Neuer MotU Film - News/Gerüchte etc.

Von den 50ern bis zu den 90ern - Spielzeuge, Filme, Serien etc. - No Videogames

Moderator: Bulletrider

Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14326
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Neuer MotU Film - News/Gerüchte etc.

Beitrag von Motu »

http://www.planeteternia.de/cgi-bin/new ... 85;sprID=1

Naja mal sehen was draus wird, bin gespannt.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4494
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Wicket »

Seine Karriere begann mit seiner Arbeit für Jim Henson an Projekten wie „Der dunkle Kristall“ und „Labyrinth“.
Na dann ...
:top:
nemesis

Beitrag von nemesis »

Er war Teil des "Visual development", mehr nicht. Ob ihn das befähigt in einem Film Regie zu führen? :wink:
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14326
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Beitrag von Motu »

Ja aber er hat ja noch andere dinge gemacht, und jeder muss ja mal anfangen.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14650
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Beitrag von Bulletrider »

stimmt. labyrinth und der dunkle kristall liegen ja schon diverse jahre zurcük...
nemesis

Beitrag von nemesis »

Naja, aber wieso verweist man dann auf diese Filme, in denen er nur ein kleines Licht war? Doch wohl nur deswegen, weil der Name "Jim Henson" noch immer einen sehr guten Ruf hat, oder? Wenn er danach andere Dinge gemacht hat, bei denen er mehr zu tun hatte, dann sollte man doch besser auf die verweisen. :wink:
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14650
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Beitrag von Bulletrider »

Klar ist das Name-Dropping, aber ist irgendwie auch wurscht - hauptsache in Sachen Motu Film tut sich was *freu* :-)
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14326
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Beitrag von Motu »

Stevenson arbeitete auch bei „Shrek“ und „Shrek 2“, „Madagascar“ und „James und der Riesenpfirsich“ mit.

gut ok Computer Animationen , aber die wird es bei Motu auch geben müssen.
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 18674
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Rider »

Ich bin gespannt :-)
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
AeonSun
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 179
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von AeonSun »

Ich glaub schön langsam nicht mehr drann das da in naher Zukunft was kommt.
:motz:
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14326
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Motu »

Och ist wie bei Duke Nukem :mrgreen:
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Ken-sent-me
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5655
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Ken-sent-me »

zumindest isses nicht Michael Bay ;-)
Benutzeravatar
AeonSun
Oldschool Zocker
Oldschool Zocker
Beiträge: 179
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:40

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von AeonSun »

Mit Nolan und Snyder hätt ich auch ein Problem. :violent:
Motu
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14326
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:10
Wohnort: Eternia

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Motu »

Naja wenn bald nichts kommt, wäre das ehhh kein Problem mehr :mrgreen:
Ich hätte neben Chris Hülsbeck sitzen können.......
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14650
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Bulletrider »

Aktuell ist übrigens David S. Goyer, der Drehbuchautor von "The Dark Knight" Trilogie und "The Man of Steel", im Gespräch. Er hat wohl ein Drehbuch zu nem Motu-Film parat und ist mit Sony im Gespräch als möglicher Regisseur. Offenbar steht Dezember 2019 als Kinostart schon fest (na klaaaaaar... :wink: ). Die Vergangenheit zeigt aber, dass Gerüchte über einen neuen Motu-Film immer sehr vorsichtig zu genießen sein sollten...
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 18674
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Rider »

Aber falls es doch ein Motu Film in die Kinos schaffen sollte, ist der ja wohl Pflichtprogramm, oder? :cool:
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14650
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Bulletrider »

Rider hat geschrieben: Sa 30. Dez 2017, 11:13 Aber falls es doch ein Motu Film in die Kinos schaffen sollte, ist der ja wohl Pflichtprogramm, oder? :cool:
Aber ja doch! :D Ich hoffe nur, dass sie den Film für die Kinder von damals ("uns") machen und der eher hart wird, sich gerne an den alten Mini-Comics orientieren darf. Bitte, bitte keinen Film angelehnt an die Cartoons und so versuchen, die Kinder von heute als Neukunden zu gewinnen... :|
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 18674
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Rider »

Es wird SEEEHR schwer, da was vernünftiges draus zu machen. Und wie du schon schreibst, bitte bitte keinen albernen Scheiß!!
Another Visitor! Stay a while – stay forever
Benutzeravatar
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4011
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40
Wohnort: Buccaneer's Den

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Chibby »

:mrgreen: Den Stoff nicht infantil anzugehen wird schwer. Aber nicht unmöglich. Das ließe sich auch Erwachsener und mehr dieser Dekade entsprechend interpretieren. Ich bin nicht so wirklich der MotU Fan, fand trotzdem die Neuauflage des Zeichentricks ganz nett. Eine nicht so Erwachsene aber für jung gebliebene Erwachsene gut anzusehen Interpretation ginge meiner Meinung nach auch.

Muss jetzt irgendwie an Bilder aus der Conan Neuverfilmung denken, vor allem diese riesige Höhle in Form eines Schädels.
Benutzeravatar
Bulletrider
Zocker - Legende
Zocker - Legende
Beiträge: 14650
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Regisseur des neuen MOTU-Spielfilms bekannt gegeben

Beitrag von Bulletrider »

Das Hauptproblem wird wahrsch. der generelle Ansatz an sich sein. Dreht man das so, dass alle Charaktere im Großen und Ganzen als gesetzt gelten (also für uns Fans bzw. Informierte) oder startet man ganz am Anfang und führt erst nach und nach die versch. Charaktere ein, stellt die quasi vor, gibt denen einen Background (also für Unwissende sozusagen). Daraus bedingt sich dann irgendwie auch, ob man einen einzelnen Film macht oder das ganze als eine mehrteilige Saga ansetzt...

Mit Hintergrund meine ich jetzt halt mehr als nur den zu den beiden Hauptakteuren, sondern auch zu anderen Figuren. Ist halt ne Grundsatzentscheidung der Macher dann. Stellt man dem Publikum bspw. einen Tri-Klops dahin und der hat halt sein Augenteil-Visor oder aber packt man dazu etwas Story, wer der ist, warum, wieso, weshalb. Sowas kostet dann natürlich Filmzeit...

Storytechnisch an sich gibt es schon viele Möglichkeiten, das ernst bzw. erwachsen zu machen. Wie Chibby schon schreibt wie bspw. bei den neueren Cartoons oder aber die zuletzt erschienenen (sehr geilen!) Comics.
Antworten