja über den OPL, Adlib kompatibel. Hier möchte ich euch aber meinen Yamaha FB-01 Sound (Soundgleich zur IBM Music Feature Card) antun :D
https://instaud.io/2cMm

Es gibt für das Spiel, fertiger-weise zum Vergleich, noch ein Tube in dem der OPL 2 (Yamaha YM3812) Chip mit der Roland MT Synthese verglichen wird:


Wen diese ganzen frühen Sound-Programmierungen interessiert, dem sei diese geniale Hompage ans Herz gelegt:
http://www.crossfire-designs.de/index.p ... rds&page=6
Faszination Heimcomputer

Benutzeravatar
Wicket
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3957
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Wicket » Mi 6. Jun 2018, 23:24

Interessante Sachen!
The Plague klingt so dermaßen nach Amiga, das ist schon fast witzig! Nicht falsch verstehen, ich mag den Sound, fühle mich aber bei alten Nintendogeräten irgendwie heimischer.
Und was die Mühe angeht die oft in alten Videospielsoundtracks steckt, da bin ich immer wieder baff wenn ich mir alte Japano-RPGs anhöre. Für Spiele wie Final Fantasy oder Secret of Mana hat man ja regelrecht Opern geschrieben! Unglaublich wie toll das klingt, wenn man die Noten einem Orchester vorlegt.

Aber wen interessieren schon Opern? :hehe:

Ninja Gaiden 4 - 2 "Unbreakable Determination"


und das Intro aus Journey to Silius


Das sind zwei Stücke die auch wunderbar zu meiner Push-it-to-the-limit-Playlist passen würden! Ungezähmte Power! :twisted: :top:

Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 889
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von PsychoT » Do 7. Jun 2018, 21:57

Bulletrider hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 09:01
Ich gebe zu, dass es nicht die beste Gamemusik aller Zeiten ist, aber im Prinzip finde ich das Intro von "The Plague" schon sehr geil. Wenn es so ab 0:50 richtig losgeht, ist das schon ziemlich mein Geschmack. Den etwas strangen Break bei 2:15 hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber nun denn. Eigentlich komisch, dass dieser doch sehr eingängige Track bislang offenbar keine Remixe hat...
Das kann man ändern. Klingt vom Grundprinzip ja jetzt schon nach einem für mich prädestiniertem Remix. Hat sogar fast schon den richtigen Beat dazu. Bei Gelegenheit, Lust und Laune kann ich ja extra für dich mal was basteln. Aber nur, wenn es dann auch bei Retropoly hochgeladen werden kann und unter "Finest Mods" (wo Finest SID Tunes sind, sollten Finest Mods nicht weit sein) geführt wird... :hehe:
Das Spiel hatte ich sogar mal als Original. Ist zwar scheiße, deswegen habe ich es für relativ gutes Geld verkauft, aber Hardcore-Sammler finden ja fast alles in OVP toll. Ich als "normaler" Sammler will dagegen der Kram aus meinen Sammlungen auch nutzen. Staubfänger brauche ich nicht. Bei The Plague sehe ich aber von einer weiteren Nutzung ab. Und da das wohl bei den Meisten so ist, und das Spiel nichts taugt, wird es auch nicht so bekannt sein und deswegen gibt es davon auch keinen Remix.

Was rein vom Sound her auch etwas für dich sein dürfte ist das:




Für mich dann eher sowas:




Aber einer der besten Amigaspiele-Tracks ist wohl der hier:

Gibt aber schon einen ganz netten Elektro-Remix davon.

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12451
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Bulletrider » Fr 8. Jun 2018, 08:20

@PsychoT

Ich werde den Teufel tun und Dich davon abhalten, The Plague zu remixen :mrgreen: Hau rein! Naja, wenn mal Zeit für sowas ist, hast ja genug Zeugs um die Ohren. Die Jaguar Tracks und Chuck Rock hatte ich so jetzt nicht auf'm Schirm, die anderen dagegen schon. Killing Game Show gehört auch mit zu meinen Faves :-) Was Du aber an dem SotB III Track so gut findest, erschließt sich mir nicht so ganz. Der läuft bei mir eher so durch ohne Wirkung....

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1671
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Kopremesis » Fr 8. Jun 2018, 08:53

Bulletrider hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 08:20
Was Du aber an dem SotB III Track so gut findest, erschließt sich mir nicht so ganz. Der läuft bei mir eher so durch ohne Wirkung....
Puh, dachte schon, ich hätte mal wieder NULL Ahnung. Geht mir genauso. Mehr als nett kommt da bei mir nicht rum.

Aber die Jaguar XJ220 Tracks sind groß! Insbesondere der thrashige Erste. Hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Brauche ich! :mosch:

Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 889
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von PsychoT » So 10. Jun 2018, 19:13

Bulletrider hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 08:20
Ich werde den Teufel tun und Dich davon abhalten, The Plague zu remixen :mrgreen: Hau rein! Naja, wenn mal Zeit für sowas ist, hast ja genug Zeugs um die Ohren.
Das stimmt, bin schon wieder stundenlang am Arbeiten. Aber ich hatte gestern mal etwas Zeit und Bock und war außergewöhnlich früh wach, weil die Schwüle ein längeres Schlafen einfach nicht zulässt. Der Remix zu The Plague ist quasi fertig. Muss noch ein paar Feinheiten machen und ihn grob mastern, aber dann bekommt ihn Rider zum Upload. Ist aber nichts Besonderes. Ein Remix, der an einem Nachmittag entstanden ist. Naja, aber bei der Vorlage kann man ja auch keine Oper draus machen... :hehe:
Falls du noch irgendwelche Wünsche bzgl. Text (noch gibt es keine Vocals), Sound o.ä. hast, dann hau's raus bevor ich mit den Feinheiten und dem Mastern fertig bin. Noch kann ich was einbauen bzw. ändern. Wird ja kein klassischer Remix, der irgendwann auf Amigaremix landen wird, sondern einfach so. Ein für Retropoly exklusiver Remix quasi. Ein Remix, den es nur aus dem Grund gibt, weil ein Retropoly-Barbar auf ein bestimmtes Musikstück eines Schrottspiels abfährt von dem es noch nichts weiter gibt. Wäre selbst nie auf die Idee gekommen dazu einen Remix zu machen, aber Remixe sind ja grundsätzlich ein guter Weg um Lustlosigkeit und/oder Kreativitätsmangel in musikalischer Hinsicht zu kompensieren und zu überwinden.
Bulletrider hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 08:20
Was Du aber an dem SotB III Track so gut findest, erschließt sich mir nicht so ganz. Der läuft bei mir eher so durch ohne Wirkung....
Es ist wie so oft die Komposition. Melodie, eingesetzte Instrumente, Zusammenspiel von allem. Das ist top. Sicher, das Lied hat noch nicht mal einen Beat, aber das macht nichts. Musik muss nicht immer einen Beat haben um gut zu sein. Siehe auch Death Mask.

Aber um nochmal ein paar weitere Amiga-Tracks einzustreuen:

Wurde sogar von Mitch Murder geremixt. Ist also nicht ganz so schlecht... :blind:


Was ich auch immer sehr gut gefunden habe, ist das:


Und für mich nach wie vor einer der top Amiga-Tracks ist dieses simple Stück, was sogar einige störende Dysharmonien bzgl. der Melodie vorweist:

Hat trotzdem irgendwie einen gewissen Zauber. Gibt sogar einen relativ guten Remix zu.

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12451
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Bulletrider » Mo 11. Jun 2018, 07:56

PsychoT hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 19:13
...Ein Remix, den es nur aus dem Grund gibt, weil ein Retropoly-Barbar auf ein bestimmtes Musikstück eines Schrottspiels abfährt...
:laughing: :top: Made my day! :laughing: Aber mal im Ernst - krass, Danke... Da habe ich wirklich nicht mit gerechnet und bin gespannt. Vocals oder so brauche ich da nicht.

PsychoT hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 19:13
...Es ist wie so oft die Komposition. Melodie, eingesetzte Instrumente, Zusammenspiel von allem. Das ist top. Sicher, das Lied hat noch nicht mal einen Beat, aber das macht nichts. Musik muss nicht immer einen Beat haben um gut zu sein.
Nee, einen Beat braucht Musik natürlich nicht immer, aber das SotBIII Stück zündet bei mir einfach nicht wirklich. Was heisst "zünden"- es bleibt so einfach bei mir nicht hängen. Lost Patrol fand ich auch schon immer saugut, kann man nie oft genug erwähnen :-) Und der EotB Track erinnert mich daran, dass ich hier schon seit geraumer Zeit mal etwas über ein spezielles Genre schreiben wollte. Mal gucken, ob ich die Tage dazu komme *spannung-aufbau* :wink:

Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 889
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von PsychoT » So 24. Jun 2018, 19:36

Bulletrider hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 09:01
So, nachdem das Name The Game Rätsel gelöst wurde, kann ich jetzt dazu auch was hier posten :wink: Ich gebe zu, dass es nicht die beste Gamemusik aller Zeiten ist, aber im Prinzip finde ich das Intro von "The Plague" schon sehr geil. Wenn es so ab 0:50 richtig losgeht, ist das schon ziemlich mein Geschmack. Den etwas strangen Break bei 2:15 hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber nun denn. Eigentlich komisch, dass dieser doch sehr eingängige Track bislang offenbar keine Remixe hat...

Sodele Mister, hier der Remix, zunächst einmal zum "Probehören" auf Youtube:

Den MP3-Link lässt dir Rider bestimmt auch bald zukommen. :mrgreen:
Was gibt es zum Remix zu sagen? Eigentlich nicht allzu viel. Der Remix ist an einem Nachmittag entstanden, wurde zwischen Tür und Angel an zwei Abenden gemastert (noch nicht perfekt, aber für unsere Zwecke reicht's - genauso wie das Retropoly-Lied), beinhaltet Bulletriders Barbaren-Track und wurde von mir stilistisch nach meinem Ermessen angeglichen. Sprich es ist schon etwas elektroartig, aber durch die Vorlage ist's eben kein Elektro, sondern die Stile vermischen sich wieder. Würde es als elektrolastige Elektronik bezeichnen. :hehe:

Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 16293
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Rider » So 24. Jun 2018, 19:44

Und hier ist auch schon der Link zum Downloaden:

The Plaque by TNT
Another Visitor. Stay a while – stay forever
Noch mehr Retro gibt es hier -> Twitter

Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 12451
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Bulletrider » Mo 25. Jun 2018, 07:26

PsychoT hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 19:36
Sodele Mister, hier der Remix...
Wohooo! Geil, Danke! :freu: Finde den sehr gelungen, schön "broodig" (in Ermangelung eines besseren Wortes) und den etwas störenden Part des Originals auslassend noch dazu. :D

Benutzeravatar
Kopremesis
ist fast beim Endgegner
ist fast beim Endgegner
Beiträge: 1671
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Kopremesis » Mo 25. Jun 2018, 10:02

Bin zwar kein ausgewiesener Fan des Originals, aber dein Remix ist sehr cool geworden! :top: :beten:

Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 889
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von PsychoT » Mo 25. Jun 2018, 15:59

Danke! Ja, den letzten Part des Originals (Bulletriders "Lieblingsbreak") habe ich quasi unter den Tisch fallen lassen, da es sich dabei wohl sowieso nur um Lückenfüller handelt, um das Lied künstlich noch etwas länger zu bekommen. Ich meine was sollen diese seltsamen "Auto- und Hupgeräusche" denn sein? Passen überhaupt nicht rein. Dazu hier und da noch ein Rausche-Donner, sich überlagernde Snares (die gleichzeitig die Lautstärke künstlich nach oben gehen lassen), aussetzende Instrumente mit alleinstehendem Beat und so weiter, völlig sinnfrei aneinandergereiht. Habe mir stattdessen gedacht lieber etwas Atmosphäre reinzubringen, indem ich im letzten Part noch eine Eigenkreation in Form von ein paar Pads zur Untermalung eingesetzt habe. Mein Favorit des Remixes ist auch der letzte Part mit den Pads. Und es soll ja auch kein Remake sein, sondern ein Remix. Da kann man ja was Eigenes reinbringen um den letzten Schliff zu erreichen. Das einzige Doofe ist nur, dass sich der Intro des Tracks dem Intro des zweiten Retropoly-Tracks (der mangels Richtungsweisung noch dauern wird) ähnelt, aber die Vorlage von The Plague hat nunmal nach Regen und Donner verlangt. Da war der Intro vom zweiten Retropoly-Track schon lange fertig. Aber egal. Muss man dann für sich stehen lassen. :blind:

Noch ein paar der besten Amiga-Tracks einstreuen:





Für denjenigen, der hier im Forum für eine bestimmte Person einen Schrein errichtet hat:


Aber der beste von allen ist wohl:

Benutzeravatar
Wicket
hat hier sein Zuhause...
hat hier sein Zuhause...
Beiträge: 3957
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von Wicket » Do 12. Jul 2018, 00:55

Ich hatte heute (und auch gestern) Besuch von einem alten freund aus Berlin und da wir uns nicht einigen konnten ob wir einen Film schauen oder zocken haben wir einfach Monkey Island ausgepackt...

Ist jetzt vielleicht kein Geheimtip oder so, aber der Thread heisst "die Beste Musik in Spielen" also bitte:


(Ich weiss, der dritte Teil ist weitgehend verhasst. Ich mag den. Ich kann aber den 4. Teil nicht leiden.)


edit:
Wow, das Flying Theme aus Unreal klingt total nach modernem Retrowave-Gedöns wie Pertubator oder so. Vor allem klingt es aber gut!

Benutzeravatar
MIX
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 558
Registriert: Do 5. Apr 2018, 15:01
Wohnort: Hamburg

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von MIX » Do 12. Jul 2018, 16:52

Doch, der dritte Teil ist noch nicht so ausgetreten.
Gute Entscheidung mal wieder Retro zu zocken. Wie spielst du? Ich meine Hardware-technisch.
Faszination Heimcomputer

Benutzeravatar
crusty
Cheater
Beiträge: 5
Registriert: So 2. Dez 2018, 13:37

Re: Beste Musik in Spielen (egal welches System)

Beitrag von crusty » Do 6. Dez 2018, 17:08

Falls noch nicht geanannt: Giana Sister Theme

Erst denken, dann sprechen!

Antworten