Gesellschaftsspiele

...was nichts mit Computern oder Konsolen der 80er & 90er zu tun hat oder in die anderen Foren passt ;-)

Moderatoren: Bulletrider, Kopremesis

Antworten
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

STWORZE habe ich leider immer noch nicht testen können. Aber wir spielen derzeit DESCENT, hoffentlich regelmäßig, also einmal die Woche und bisher macht es echt Bock! Wir sind 3 Spieler und benutzen ein Tablet als Dungeon Master (oder Spielleiter oder was auch immer). Klingt vielleicht komisch, aber diese App war schon für Star Wars Imperial Assault (was quasi Descent im SW Universum ist) eine echte Verbesserung.

Kann natürlich nicht mit Hero Quest mithalten! Gibt ja bekanntlich kein besseres Spiel.

:wink:
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

Hab an diesem langen Wochenende (Kölle Alaaf! - Nimm mal bitte Urlaub!) endlich die Zeit gefunden mit dem komischen Typen mit dem ich in Essen war ein paar Minis zu bemalen ...
Ak! Ak! Ak! Ak! Ak!
Ak! Ak! Ak! Ak! Ak!
Mars Attacks.JPG (436.87 KiB) 3829 mal betrachtet
Außerdem habe ich an dem Star Wars Spiel weitergebastelt. Hab eine Sammelbestellung bei BrickLink aufgegeben um 3 weitere AT-ATs zu bauen. Hab ewig rumgeforscht, andere Farben bestellt als im offiziellen Set verwendet wurden (minimal anderes grau, viel günstiger) und hab mich tierisch gefreut alles fertig zu bauen... aber es fehlen leider immer noch Teile. Die wurden nicht geliefert. :hm:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 16208
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Bulletrider »

Oh, schick! Mars Attacks Minis? Dass mit den Bricks ist ja mal ätzend - da wäre ich doch wahrsch. auch etwas, hmmm, "unentspannt" :schmoll:
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

Jo, die sind aus dem Mars Attacks Miniaturenspiel. Das hat sich ein Kumpel von mir auf der Messe in Essen gekauft, nachdem er mich bequatscht hatte ihm beim Bemalen zu helfen. Hab sowas ewig nicht mehr gemacht - bin aber eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis! (ganz fertig sind die ja auch noch gar nicht)
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Der Tabletop-Rollenspiel-Thread

Beitrag von Wicket »

Ich war gestern mit einem Kumpel in Essen auf der "Spiel '19" und wir haben, obwohl das Gegentail geplant war, noch mehr Zeug gekauft als letztes Jahr...

Aber zuerst eine kurze Zusammenfassung: Wir waren von ca 11h bis 19h nonstop auf der Messe unterwegs und haben keine einzige pause eingelegt. Wir haben - wie gesagt - massiv Zeuch eingekauft, allerdings zum größten Teil Schnäppchen. An Neuheiten muss ich gestehen war Essen dieses jahr irgendwie Schwach auf der Brust. Da gab es kaum neue, große Spiele die einen so richtig vom Hocker gehauen haben oder die man jetzt unbedingt auf Kickstarter bäcken müsste. Keine nennenswerten neuen Star Wars - Spiele, keine neuen Living Card Games.

Es gibt ein Powerwolf Brettspiel! Das sieht sogar ganz schmausig aus. Das werde ich mir eventuell mal zulegen, wenn die Reviews dazu in Ordnung sind. Bin aber auch wirklich genau in der Zielgruppe dafür. 8)
Games Workshop haben Miniaturen verschenkt! Tatsächlich durfte man dort umsonst eine Mini bemalen und mit nach Hause nehmen. Da hatten wir aber selbstverständlich keine Zeit für.
Das Miniaturenspiel X-Wing von fantasy flight games wird eingestellt (oder es kommt eine neue Version oder so) und deshalb haben die die wirklich tollen Minis und sämtliches Spielematerial zu extrem niedrigen preisen verkauft. 50% auf Originalpreis oder sogar noch weniger. Wir haben aber nicht zugeschlagen.

Hier ist ein Bild unserer Ausbeute inklusive Beschreibung:
Epic Essen Loot (diese Mal ohne Schnaps)
Epic Essen Loot (diese Mal ohne Schnaps)
Von links nach rechts:

Regelwerke / Startersets für Warhammer Fantasy und Warhammer 40.000
*
Haben jeweils 15€ gekostet. Mein Kumpel wollte da schon immer mal einen Blick rein werfen.

Farben für Miniaturen*
Ein Basis-Set, Grundierungsspray und ein paar loose Farben mit abgerissenen Etiketten aus der 1€-Kiste.

Mars Attacks Miniaturen*
Letztes Jahr haben wir das fantastische Mars Attacks Miniaturenspiel gekauft (das wird Games Workshop eines Tages vom Thron stürzen!). Gestern haben wir dann tatsächlich Erweiterungen gefunden und natürlich sofort mitgenommen. Leider gab es keine "brennenden Kühe".

Karten für das Star Wars Rollenspiel
Das Rollenspielsystem von ffg ist an sich ziemlich cool. Was ich aber absolut nicht leiden kann ist deren Verkaufsstrategie. Könnte mich da mehrere Zeilen lang drüber auskotzen wie versch. Star Wars Miniaturen nicht miteinander kompatibel sind und dass man für die "Grundausstattung" des Rollenspiels 3 Bücher a 60€ kaufen muss und dann noch mindestens 1 Set mit Würfeln...
Die Karten hier sind eigentlich völlig überflüssig: Da stehen lediglich die Fertigkeiten drauf, die man im Spiel erwerben kann. Diese stehen auch im Regelwerk als klassischer "Skill Tree". Wir haben die Karten nur mitgenommen weil die für 2€ das Set verramscht wurden.

Chaos Marauders*
Daneben liegt, recht schwer zu sehen, das Kartenspiel Chaos Marauders, welches ebenfalls im Warhammer fantasy Setting angesiedelt ist. Es handelt sich um ein relativ simples Kartenspiel für 2-4 Spieler, punktet aber vor allem durch die Optik: Ich liebe das oldschoolige Artwork der Orks und Goblins. Auch dieses Spiel war mit 6€ echt bezahlbar. Wir haben das heute gespielt und das ist echt nett! Mit 4 Personen macht das aber sicher noch mehr Sppaß.
Chaos Marauders (2. Edition)
Chaos Marauders (2. Edition)
chaos marauders.jpg (38.12 KiB) 3511 mal betrachtet
Shadows over Normandie
Ein taktisches Strategiespiel angesiedelt im 2. Weltkrieg als die Nazis mithilfe der tiefen Wesen und Menschenopfern versucht haben Cthulhu zu wecken (oder so ähnlich). "Achtung Cthulhu!" ist ein Rollenspielsetting mit genau diesem Setting, mit dem ich schon öfters geliebäugelt habe (das Artwork ist grandios!), aber letzten Endes bin ich immer dem klassischen Call of Cthulhu System treu geblieben und ich habe auch wirklich nicht die Zeit alle Rollenspiele auszuprobieren.
Shadows over Normandie ist, wenn ich das richtig verstanden habe, eine Variation von Heroes of Normandie (nur eben mit Mythos) und macht einen verdammt guten Eindruck. Ich habe heute sehr viel Zeit damit verbracht all das Material zu sichten und zu sortieren. Das Spiel wurde auf der Messe für 10€ verkauft, was wirklich ein absolut lächerlicher Preis ist.

Dark Souls*
Zwei exklusive Erweiterungen für das Dark Souls Brettspiel: "The four kings" und "Guardian Dragon". Ich schreibe hier die ganze Zeit wie günstig alles gewesen ist, aber diese beiden Sets haben ein vermögen gekostet! :-)
Habe das Grundspiel leider nur einmal gespielt. Hat einen guten Eindruck gemacht, aber viel mehr kann ich dazu (noch) nicht sagen.

VampirConnection
Was habe ich mir da gekauft? Potthässliches Cover, schwarze Schrift auf Dunkelblau (auf der Seite) und rote Schrift auf hellblauem Grund (Rückseite) - Augenkrebs! Ist das Spiel so furchtbar wie es aussieht, oder haben wir hier ein ungeschliffenes Juwel? 2€...

XIBALBA
Ebenfalls günstig (5€) und im Gegesatz zu dem Vampirspiel sieht das richtig toll aus! Multikulti-Dieselpunk Setting mit Magie UND Aliens und so einer Art untoten Maya auf dem Cover. Ein weiterer Blindkauf. Wenn es gar nichts taugt, ist das nicht schlimm. Aber allein für das Artwork war es ein Versuch wert.
a cards'n'dice game set in an interapocalyptic dieselpunk world
a cards'n'dice game set in an interapocalyptic dieselpunk world
xibalba.jpg (104.97 KiB) 3511 mal betrachtet
MidEvil 2
Kaum sichtbar unterhalb von Xibalbar liegt ein SpinOff aus der kultigen und irgendwie auch verhassten Serie von Spielen die sich "Zombies!!!!!!!!!" nennt, und ja: Zombies mit ganz vielen Ausrufezeichen ist der Name der Serie. Hier haben wir ein Setting das direkt aus Army of Darkness geklaut wurde, dem vielleicht besten Film aller Zeiten. Zwar fehlt mir Teil 1 (und Teil 3) aber das Spiel ist selten und hat 2€ gekostet ...
Ich hatte eigentlich vor ein paar Teile der Zombies-mit-ganz-vielen-Ausrufezeichen-Spiele zu erstehen konnte aber so gut wie gar keine finden und habe mich dann für dieses entschieden. Es ist ein ziemlich hirnloses (jaja... das Wortspiel benutzen die Macher auch) Würfelspiel mit modularem Spielbrett - das wird quasi während des Spiels zusammengebaut - dass man in wenigen Minuten erklären kann oder einfach ganz alleine spielt.

Kampf gegen das Spießertum!*
Ein absolutes Highlight der Messe! Kennt ihr Cards against Humanity? Dieses Spiel, aber auf Deutsch.
Falls ihr Cards against Humanity nicht kennt: Eine Karte mit einem Lückentext wird vorgelesen und die Spieler suchen aus ihren Handkarten einen passenden Lückenfüller. Dabei kommen die asozialsten, kaputtesten und politisch inkorrektesten Sätze zusammen, die jemals laut vorgelesen wurden. Einfach mal googeln!
Wir haben mal eine andere eingedeutschte Alternative getestet, die sich "Bäm!" nennt. Die war ganz ok, aber hatte für meinen Geschmack zu viel Bezug auf Fußball und B-Prominenz, aber vor allem anderen zu wenig Blankokarten! Die Leute am Stand von Kampf gegen das Spießertum - übrigens ein hervorragender Name für ein Spiel - haben uns gleich 3 Packungen mit Blankokarten mitgegeben.
Ich ärgere mich ein Bisschen dass ich selbst nicht zugeschlagen habe - das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk geworden und der Messepreis von 30€ liegt weit unter dem Amazon-Preis von 44€.

Cards Against Humanity 3,4,5 & 6
Siehe "Kampf gegen das Spießertum". Ebenfalls aus der Grabbelkiste für 2€ das Stück. Jeweils 100 Karten und 12 Blankokarten (die wirklich wichtig sind!). Eigentlich wollte ich eine eigene Version mit dem Namen "Karten gegen die Welt, das Universum und den ganzen Rest" zusammenbasteln, aber jetzt ist es so gekommen.

Star Wars Concept Art
Ein wunderschöner, großer Bildband mit Konzeptzeichnungen zu Star Wars. Ich kenne einige Bilder schon aus dem Internet und von 2 Ausstellungen die ich im lauf meines Lebens besucht habe und finde die fast noch besser als die Filme :laughing: ! Insbesondere all die frühen Entwürfe von Ralph McQuarrie - Stormtrooper mit Lichtschwertern usw.
Toller Fund! Hat mich 10€ gekostet.

The Lurker in the Lobby
"A Guide to the cinema of H.P. Lovecraft".
Da wurde ich natürlich sofort getriggert und musste zuschlagen. Auf knapp 200 Seiten gibt es hier Informationen, Bilder und Interviews zu all den unterschiedlichen Versuchen den Mythos auf die Leinwand zu bringen. Aus der tatsache dass Lovecraft das Kino verabscheut hat und sich deutlich dagegen ausgesprochen hat sein Werk verfilmen zu lassen gehen die Autoren natürlich ein. Der erste Film, der besprochen wird, ist der wundervolle Film "Edgar Allan Poes the Haunted Palace" - und wer jetzt behauptet der Film passe nicht, hat ihn offensichtlich nicht gesehen. :wink:

Smash Up - Vergessene Helden
Smash Up ist ein Kartenspiel indem man 2 beliebige Teams unterschiedlicher Herkunft miteinander mischt und zu einem Kartendeck zusammenfasst. Das Grundspiel war mit Marsmenschen, Robotern, Dinosauriern, Piraten und Ninjas schon ziemlich verrückt, wurde aber mit jeder Erweiterung abgedrehter: Russen (die auf Bären reiten), fleischfressende Pflanzen, Steampunk Ladies, niedlichen Katzen und Zeitreisenden immer absurder. Ich habe viele Erweiterungen, aber längst nicht alle. Diese hier beinhaltet (inoffiziell) Charaktere aus Star Trek, Star Wars, Game of Thrones und Transformers!

Kids on Bikes
Ist ein kostenloses Rollenspiel vom free rpg day (?) und stellt wohl so eine Art Strange Things Fanfiction dar. Sieht nach Spaß aus, aber ich bezweifle dass ich das jemals spielen werde. Es gibt einfach zu viele Rollenspiele und zu wenig Zeit ...

Schallplatten aus der 1€ Kiste
Mad Max 3 Soundtrack, "A kind of Magic" und "Flash" von Queen, Flying through the air aus "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" (!) und die Single von War of the Worlds.

Alle mit * markierten Artikel hat sich mein Kollege gekauft, aber ich poste die hier trotzdem, damit die Loot epischer aussieht. 8) Davon abgesehen haben wir das ja eigentlich alles zusammen gekauft.



Dazu kommen noch eine Hand voll sehr früh erstandenen Weihnachtsgeschenken, die es nicht auf das Foto geschafft haben:

Lord of the Rings Nazgul
Ein recht üppiges Brettspiel indem man tatsächlich die Ringgeister spielt. Ist ein paar Jahre alt und war günstig, aber ich habe das schonmal gespielt und mochte es.

Herr der Ringe Merch
Ein hochwertiges Schild mit der Aufschrift "no admittance except on party business" in verschnmörkelter Hobbitschrift.

Kitty Cat Aclysm
Ein herrlich albernes Kartenspiel über (englische) cat puns, dass uns ein Mann mit einem Kimono und Stöckelschuhen vorgestellt und verkauft hat.

The Mammoth Book of Slasher Movies
Taschenbuch. Der heilige Sankt Jason Vorhees ist auf dem Cover. Wird gelesen und dann verschenkt. :cool:

und letztendlich der Grund warum ich die Geschenke hier aufliste:
Ein Horrorfilm - Wandkalender von Corvin.
Aus einiger Entfernung sah ich ein Gemälde von Bud Spencer und terence Hill. Am Stand angekommen sah ich mehrere klassische Horrorfilmposter mit Katzen drauf. Am rand des Standes hing das mit Abstand beste Stück Evil Dead Fanart, dass jemals produziert wurde! Leider kostete der Kunstdruck auf Leinwand 200 Tacken. Aber ich habe diesen Wandkalender gekauft (für meine bessere Hälfte) und mich mit dem Künstler unterhalten. Leider ist seine Webseite unterirdisch...
Werde ein paar Bilder in den passenden thread posten.
Benutzeravatar
Kopremesis
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4102
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der Tabletop-Rollenspiel-Thread

Beitrag von Kopremesis »

WOW! Ich bin echt beeindruckt. Das sieht echt viel aus und war ja zum Teil unverschämt günstig. Klingt auch ziemlich interessant!
Verrätst du trotzdem mal, wie hoch das Vermögen für die Dark Souls-Erweiterungen war? :wink:
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 16208
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Bulletrider »

Geilo... Sind ein paar feine Sachen dabei. Für mich pers. interessant: Chaos Marauders, Shadows over Normandie (das "Achtung! Cthulhu" Artwork fand ich auch schon immer saugut :wink: ) und Xibalba. Da forsche ich mal nach :-) Vll. findet davon auch was den Weg zu mir.
Chibby
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4311
Registriert: Do 29. Jun 2006, 12:40

Re: Der Tabletop-Rollenspiel-Thread

Beitrag von Chibby »

Wicket hat geschrieben: So 27. Okt 2019, 20:20
Ein Horrorfilm - Wandkalender von Corvin.
Aus einiger Entfernung sah ich ein Gemälde von Bud Spencer und terence Hill. Am Stand angekommen sah ich mehrere klassische Horrorfilmposter mit Katzen drauf. Am rand des Standes hing das mit Abstand beste Stück Evil Dead Fanart, dass jemals produziert wurde! Leider kostete der Kunstdruck auf Leinwand 200 Tacken. Aber ich habe diesen Wandkalender gekauft (für meine bessere Hälfte) und mich mit dem Künstler unterhalten. Leider ist seine Webseite unterirdisch...
Werde ein paar Bilder in den passenden thread posten.
Hey Wicket, sass dieser Künstler an einem Comic Stand ganz außen in der Halle (Nr ?), mit anderen Künstlern, und wurden dort auch Comics mit von den Künstlern gezeichneten Portraits der Käufer im Deckel signiert? Lagen da auch Bände von Comic Pinup Girls, und ein Mark Brandis Comic aus?
Hätte da wieder ne Ewigkeit zusehen können wie Linie um Linie aus dem Handyfoto ein Portrait im Comic Stil wurde. :love: Wenn ich so zeichnen könnte....
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

@ Chibby:
Äh... keine Ahnung, um ehrlich zu sein.

Ich habe gestern endlich Shadows over Normandie testen können und ich fand es gar nicht schlecht! Was überhaupt nicht funktioniert hat ist die deutsche Übersetzung und/oder das Regelwerk. Das Regelwerk führt einen wirklich in die Irre mit falschen Seitenverweisen und Regeln die für die ersten Missionen absolut unnötig sind.
Man sollte an dieser Stelle vielleicht erklären dass das Spiel in 10 Missionen aufgeteilt ist, die man der Reihe nach spielen sollte (aber nicht zwangsläufig der Reihe nach spielen muss). Was dem Spiel wirklich gut getan hätte wäre ein vernünftiges Tutorial; ein besseres Regelheft und 2 oder 3 Seiten mehr um die erste Mission und den Aufbau vernünftig zu erklären.
Bin mir ziemlich sicher dass dieses Problem letzten Endes der Grund dafür war dass das Spiel auf der Messe für so wenig Geld verkauft wurde.
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

Ich habe vor Sylvester zwei epische Schlachten im Warhammer 40.000 Universum ausgetragen (und beide verloren :hehe: ).

Die Figuren gehören zu 90% einem Freund, der inzwischen 4 Armeen besitzt. Ich habe im Vergleich lediglich um die 20 komplett bemalte Miniaturen ...
(Die "Imperial Fists", in gelb, die sind von mir, der Rest ist ausgeliehen.)
Das letzte Foto ist aus keinem Spiel, sondern einfach nur der Versuch sämtliche Miniaturen auf den Spieltisch zu stellen.
DSC_0140.JPG
DSC_0119.JPG
DSC_0215.JPG
DSC_0188.JPG
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 16208
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Bulletrider »

Ach, ich finde sowas ja echt geil :D Vor vielen Jahren hatte ich mal kurz Kontakt mit sowas in Form von den "Iron Kingdoms", einem D&D Setting, das mit "Warmachine" dann auch das passende Tabletopspiel dazu bekam. Da sind ein paar Freunde und ich dann eingestiegen. Hat schon irgendwie Spaß gemacht, aber ich fand es frustrierend, meine Miniaturen nicht so geil wie so manche im Internet zu sehenden Beispiel wurden. Dazu fraß das Bemalen viel Zeit, und zusammen mit Umzügen etc kam da recht schnell das Aus für unsere kleine Gruppe. Aber ich kann mir trotzdem immer wieder Warhammer, Warmachine und anderes Zeugs in der Richtung angucken und finde das einfach toll :-)
Benutzeravatar
Kopremesis
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4102
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Kopremesis »

Beim Hero-Quest-Abend letzte Woche hatte der Gastgeber auch die gesamten Figuren, also Helden und Monster, bemalt. Das hat schon einen großen Mehrwert, als wenn man nur die ollen einfarbigen Ursprungsmodelle in der Hand hat.
Benutzeravatar
Ken-sent-me
8bit - Guru
8bit - Guru
Beiträge: 6069
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Ken-sent-me »

Minis anmalen müsste ich auch mal wieder.

Letztens mal das Schwarze Auge Brettspiel rausgekramt; nicht mehr komplett, muss zum "spielen" fürs Kind und Minis bemalen herhalten...

Hab dabei noch ein paar meiner alten Figuren wiedergefunden:

Der ganz rechts ist ganz schlicht bemalt und mit dann mit Wash bearbeitet;
beim Mittleren hab ich Schatten und Licht ist mit diversen Schichten gemacht;
beim linken genauso, da habe ich aber nur schwarz und weiß genommen.
16418058142550.jpg
16418058142550.jpg (203.98 KiB) 875 mal betrachtet
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

:top:
"Das Dorf des Grauens" habe ich leider nie gespielt... hat anscheinend einen ähnlichen Kultfaktor wie Hero Quest. Zumindest habe ich das oft zu horrenden Preisen zum Verkauf gesehen. Gab es voN DSA nicht auch ein brettspiel mit Dinosauriern?

Meiner bescheidenen Meinung nach reicht es für ein "Gesellschaftsspiel" oft volkommen aus, wenn man die Figuren einfarbig bemalt und dann wahlweise washt und/oder brusht. "Richtig bemalen" ist natürlich immer cooler und selbstverständlich sieht die Figur in der Mitte am besten aus.
(wash = die Miniatur mit dünner, dunkler Farbe bepinseln, was die Details automatisch hervorhebt - bis in die kleinste Ritze)
(brush = "Trockenbürsten", mit trockener Farbe leicht über die Oberfläche tupfen)
(2 Standarttechniken) :lehrer:

Übrigens startet gerade ein neues Abonement für Warhammer Zeugs namens Warhammer Imperium und ich kann jedem nur raten am Kiosk die Augen auf zu halten, denn die ersten Ausgaben wird es zu absoluten Schleuderpreisen geben. So günstig kommt man sonst nicht an Games Workshop Minis! Man muss sich ja nicht gleich ein Abo holen, aber gerade die erste Ausgabe bietet einen Space Marine und einen Necron (Nicht einmal 08/15 Einheiten, sondern Charaktermodelle!) UND nen Pott Farbe UND Pinsel, Lineal, Würfel etc. für 3€! Angeblich erscheint das nächste Woche in Germany.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 16208
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Bulletrider »

Achso - bzgl. Tabletop: Vor doch mittlerweile recht vielen Jahren hatte ich mein Auge immer mal wieder auf "AE-WW2" (Alternate Events: World War II) geworfen. Dass ich ein großer Freund von Pulp-NS-Okkult-Zeugs bin, hab ich ja schon immer mal wieder fallen lassen. Meist halt in Buch- und Comicform, aber "AE-WW2" und v.A. die dazugehörige Occult Expanison haben mich schon interessiert, wenn ich es auch nie gekauft habe.

Ich lasse einfach mal ein Zitat und Bilder sprechen :D

"AE-WWII presents players with a war quite different from the one found in the history books. Here, the war has dragged on and neither the Axis nor the Allies have been able to secure a victory. By spring of 1946 the conflict has devolved into a bloody war of attrition and all sides turn to new advances in science, technology and even the occult to try and achieve victory. As you will see from the alternate history presented here, the war continues along much the same lines it had in our past, but different forks in the timeline have led the world to a different place; a place of frightening weapons of war, a place of faltering alliances, a place of death and heroism, a place of never-ending war."
AE-WWII-01.jpg
AE-WWII-01.jpg (266.11 KiB) 845 mal betrachtet
AE-WWII-02.jpg
AE-WWII-02.jpg (162.75 KiB) 845 mal betrachtet
AE-WWII-03.jpg
AE-WWII-03.jpg (219.42 KiB) 845 mal betrachtet
AE-WWII-04.jpg
AE-WWII-04.jpg (140.99 KiB) 845 mal betrachtet
AE-WWII-05.jpg
AE-WWII-05.jpg (117.29 KiB) 845 mal betrachtet
Benutzeravatar
Kopremesis
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 4102
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 07:35
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Kopremesis »

So ein Setting finde ich total geil. :love:

Dazu müsste mal ein guter Film produziert werden. Bücher wird es ja bestimmt geben, kann ich mir vorstellen.

edit von Rider:
Zum Thema 3D Druck geht es hier weiter: viewtopic.php?t=2635
Andere Gesellschaftsspiele können natürlich gerne hier weiter diskutiert werden.
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5342
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftsspiele

Beitrag von Wicket »

Am Wochenende war ich auf einem Flohmarkt. Hauptsächlich um die Umgebung auszuchecken, denn in einem Höfe dort soll im Spätsommer eine Hochzeit von Freunden von mir stattfinden, bei der ich mehr oder weniger bei der Planung mithelfe und sekundär um dort wertvolle Gameboyspiele einzusacken. Gab es natürlich nicht. Das einzige Retro-Gaming-Gerät das ich finden konnte war ein angeblich voll funktionstüchtiger Vectrex mit Tragetasche und mehreren Spielen zu einem ganz passablen Preis (glaube ich) (300€). Stattdessen sah ich ein paar alte DSA Bücher und wurde prompt vom Verkäufer angequatscht ob ich ihm eine Box mit Miniaturen abkaufen möchte.
Ich habe für lächerliche 12€ fast 60 Miniaturen erworben! Hauptsächlich "Mithril" Herr der Ringe Miniaturen, "Grenadier" Miniaturen und ein paar schwarz gegossene James Workshop Kopien (Warhammer Fantasy). 2 Warhammer 40k Gretchin (Goblins) und 2 Skaven habe ich bereits verschenkt. Hier ist der Rest:

01.jpg
Links: Ein Skelettkrieger unbekannter Herkunft, ein Nazgul und ein Goblin auf einem Squigg
Rechts: 5 Elben, 1 Elf, 1 Mini die ein Elb oder ein Elf sein könnte und ein Pferd
(Hauptsächlich "Mithril" HdR Elben. u A Elrond und Glorfindel. Hinten rechts ein kopierter Warhammer Fantasy Elf, vorne rechts ein Unbekannter)
02.jpg
Skaven! Die Rattenmenschen aus Warhammer Fantasy!
Die vordere Reihe sind Original James Workshop Figuren aus den 90ern, die hintere Reihe sind sehr hübsche Nachgüsse.
Es ist sogar ein Zauberer (Schamane?) dabei, der Riesenratten beschwören kann.
03.jpg
Zwerge & Hobbits!
Während die Hobbits ausschließlich Mithril-Miniaturen sind, bin ich bei den Zwergen teilweise echt aufgeschmissen und habe keine Ahnung woher die stammen.
04.JPG
Und hier kann man die Markierungen der Bases bestaunen. Wie gesagt: Es sind hauptsächlich Mithril, Grenadier oder Fake James Workshop Produkte und sie sind alle aus Zinn.


Und was mache ich jetzt damit?
Ich arbeite immer noch hin und wieder an meinem Herr der Ringe Risiko - Spiel. Die Hobbits und Zwerge sind wirklich ideal und ein absoluter Glückstreffer dafür!
Die Skaven werden aber auch irgendwann angemalt und werden zwar keine Armee, aber eine Söldnertruppe für das Spiel "Mordheim". 8)
Antworten