16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Alles über klassische Computer -und Videospiele Hardware. DOS PC, C64, Amiga, NES, SNES, Mega Drive, Emulatoren etc.

Moderatoren: Bulletrider, Kopremesis

Antworten
markus1983
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Dez 2020, 13:27

16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Beitrag von markus1983 »

Guten Abend zusammen,

Werde jetzt in die Unbeliebtheit abgleiten, ist aber leider so:

Wenn man es sich mal so ansieht, dann sind Spiele der SNES/MEGA DRIVE besser gealtert als Spiele der PS1 und zu Teilen auch von den Nintendo Konsolen.

Klar, die PS1 war in der Anfnagsphase der neuen 3D Technologie etc. Aber trotzdem irgendwie wahr.
Benutzeravatar
Rider
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 20349
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 18:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: 16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Beitrag von Rider »

Ja, irgendwie schon. Aber der 3D Stil der Playstation 1 hat für mich einen gewissen Reiz. Ich kann das gar nicht so genau beschreiben, aber ich mag die PS1 Grafik irgendwie total. Und das, obwohl ich die Grafik des N64 kaum ertragen kann :ka:
Don't get yourself killed. Neither of us want to see you go Hollow
-Andre of Astora
Benutzeravatar
Ken-sent-me
8bit - Guru
8bit - Guru
Beiträge: 6119
Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:22

Re: 16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Beitrag von Ken-sent-me »

ja Pixelgrafik ist halt Zeitlos; 3d grafik sieht ja schon gruselig aus wenn sie auch nur ein paar Jahre älter ist... geschweige denn die Anfänge... wobei die N64 spiele auf der Switch ganz ok aussehen...
Benutzeravatar
PsychoT
The Last Ninja
The Last Ninja
Beiträge: 2582
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 11:48

Re: 16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Beitrag von PsychoT »

Eigentlich müsste der Titel lauten "8/16bit vs. 32/64bit". Alles, was vor dem Amiga CD32 rausgekommen ist, ist keine 32bit-Konsole, also weder SNES noch SEGA MD noch sonstwas. Aber ja, 2D ist in den meisten Fällen besser gealtert als 3D, liegt in der Natur der Sache. 3D soll ja "realistisch" sein, 2D ist dagegen eine Form von Kunst. Realistisch ist es aber auch heute noch lange nicht, nur realistischer wie früher. Wenn man sich aber in die entsprechende Zeit versetzt, dann kann man sich auch die alten 3D-Sachen noch anschauen (idealerweise auf einer Röhre, kein LED) - nur den Kram von der PSX nicht, der ja von Anfang an (ähnlich wie beim Gameboy) scheiße ausgesehen hat. :P
Benutzeravatar
Wicket
nennt seine Kids Mario & Giana
nennt seine Kids Mario & Giana
Beiträge: 5406
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 10:12
Kontaktdaten:

Re: 16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Beitrag von Wicket »

Ps1 und N64 muss man schon sehr, sehr lieb haben um die Grafik ertragen zu können... 8)
Ich glaube auch jüngere Generationen könnte man leichter von einem Super Nintendo als von einem N64 überzeugen. Die Spiele sind ja bekanntlich sehr unterschiedlich (und es gibt auch jede Menge 2D Games auf der PSX), aber ein Link to the Past funktioniert einfach besser als frühe 3D-Spiele.
Benutzeravatar
Bulletrider
ist hier der König...
ist hier der König...
Beiträge: 16273
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:46
Wohnort: wo die wilden Kerle wohnen

Re: 16/32 bit vs 3D Generation bzw 64 bit

Beitrag von Bulletrider »

markus1983 hat geschrieben: So 29. Mai 2022, 21:10 Werde jetzt in die Unbeliebtheit abgleiten, ist aber leider so
Wie kommst Du nur auf sowas? Dass 2D deutlich besser gealtert und quasi eine schon etablierte Kunstform ist, ist doch quasi Konsens in der "Gemeinde". Dazu noch die haufenweise Neo-Retro Games in schicker 2D Optik... Wie Du da annehmen kannst, da eine unbeliebte Meinung einzunehmen, ist mir rätselhaft. :neee:
Du vertrittst damit vermutlich die Meinung von 97,8975% all derjenigen, die sich damit auseinandersetzen :ka: :
Antworten